Ausbildung Psychotherapeut

Psychotherapieausbildung

Sind Sie an einer Ausbildung zur Psychotherapeutin interessiert? Psychotherapeutische Ausbildung - alle Informationen hier Für die Ausbildung zum Physiotherapeuten ist ein Master-Abschluss in Physik erforderlich und beträgt 3 bis 5 Jahre. Nach Abschluss der Ausbildung erhalten Sie die Zulassung als Psychologische Psychotherapeutin und sind in der Lage, selbständig in der eigenen Praxen oder in einer staatlichen Institution zu therapieren. Wozu Psychotherapeut werden? Sie diagnostizieren und behandeln nach Ihrer Ausbildung zum Heilpraktiker Ihre psychisch Kranken oder entwickeln präventive Maßnahmen zur Vorbeugung von Geisteskrankheiten.

So übernehmen Sie eine sozial wichtige und verantwortungsbewusste Tätigkeit und sorgen dafür, dass Geisteskranke bestmöglich betreut werden. Außerdem können Sie nach Ihrer Ausbildung zur Psychotherapeutin ein überdurchschnittliches Einkommen erwarten. Für welche Leistungserbringer ist die Zusatzschulung im Angebot? Eine Ausbildung zum psychotherapeutischen Fachmann findet in der Regelfall an privatwirtschaftlichen Lehranstalten statt, die zum Teil an Universitätsinstitute angeschlossen sind.

Zusätzlich haben Sie als Diplom- oder Masterpsychologin die Chance, sich in der Fachrichtung Psychologische Therapie weiterzubilden. An einigen Fachhochschulen, wie den UniversitÃ?ten der UniversitÃ?ten Witten-Herdecke oder der TU Dresden, werden MasterstudiengÃ?nge in Heilkunde mit der integrierten Weiterbildungen zur Psychotherapeutin angeboten. Für die Ausübung des Berufs des Psychopsychotherapeuten benötigen Sie eine zusätzliche Ausbildung nach Ihrem Magister oder Diplom in Physiologie.

Im Bereich der Kinder- und Jugendlichenpsychologie können Sie sich auch zur Psychotherapeutin mit einem Magister- oder Diplomabschluss in Erziehungswissenschaft oder sozialpädagogischer Richtung weiterbilden. Zusätzlich haben Spezialisten für die Bereiche Orthopädie und psychotherapeutische Behandlung sowie für Psychosomatik und psychotherapeutische Behandlung die Chance, sich in einer 5-jährigen klinisch orientierten Fortbildung zum Orthopäden auszubilden.

Der Beruf des Heilpraktikers ist deutschlandweit rechtlich durchgängig reguliert und erstreckt sich über 5 Jahre im Beruf oder 3 Jahre in der Ganztagsvariante. In dieser Zeit werden Sie als "Psychotherapeut in Ausbildung" (PiA) als angehende Psychotherapeutin bezeichnet. Prinzipiell können Sie während Ihrer Ausbildung zum psychotherapeutischen Therapeuten zwischen unterschiedlichen Schwerpunktthemen wählen: In der Ausbildung zur Psychotherapeutin sind die folgenden Ausbildungsinhalte enthalten:

Das Training endet mit einer Staatsprüfung durch das Institut für Fragen der medizinischen und pharmazeutischen Untersuchung. Nach der Ausbildung sind die meisten psychotherapeutischen Fachkräfte im Klinikum tätig. Hier diagnostiziert und behandelt man Menschen mit krankheitsbedingten psychischen Erkrankungen. Psychologisch orientierte Psychotherapeutinnen und -therapeuten können alle Altersstufen einbeziehen. Anders als die medizinischen Therapeuten dürfen die psychologischen Therapeuten keine Arzneimittel einnehmen.

Sie werden nach Ihrer Ausbildung zur Psychotherapeutin in Psychotherapiepraxen, Spitälern, psychosomatischen Institutionen oder Psychiatrien eingesetzt. Doch nicht nur im Klinikbereich sind Sie offen für eine Vielzahl von Arbeitsfeldern, Sie finden auch Arbeit: Als psychologische Psychotherapeutin im Klinikbereich diagnostizieren und behandeln Sie psychologische und seelische Erkrankungen Ihrer Leiden. In der täglichen Arbeit schreiben Psychotherapeutinnen und -therapeuten auch Gutachten und Anträge auf Krankenversicherung oder erstellen Therapiezeiten.

Mit deiner eigenen Übung ist es komplizierter. Je nach Gebiet können Sie sich nur dann als Psychotherapeut etablieren, wenn Sie die Tätigkeit eines anderen Therapeuten übernehmen oder in die Tätigkeit eines anderen einsteigen. Die Vergütung eines psychotherapeutischen Mitarbeiters richtet sich nach beruflicher Erfahrung, Zusatzausbildung und Arbeitsgeber. Ein Psychotherapeut erwirtschaftet im Schnitt rund 4.500 Euro im Jahr.

Psychotherapeutinnen und -therapeuten im Öffentlichen Sektor erhalten als Berufsanfänger rund 2.800 Euro im Jahr. Psychotherapeutinnen und -therapeuten können in ihrer eigenen Arztpraxis rasch ein Bruttolohn von 5000 ? pro Monat erreichen. So haben z.B. Psychotherapeutinnen und -therapeuten im Gesundheitswesen das folgende Einkommen:

Mehr zum Thema