Ausbildung Treuhänder Schweiz

Treuhänderausbildung Schweiz

in | Klinische Hochschule Zürich Seit mehr als 30 Jahren ist der Treuhänderabschluss mit schweizerischem Eidgenössischen Diplom eine der renommiertesten beruflichen Qualifikationen in der Schweiz. Im Treuhandmanagement sowie in der Unternehmens- und Managementberatung können Sie qualifiziert mitarbeiten. Als Treuhänder können Sie mit dem eidgenössischen Berufszertifikat qualifiziert Aufgaben im ganzen Bereich der Treuhandschaft wahrnehmen.

Es wird ihnen ermöglicht, selbständig zu agieren und ihre Mandanten, insbesondere aus dem privaten Haushalts- und KMU-Bereich, umfassend zu erziehen. Für die Fachprüfung für Treuhanddienstleistungen sind neben theoretischen Kenntnissen auch fundierte Praxiserfahrungen erforderlich. Du bist bereits im Bereich Buchhaltung oder im Treuhand- oder Steuerwesen beschäftigt und möchtest Dir neben Deiner Praxiserfahrung auch detaillierte theoriebezogene Kenntnisse in diesem Spezialgebiet aneignen.

Der erste Studienabschnitt ist ein langes Studiensemester von Ende Okt. bis Ende Okt. und gilt als Prüfungsvorbereitung für die Aufnahmeprüfung. Das zweite bis vierte Studiensemester dienten der Prüfungsvorbereitung auf die Hauptuntersuchung. Du kannst eine kompetente Tätigkeit im Treuhandbereich oder in der Management- und Unternehmensberatung anstreben. So können Sie beispielsweise Erklärungen ausarbeiten, Steuerbescheide überprüfen und Mandanten gegenüber den Finanzbehörden repräsentieren.

Du bist in der glücklichen Situation, Mehrwertsteuerfakten richtig zu verbuchen und Erklärungen und Plausibilitätsprüfungen von Mehrwertsteuererklärungen durchzuführen. Du unterstützt deine Mandanten bei Rechtsfragen. Du unterstützt deine Klienten in der Personalverwaltung, bei der Verwaltung der Lohn- und Gehaltsabrechnung und bei der Erstellung der entsprechenden Erklärungen. Du pflegst eine verständnisvolle und transparente Verständigung mit deinen Kundinnen und Kunden und schaffst so ein vertrauensvolles Verhältnis.

Sämtliche Teilnehmer an Ausbildungsprogrammen zur Prüfungsvorbereitung (Eidgenössisches Diplom), die nach dem 1.8.2017 beginnen, werden mit bis zu 50% der Weiterbildungskosten gefördert, und zwar ohne Rücksicht auf ihren Wohnkanton. Anspruchsberechtigt sind alle Menschen, die ab dem 1. Januar 2018 die jeweilige Bundesprüfung ablegen, ungeachtet ihres Prüfungserfolgs.

Nach bestandener Untersuchung stellen Sie einen Antrag auf Rückzahlung unmittelbar an den BMB. Er ist Teilhaber einer Treuhandgesellschaft, die hauptsächlich für KMU tätig ist. Seit mehreren Jahren ist er als Lehrbeauftragter in der Ausbildung von Treuhändern tätig. Nach vielen Jahren im Finanz- und Treuhandwesen entschied ich mich, meine Ausbildung zum Treuhänder mit eidgenössischem Abschluss an der Verlagsfachschule Zürich zu beenden.

Dank meines erworbenen Spezialwissens, angereichert mit langjähriger Berufserfahrung, bin ich heute in der Position, unsere Kundinnen und Kunden kompetent und lö-sungsorientiert zu erziehen. Ich habe auch die Gelegenheit, ein Büro eines langjährig bestehenden Trustbüros zu erweitern.

Mehr zum Thema