Ausbildung zum Handwerker

Handwerkerausbildung

Traditionell ist das Handwerk an einer Berufsausbildung interessiert. Duale Ausbildung im Handwerk als Alternative zum Studium: Wie funktioniert die duale Berufsausbildung? Trainingsverträge, Vereinbarungen, Formulare >> hier.

Der Beruf bietet jungen Menschen eine Vielzahl von beruflichen Perspektiven. Denkmalpflegerinnen / Handwerkerinnen im Denkmalschutz: Umfassende Informationen zu Stellenbeschreibung, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Premium-Ausbildung im Kunsthandwerk - Handwerkerkammer für Mittelfranken

Handwerkliche Ausbildung / Wie Sie Ihr Kleinkind ernähren können

Die Jahresdevise des Handwerkes 2015: Das Gewerbe eröffnet Jugendlichen verschiedene berufliche Perspektiven..... Die Bandbreite der Ausbildungsmöglichkeiten ist vielfältig und reicht von Berufsbildern, die traditionell, innovationsfreudig und hochtechnologisch sind. Junge Menschen erhalten die Chance zur Selbsterfüllung im Handwerksberuf - und bei der Meisterqualifizierung die Aussicht auf eine Existenzgründung.

In 130 Berufen - und so vielen Chancen - möchten wir Sie über die Karrieremöglichkeiten im Handwerksbereich in Kenntnis setzen. Das Kunsthandwerk ist vielfältig: Mit mehr als 130 Fachberufen eröffnet die Wirtschaft ein breites Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten für Jugendliche mit den verschiedensten Interessensgebieten und Begabungen. Die besten Zukunftsaussichten bieten das Handwerk: Rund 200.000 Handwerker müssen in den nÃ??chsten zehn Jahren an eine Nachfolgegeneration Ã?bergeben werden.

Insbesondere kleine, traditionsreiche Unternehmen bieten Nachwuchskräften die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und schnell Managementverantwortung zu übertragen. Craft bündelt die technischen Entwicklungen: Es gibt natürlich Berufe mit einer langen handwerklichen Gewohnheit - wie Steinmetze oder Goldschmiede. Aber in nahezu allen Branchen sind moderne Techniken heute unverzichtbar. Deshalb kombiniert die Ausbildung im Kunsthandwerk oft traditionelles und technologisches Können - eine aufregende, vielfältige und vor allem zukunftsweisende Verbindung.

Kunsthandwerk heißt lebendiges Wissen, insbesondere in Berufsgruppen, in denen ständig weiterentwickelte Techniken eine immer bedeutender werden. Handwerkskunst erzeugt Befriedigung und Selbstbestimmung: Am Ende eines Werktages oder wenn ein Arbeitsauftrag abgeschlossen ist, können die Handwerker das Resultat ihrer Tätigkeit direkt beobachten. Auch in einigen anderen Berufsgruppen ist es möglich, so selbstbestimmend zu arbeiten wie im Handwerk: Flächige Strukturen in den Unternehmen geben den Jugendlichen Freiräume für ihre Entwicklung.

Weiteres Plus: Mit der Ausbildung zum Handwerksmeister haben Sie die Chance, Ihr eigener Vorgesetzter zu sein. Kunsthandwerk lohnt sich: Die Qualifizierung zum Master lohnt sich: Die durchschnittlichen Lebenserträge eines Meisterhandwerks sind etwa gleich hoch wie die eines Absolventen einer Fachhochschule. Viele wissen es nicht: Seit einigen Jahren ist die Meisterprüfung als "Allgemeine Hochschulreife" bekannt und ermöglicht so ein Studium ohne Abi.

Reifeprüfung und Studien - nach der Ausbildung nicht auschließlich! Die Ausbildung zum Meister und die anschließende Prüfung bieten den Handwerkern die Chance, sich an einer Universität anzumelden. Du kennst vielleicht jemanden, der diesen Job macht. Ein Praktikum in den Unternehmen unter Realbedingungen ist der optimale Weg, um die Berufswelt besser zu erlernen.

Benutzen Sie die Beratungsstelle zusammen mit Ihrer Tocher oder Ihrem Kind und gehen Sie zusammen auf Trainingsmessen. Unsere Trainingsberater beraten Sie gern. Lerne das Schiff besser kennen. Zum Beispiel die Technik. In 130 Handwerksberufen - alle Informationen zu den vielfältigen Ausbildungsberufen findest du unter handwerk.de.

Mehr zum Thema