Ausbildung zum Altenpfleger Berlin

Berufsausbildung zur Altenpflegerin in Berlin

Vollzeit- / Teilzeiteinrichtungen im Auftrag der DRK Berlin Südwest gGmbH in Berlin. Aktuelle Nachrichten Sie ist seit dem Jahr 2004 offiziell als Berufsschule für die Seniorenpflege und seit dem Jahr 2006 als Berufsschule für die Seniorenpflege zugelassen. Mit der dreijährigen Pflegeausbildung für ältere Menschen wird eine Grundausbildung für Schulabsolventen durchgeführt. Darüber hinaus steht es interessierten Personen offen, die sich professionell umorientieren wollen und von der Agentur für Arbeit unterstützt werden. Der Pflegeassistent (m/w) kann vor Ausbildungsbeginn mit seiner verantwortlichen Agentur für Arbeit eine eventuelle Einzelfallberechtigung für die Förderung abklären.

Sie sind an unseren Weiterbildungskursen interessiert und wollen sich eintragen? Lerne unsere Berufsschule und unser Ausbildungsprogramm besser kennen und wir werden dich über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unterrichten. Sind Sie daran interessiert, berufsbegleitend zur Pflegeausbildung zu studieren? Gibt es die Moeglichkeit einer Finanzhilfe durch die Agentur fuer Arbeit?

Geriatrie

Das Training ist modular aufgebaut und auf die Entwicklung umfassender Handlungsfähigkeiten für die Pflegepraxis ausgerichtet. Das Training findet in der Blocklehre an der Bildungseinrichtung und in Praktika in unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Stationär- und Ambulanzbetreuung statt. Die theoretische und praktische Ausbildung ist durch eine konstruktive Zusammenarbeit der Bildungsstätten eng miteinander verknüpft.

Grundvoraussetzung für den Ausbildungsbeginn ist ein Reifezeugnis mit zumindest Hauptschulabschluss. Auch für Maturanden ist es möglich, bereits während des Studiums einen Bachelor-Studiengang in Gesundheits- und Versorgungsmanagement am selben Ort an der Akkon University zu starten. In Berlin werden folgende Kurse angeboten: Die Seniorenpflege ist eine hochkarätig besetzte Aktivität.

Aufgrund der demographischen Entwicklungen unserer Zeit spielen die Seniorenpflege - und damit auch die Ausbildung in der Seniorenpflege - eine immer größere Bedeutung. In der Ausbildung zur Altenpflegerin erhalten Sie die notwendigen Fachkenntnisse und Fertigkeiten, um eine eigenständige und selbständige Versorgung, Unterstützung und Ratschläge von älteren Menschen in allen Altersbereichen mit einfühlsamem Verständnis und positivem Verständnis durchzusetzen.

Bei der Ausbildung in der Seniorenpflege handelt es sich um eine 3-jährige hauptberufliche Ausbildung, bei der sich Theorie- und Praxisthemen in Blöcken abwechseln. In der Seniorenpflege werden theoretische und praktische Fähigkeiten in der Medizin und Pflege erworben sowie die Beratungskompetenz für Pflegebedürftige, deren Angehörige und Pflegehelferinnen entwickelt. Die Lehrerinnen und Lehrer für die Seniorenpflegeausbildung bestehen aus Pflegelehrerinnen und -lehrern, diplomierten Pflegepädagogen, diplomierten Gerontologinnen und Gerontologen, sozialpädagogischen, aber auch diplomierten Religionspädagogen, Psychologinnen und Psychologinnen sowie Rechtsanwälten.

Der Unterricht findet in modernen Klassenzimmern und Schulungsräumen statt, insbesondere für den Altenpflegebereich. Den Abschluss der Ausbildung bildet die dreijährige Pflegeprüfung, die eine Klausur, eine praxisnahe und eine orale an. Nach bestandener Abschlußprüfung wird der berufliche Beweis für die Berechtigung zur Führung der Stellenbezeichnung "Altenpflegerin / Altenpfleger" vorgelegt.

Sie können als staatliche Altersschwester in unterschiedlichen Altenpflegebereichen arbeiten. Im Anschluss an die Ausbildung in der Altenpflege sind Aktivitäten in der Stationär- oder Ambulanzbetreuung, in der Kurz- oder Tagesbetreuung, im Bereich Betreutes Leben oder Altenpsychiatrie, in der Altenrehabilitation oder im ärztlichen Service der Kassen möglich.

Wer sich nach der Ausbildung weiter qualifizieren möchte, hat auch als Altenpfleger viele Möglichkeiten: Von der Verwaltung von Wohngebieten, Pflegediensten oder Heimen über die gerontologische psychiatrische Fortbildung bis hin zum Lehrpersonal und verschiedenen Ausbildungsgängen. Nachweise über einen praxisnahen Ausbildungsplatz.

Mehr zum Thema