Ausbildung zum Beamten im Mittleren Dienst

Berufsausbildung zum Beamten im mittleren Dienst

Staatsbeamter im mittleren nicht-technischen Dienst in der allgemeinen und internen Verwaltung des Bundes. Sie suchen einen Beamten im mittleren Dienst der allgemeinen (internen) Verwaltungsausbildung? Offizieller Angestellter in der mittleren Klasse des Allgemeinen Dienstes. Ausbildung von Beamten; verschiedene Berufsbezeichnungen in der.

Kandidaten im mittleren Dienst (mD)

Mittelständische Beamte erfüllen in der Bundesrepublik Deutschland eine Vielzahl von Verwaltungsaufgaben, die sie als Bürokaufleute wahrnehmen. Sie bereiten als Beamter im mittleren Dienst die Entscheidungen der Sachbearbeiter vor und unterstützen sie bei ihren Aufgaben. Neben den speziellen Fachaufgaben sind auch zentrale Aufgaben in den Behörden zu erfüllen; dies ist der Bereich der so genannten internen Verwaltung.

Danach sollten Sie sich für eine Karriere im mittleren Dienst bewerben. Detaillierte Informationen zum Praktikum finden Sie auf den folgenden Seiten. Hier finden Sie Ausbildungsplatzangebote und Informationen zu unseren Stellenangeboten.

Beamter im mittleren Dienst der allgemeinen (internen) Administration beim Top-Trainer

Im mittleren Dienst der allgemeinen (internen) Administration nehmen die Beamten administrative Aufgaben in Bereichen wie Bau, Verkehr oder Wirtschaftsentwicklung oder in der Innenverwaltung wahr, z.B. die Personal- oder Finanzabteilung einer Behörde. In der Regel ist dies der Fall. In ihrer Funktion als Kontaktpersonen für Repräsentanten von Verbänden und Firmen sowie für Bürgerinnen und Bürgern bearbeiten sie ihre Fragen und Belange kunden- und serviceorientiert.

Im Bereich der Disposition und Materialwirtschaft übernehmen sie z.B. die Möblierung. Im mittleren Dienst der allgemeinen (internen) Administration stehen die Beamten für die allgemeine und interne Administration von Bund, Ländern oder Gemeinden, z.B. in der Bau- oder Verkehrswirtschaft. Sie erfüllen ihre Arbeit in Büros, meist an Computerarbeitsplätzen.

Kandidaten, die öffentliche Bedienstete sind, werden im Falle eines Widerrufs als öffentliche Bedienstete bezahlt, der durch Zuschüsse vergütet werden kann. Für Kandidaten in mittleren Berufen beläuft sich der Monatsbasisbetrag auf 931 ?.

Beamte im mittleren nicht-technischen Dienst

Auf der Grundlage von Rechts- und Verwaltungsvorschriften erarbeiten sie Beschlüsse und führen weitestgehend selbständig und in eigener Verantwortung laufende Arbeiten durch und unterstützen und beraten sehr oft Bürger im unmittelbaren Ansprechpartner. Dazu gehören die Antragsbearbeitung, die Bereitstellung von Informationen, die Festlegung von Honoraren oder Entgelten und vieles mehr.

Sie sollten zumindest die Mittelstufe besuchen. Außerdem benötigen Sie die Bundesbürgerschaft oder die Staatsbürgerschaft eines Mitgliedslandes der EU. Mitten im zweiten Ausbildungsjahr besuchen die Praktikanten einen halbjährigen Kurs an der Verwaltungshochschule Karlsruhe. In den ersten drei Lebensmonaten des Vorbereitungskurses sind vier Prüfungsarbeiten zu absolvieren; nach etwa sechs Lebensmonaten ist die schriftl. und praktisch-mündliche Staatsexamen für den nicht-technischen Verwaltungszwischendienst an der Verwaltungshochschule Karlsruhezulegen.

Mehr zum Thema