Ausbildung Stadt Karlsruhe

Bildungsstadt Karlsruhe

Darüber hinaus gibt es mehrere Außenposten, die über die ganze Stadt verteilt sind. Die Stadt Karlsruhe (via Public) und die Stadt sind in der Trainingsnacht anwesend. Zum ersten Mal gibt es am kommenden Wochenende, nämlich am kommenden Wochenende, eine Trainingsnacht in Karlsruhe. Auf der von den Restaurant-Junioren veranstalteten Trainingsmesse der etwas anderen Sorte können sich junge Menschen und ihre Väter von 16.30 bis 22 Uhr über das Leistungsangebot der teilnehmenden Unternehmen und Einrichtungen unterrichten.

Am Messplatz - wo alle Buslinien zu den Teilnehmerunternehmen beginnen und enden werden - befinden sich das von der Stadt Karlsruhe eingerichtete Schulungsteam, Trainer und Lehrlinge aus vielen Gebieten vor Ort. Von dort aus werden die Teilnehmer in die Praxis umgesetzt.

Auf dem Messestand zeigt die Stadt die ganze Bandbreite ihrer Auszubildenden. Egal ob in den Bereichen Büro, Kunsthandwerk, Technik, Soziales, Wissenschaft oder Umwelt: Auf dem Messestand der Stadt können sich Interessenten über 20 Einstiegsmöglichkeiten und weitere Ausblicke informieren. Informationen zur Trainingsnacht im Internet: ka-nda.de.

Werden Sie zum Mentor der Bürger: Die Stadt Karlsruhe stellt eine kostenfreie Ausbildung zur Verfügung.

Begegnungsstätten, Beteiligungsmöglichkeiten, Bürgerengagement und Solidarität prägen eine Stadt, in der es sich lohnt zu leben. Doch um sich in einem Bezirk oder einer Wohngegend zu Hause zu sein, brauchen die Menschen unterschiedliche Intensitäten sozialer Kommunikation. Dies ist der Ausgangspunkt für die Ausbildung zum staatsbürgerlichen Mentor mit dem Fokus "Projektarbeit für Quartiersinitiativen, Quartiertreffpunkte und Bürgerzentren", die im Jänner 2017 beginnen wird, teilt die Stadt in einer Presseerklärung mit.

Im vom Amt für Beteiligung und Verpflichtung des Amtes für Städtebau vorgesehenen Lehrgang können sich interessierte Menschen Kompetenzen und Wissen aneignen, um freiwillige Vorhaben zu starten und so zur Netzwerkbildung in der Umgebung, im Gemeindezentrum des Bezirks oder an einem anderen Treffpunkt mitzutragen. Das praktische Training vermittelt den Teilnehmern Wissen in den Bereichen Projektleitung, Projektfinanzierung, Networking, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Dabei werden die Grundlagen der Projektarbeit vermittelt.

Demnach sind auch "Soft Skills" wie Verständigung, Leistungsbereitschaft, Konfliktbearbeitung und Gesprächsleitung Teil des Lehrgangs, in dem die Teilnehmenden eigene Projektideen erarbeiten und gestalten können. Die kostenlose Schulung ist auf 14 Personen beschränkt und umfasst fünf Schulungsabende und drei Schulungstage. Die Geschäftsstelle für Partizipation und Commitment organisiert für Ausbildungsinteressierte am kommenden Wochenende, Dienstag, 17. Oktober, von 18.00 bis 19.30 Uhr, einen Info-Abend im Stätehaussaal in der Stötehausstraße auf dem Gelände. Die Messebesucher können sich dort über die Termine und Lerninhalte informieren.

In Baden-Württemberg unterstützt das Land mit dem Minorat für Bürgerbeteiligung interessierte Menschen bei der Umsetzung ihres gesellschaftlichen Eigenengagements.

Mehr zum Thema