Ausbildung zum Finanzbeamten

Berufsausbildung zum Steuerbeamten

Die Ausbildung zum Finanzdirektor dauert zwei Jahre. Berufsausbildung und duales Studium in der Bayerischen Finanzverwaltung. Wir benötigen für unsere Ausbildung einen mittleren Schulabschluss. Doppelte Ausbildung für den mittleren Dienst. als Hauptschüler für die Ausbildung zum Finanzdirektor.

Bayrisches Landesfinanzamt: Training und Karrieremöglichkeiten

Sie haben auch spannende Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Umfeld von Informations- und Kommunikationstechnologien. Dann fordern Sie ein Praxissemester oder einen Probetag im Eidg. Finanzbüro an! Auf welchen Berufs- und Bildungsmessen das Bayrische Steueramt präsent ist, erfahren Sie hier: Informationsbrief zur Rekrutierung an die Bayrische Finanzverwaltung als Steuerprüferkandidat (3. Qualifikationsebene) oder Steuersekretärskandidat (2. Qualifikationsebene).

Steuerbehörden - Berufsstand und Laufbahn

Öffentlicher Sektor - ein interessanter Auftraggeber! Die Attraktivität des öffentlichen Dienstes als Unternehmer ist hoch: Von den Arbeitnehmern wird Eigenverantwortung, FlexibilitÃ?t, Belastbarkeit, dem Willen zur stÃ?ndigen Vertiefung und Aktualisierung des eigenen Wissens durch Weiterbildung sowie der Freuden an einer regen und selbstbestimmten Beteiligung innerhalb einer modernen Stadtverwaltung erwar tet.

Damit eröffnet der Öffentliche Sektor attraktive und attraktive Jobs in den unterschiedlichsten Branchen.

Zwischensteuerbeamter - Lohn und Einkommen

Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass dieses Training voller besonderer Merkmale ist. Dies gilt nicht nur für die Dauer der Ausbildung, sondern auch für das Entgelt während der Ausbildung. Die Vergütung von Beamten ist im Prinzip durch das Bundesgehaltsgesetz vorgeschrieben: Wieviel Sie verdienen, welche besonderen Zahlungen Sie zu leisten haben und wie es bei Gehaltssteigerungen aussehen wird, ist eindeutig festgelegt.

Natürlich betrifft diese Verordnung auch Ihr Ausbildungsvergütung. Also, wenn du gespannt bist und wissen willst, welches (Ausbildungs-)Gehalt du als Staatsbeamter im Mittelstandsfiskus erwarten kannst, lese weiter. Bereits während Ihrer Ausbildung kann Ihr Einkommen als Angestellter im Mittelstandsfiskus angesehen werden. Trotz der unterschiedlichen Gegebenheiten in den verschiedenen Ländern beträgt das monatliche Entgelt nach dem Bundesgehaltsgesetz 2015 exakt 1100 insg.

Auch in der Bezahlung unterscheidet sich diese Ausbildung von anderen Ausbildungsgängen, denn als zukünftiger Staatsdiener können Sie dieses Lohn bereits ab dem ersten Lebensmonat genießen. Dieser Gruppenauftrag bestimmt das Entgelt, auf das Sie als Staatsbeamter im Mittelstand Anspruch haben. Sehr simpel: Je besser Ihr Rank ist, desto größer ist Ihre Gehaltsgruppe - und auch Ihr Lohn.

Am meisten interessieren Sie natürlich Ihre eigene Klassifizierung - und damit Ihr eigenes Einkommen als Staatsbeamter im Mittelstand. Zu Beginn Ihrer beruflichen Laufbahn werden Sie zunächst in die Besoldungsgruppen A6 oder A7 eingeteilt und können nach dem Bundesgehaltsgesetz 2015 mit einem monatlichen Startgehalt von 2150 EUR netto nachweisen.

Es gibt auch acht unterschiedliche Erfahrungsniveaus innerhalb Ihrer Gehaltsgruppen, auf die Sie im Lauf der Jahre immer weiter vorrücken - je mehr Sie bekommen, um so mehr Lohn erhalten Sie am Ende des Monates. Ihre Karriere im Bereich des Mittelstands-Steuerdienstes bringt Sie in die Klasse A9, Ebene 8, und wenn Sie die Spitze erreichen, erhalten Sie ein beeindruckendes Monatsgehalt als Staatsbeamter im Mittelsteuerdienst: 3340 EUR brutto.

Auch wenn wir Ihnen nur Brutto-Werte angegeben haben, können Sie zufrieden sein, denn als Staatsbeamter sind die Abschläge für Steuern und Versicherung nicht sehr hoch. So müssen Sie beispielsweise nicht in die Arbeitslosigkeit einbezahlt werden, weil Sie nicht als Beamte entlassen werden können.

Mehr zum Thema