Ausbildung zur Maskenbildnerin

Weiterbildung zur Visagistin

Vorraussetzungen. Genau das will Ihr Ausbildungsbetrieb: Sie sind genau dann optimal für den Beruf geeignet, wenn Sie es sind: Es ist Ihre Pflicht, in Ihrer Ausbildung zum Visagisten die Schauspieler in den Bereichen Oper, Musical, Film oder Fernsehen dabei zu begleiten, in ihre Rolle zu gelangen. Zur Simulation von besonderen äußeren Merkmalen wie z. B. Vernarbungen oder anderen Veränderungen der Haut fertigen Sie in Ihrer Ausbildung als Visagist auch Gesichts- und Körperpartien aus Kunststoff an und passen diese an den Träger an.

Theory & Practice - die Struktur Ihres Trainings. Die Ausbildung zum Visagisten ist eine 3-jährige und vom Staat zugelassene Ausbildung, die Sie in einem dualen Studium absolvieren. Doppel heißt, dass Sie neben den Praxisinhalten in einem Lehrbetrieb auch theoretische Kenntnisse in einer Berufsfachschule erhalten. In Ihrem ersten Trainingsjahr analysierst du Styles und verschiedene Make-up-Stile aus historischen Epochen, allen Jahrzehnten des zwanzigsten und aktuellen Trends.

Außerdem lernen Sie, wie man Haarersatz herstellt und fachgerecht gestaltet, wie man Frisuren kreiert und wie man Haar rollt. In der zweiten Ausbildungszeit zum Visagisten lernen Sie, wie man Gesicht und Figur schminkt. Sie lernen auch, wie Sie Glatzköpfe herstellen und anpassen, Zeichen- und Modellmasken erstellen und dann die von Ihnen entwickelten Vorlagen in die Praxis umsetzen.

Im dritten und letzen Jahr der Ausbildung werden Sie zu einem großen Teil an der Erstellung von Maskenbildern mit speziellen Effekten arbeiten. Im Anschluss an Ihre Ausbildung zum Visagisten werden Ihnen eine Reihe weiterer Karrieremöglichkeiten angeboten. Wenn Sie über eine Hochschulzugangsberechtigung und die Bereitschaft zur Erweiterung Ihrer Fachkenntnisse auf akademischem Niveau verfügen, können Sie auch Maskenmalerei erlernen.

Während und nach Ihrer Ausbildung zum Visagisten finden Sie eine Anstellung an Theater und Opernhäuser, bei Fernsehsendern und Filmtheatern. Sie arbeiten hauptsächlich in Make-up-Räumen, Make-up-Workshops und im Outdoor-Bereich bei Outdoor-Shootings. Wer keine zu strikte Bekleidungsvorschrift mag, kann erleichtert atmen - während seiner Ausbildung zum Visagisten kommt er in seinen Lieblingssneakers.

Durchschnittliches Gehalt pro Ausbildungsjahr: Visagist.

Mehr zum Thema