Ausbildung Verwaltungswirt Mittlerer Dienst

Schulung zur Verwaltungsassistentin Mittlerer Dienst

Service-Portal Thüringen Die Verantwortlichkeitsfinderin ist eine Dienstleistung des Freistaats Thüringen in Zusammenarbeit mit den thüringischen Stadtteilen. Angaben zu den öffentlichen Diensten und offiziellen Vordrucken. Es ist zu berücksichtigen, dass noch nicht für alle Gemeinden ein Ergebnis vorliegt. Kostenlose EingabeSie sind auf der Suche nach einer Information über einen Dienst? Gib den gewünschten Begriff ein und klicke auf "Suchen".

Die Dienstleistungen von A-ZServices A-ZAll sind unter "A-Z" in alphabetischer Reihenfolge gelistet. Dienstleistungen nach KategorienDas sind unterschiedliche Gruppen.

Verwaltungsassistentin

Die Ausbildung soll Sie befähigen, als Beamte im Mitteldienst zu arbeiten. Voraussetzung ist ein Fachabitur sowie die Bundesbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der UdSSR. Während der Ausbildung, die am 11. August 2010 mit jährlich startet und zwei Jahre andauert, werden Sie im Falle eines Widerrufs unter Stadtsekretäranwà ¤rterin oder ¤rterin oder Stadtsekretäranwärter unter Beamtenverhältnis eingesetzt. be assessed.

Abgesehen vom praxisnahen Unterricht in den Büros erfolgt die Theorieausbildung an zwei Tagen in der KW im renommierten reninischen Forschungsinstitut für lokale Administration in Köln (Rodenkirchen). Das Training wird mit Laufbahnprüfung abgeschlossen. Im Anschluss an den Vorlaufdienst und den erfolgreichen Abschluss von Laufbahnprüfung gibt es daher in der Praxis in der Regel mit der Option, Sie auf ein Muster an das Internet unter Stadtsekretär oder auf ein Muster an ein solches zu verweisen.

Im Rahmen der Testperiode dreijährigen haben Sie dann die Möglichkeit, sich unter bewähren in einem der vielen verschiedenen Verwaltungsbereiche zu registrieren. Am Ende der Praktikumsphase werden Sie unter Stadtsekretärin oder Stadtsekretär eingesetzt. Neben der Möglichkeit, nach einigen Jahren Bewährung im Mitteldienst in den erhöhten nicht-technischen Dienst zu steigen, wird bei guter Leistung die Möglichkeit geboten.

Angaben zum nichttechnischen Zwischendienst

Die persönlichen Vorraussetzungen für die erfolgreiche Absolvierung dieses anspruchsvolle Ausbildungsberufes sind neben der Fähigkeit, sich ständig selbstständig und intensiv weiterzubilden und mit dem zu erlernenden Berufsstand zu identifizieren, die Fähigkeit zur Kommunikation und sozial verantwortlichen Handelns, Freundschaft, Höflichkeit, Verlässlichkeit, Termintreue und Fleiß. Bewerber sind nicht sozialversicherungspflichtig. Neben den Krankheitskosten leistet der Auftraggeber eine Förderung nach der Förderrichtlinie für Rheinland-Pfalz.

Achtung: Um die restlichen Ausgaben zu decken, muss der Aspirant eine Krankenversicherung abschließen, entweder auf privater oder freiwilliger Basis. Bei der Entsendung an die ZVS in Mayen wird für die Dauer der Entsendung ein zusätzliches Trennungsgeld zur Deckung der zusätzlichen Finanzierungskosten (Rechtfertigung eines eigenen Haushalts erforderlich) gezahlt. Das Training dient der Vermittlung von methodischer Ausstattung und Kompetenz sowie praxisbezogener Qualifizierung.

Die Ausbildung ist 2 Jahre lang und nach dem Baukastenprinzip angelegt; 11 Monaten theoretischer Ausbildung an der ZVS in Mayen / Eifel, ergänzt durch anwendungsbezogene Kurse (Arbeitsgruppen) am Städtischen Forschungsinstitut (KSI) der Stadt Koblenz sowie 13 Monaten praktischer Ausbildung in verschiedenen Abteilungen der Landratsdirektion und Gastdozentenausbildung in einer anderen Verwaltungseinheit.

Im Anschluss an jede Ausbildungszeit ist eine Supervisionsarbeit durchzuführen, die vom zuständigen Trainer evaluiert und in die durchzuführende Bewertung einbezogen wird. Die Bescheinigung über die Ernennung des Kandidaten für den Bezirkssekretär wird vor Ausbildungsbeginn beigefügt. Die Kandidaten haben während des vorbereitenden Dienstes den Beamtenstatus zum Ausschluss.

Mehr zum Thema