Ausbildung zur Therapeutin

Therapeutenausbildung

Studium der Psychologie und Weiterbildung zum Psychotherapeuten. und berechtigt nicht zur Arbeit als Psychotherapeut! Berufsausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Während Ihrer Ausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin werden Sie gezielt auf die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Altersgruppen aufbereitet. Während Ihrer Ausbildung lernen Sie unterschiedliche altersgemäße Verfahren und Therapien für eine individuelle und professionelle Betreuung Ihrer kleinen Patientinnen und Patienten durchlaufen. Sie lernen die allgemeinen Grundlagen der psychotherapeutischen Forschung und je nach Bildungsinstitution konzentrieren Sie sich auf einen bestimmten Bereich, z.

B. das Verhalten.

Die Ausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin erstreckt sich nach dem Psychotherapeutengesetz über 4200 Std: Sie gliedert sich wie nachfolgend beschrieben in unterschiedliche Bereiche: Theoretischer Unterricht: 600 Std. in den ersten zwei Jahren der Ausbildung. Sie lernen hier alle Grundbegriffe und Verfahren der psychotherapeutischen Behandlung kennen. Praxistätigkeit I: 1200 Std. in einer mit der Bildungsinstitution zusammenarbeitenden psychiatrischen Kinder- und Jugendklinik.

Praxistätigkeit II: 600 Std. in einer Psychotherapieeinrichtung für Kleinkinder und Heranwachsende, z.B. in der Arztpraxis. Selbstwahrnehmung: 120 Std. Es wird das eigene Therapieverhalten widergespiegelt und man darf auf der Liege sitzen, um zu sehen, wie die verhaltenstherapeutische Behandlung und ihre Verfahren ablaufen. Auf diese Weise lernen Sie, wie Sie die rechte Beziehung zum Betroffenen aufbauen oder die Therapie emotional miterleben.

Praktisches Training: Wenigstens 50 Std. Einzelbetreuung und 100 Std. Gruppensteuerung. Es geht darum, dass Sie sich praxisnahe Fähigkeiten aneignen, z.B. in den Sparten Diagnose, Fehleranalyse und Behandlungsplanung, aber auch lernen, wie man den Ablauf einer Behandlung dokumentiert. Betreuung: 150 Std. Die Betreuung erfolgt regelmässig, sowohl im Einzelunterricht (50 Stunden) als auch im Gruppenunterricht.

Für die verbleibenden 930 Std. sind Vor- und Nachbearbeitungen vorgesehen, z.B. für Therapie-Sitzungen, Supervisionen oder auch für fakultative oder außerbetriebliche Anlässe. Nach Abschluss Ihrer Ausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin legen Sie Ihre Abschlußprüfung ab, die aus einem geschriebenen und einem gesprochenen Teil zusammengesetzt ist. Das Klausurverfahren umfasst zwei Studienzeit.

Die Ausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin ist eine Postgraduiertenausbildung, daher müssen Sie über einen Diplom- oder Masterabschluss verfügen. Unglücklicherweise ist die Ausbildung zur Kinder- und Jugendpsychotherapeutin nicht ganz günstig. Auf der einen Seite spricht nahezu jede Ausbildungseinrichtung während der Ausbildung von einer so genannten Umfinanzierung. So können Sie in Ihrem Praktikum mit Ihrem Therapieunterricht ein wenig verdienen und so ein kleines Gleichgewicht herstellen.

Die berufsbegleitende Ausbildung (Dauer: 5 Jahre) bietet Ihnen die Chance, zusätzlich zu Ihrer Ausbildung zu arbeiten oder Ihre bisherige Karriere fortzusetzen. Für Psychotherapeuten für Kleinkinder und Jugendlichen sind die Karriereaussichten sehr gut. Gerade für behandlungsbedürftige Kleinkinder und Heranwachsende ist das Hilfsangebot viel zu klein und nicht einmal nahezu auskömmlich, um eine selbständige Beschäftigung als praktizierender Psychotherapeut in einer Praxissituation im Sinne der GKV aufzunehmen.

Danach behandeln Sie rechtlich abgesicherte Kleinkinder und Heranwachsende.... oder praktizieren als freiberuflicher Psychotherapeut in einer Privatpraxis.

Sie arbeiten als Kind und Jugendpsychotherapeutin nie allein. Weil gerade bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den gesellschaftlichen Netzen Bewegung ist und sie Referenzpersonen haben, zum Beispiel für Familien, die noch immer einen großen Einflussbereich haben. Dabei sollten Ihre Therapiemaßnahmen immer bis zu einem gewissen Grad mit Ihren Betreuern abgestimmt und auch die gesellschaftlichen Verhältnisse einbezogen werden.

Dabei ist die Lohnfrage immer sehr interessant, vor allem, wenn man über viele Jahre eine lange Ausbildungszeit hat. Wenn Sie Kinder- und Jugendpsychotherapeutin werden möchten, sollten Sie bedenken, dass Ihr Trainingsweg bis dahin lang sein wird. Allein das Bachelor- und Master-Studium dauern mindestens fünf Jahre, dann kommen weitere drei bis fünf Jahre Aufbaustudium hinzu.

Sie wollen wissen, wie der Bedarf an Kinder- und Jugendpsychotherapeuten auf dem Stellenmarkt ausfällt oder suchen nach einem Ausbildungsplatz?

Mehr zum Thema