Ausbildung Programmierer

Bildungsprogrammierer

Programmierer-Schulung: Auf der Suche nach dem passenden Kode Bestehende und neue Institute bilden entsprechend aus - aber ähnliche Programme bergen oft andere Philosophie. In Deutschland sind daher Trainingszentren nachgefragt, um mehr Developer zu werden. Laut Werbeprospekten kann die Programmierung nebenbei erlernt werden, in den Funktionalitäten und Thesen der Programmiersprachen oder in vielen praktischen Projekten, in denen Sie allmählich Fortschritte machen.

Wie viele Trainingsprogramme auf den ersten Blick vergleichbar erscheinen, so sind die eigentlichen Zeitpläne - und die Philosophien der dahinter stehenden Dienstleister - oft verschieden. Wenn Sie auf der Open-Source-Plattform für die Programmierung von Projekten so viele Beispiele wie möglich von Ihrer Arbeit zeigen können, erhöhen Sie Ihre Chance, einen günstigen Arbeitsplatz zu bekommen. Präsentierbarer Quellcode, der funktionsfähig und verständlich aufbereitet ist - das ist der neue Maßstab für zukünftige Ausbilder.

Bei der so genannten Kodex-Universität steht der praktische Bezug im Vordergrund. Dabei werden keine Benotungen an die Studenten vergeben, sondern nur die Projektarbeit ausgewertet. Projektbezogenes Lernen: Das soll für zukünftige Programmierer der Erfolgsschlüssel sein - das ist nicht nur der Blick auf die neue Universität Berlin, die im vergangenen Jahr staatlich anerkannt den operativen Betrieb aufgenommen hat.

Der Universitätspräsident Manuel Interpret Manuel Dolderer ist an der Codenummer Universität Berlin für die Weiterentwicklung des Lehrplans verantwortlich - oder besser gesagt, nicht. Die staatliche Privatuniversität nimmt dies absichtlich zurück. Die ersten 88 Studenten befinden sich mitten in einem flexiblen Designprozess. Du hast gerade dein erstes Auslandssemester absolviert und bist zu Jahresbeginn in einem der drei Fachrichtungen engagiert.

Laut Interpret ist es das Ziel der Kodex-Universität, den Studenten so wenig wie möglich Inhalt wie möglich aufzubürden. Für jeden der drei Lehrveranstaltungen hatte die Universität ein Kompetenzgitter erarbeitet, das festlegt, welcher Lernfortschritt eine Grundvoraussetzung für den Studiengang ist. "Wir tun aber nicht so, was die Schüler wann erfahren sollen", sagt die 41-Jährige.

Wie kann ich Softwareentwickler werden?

Wenn Sie Softwareentwickler werden wollen, müssen Sie zuerst zwei Satz schreiben, damit Sie wissen, worum es geht: Es gibt mehrere Wege, Programmierer zu werden. Nein, das Studieren ist nicht der einzigste Weg, um Programmierer zu werden. Sie müssen kein Mathematikgenie sein, um als Softwareentwickler zu fungieren. Einerseits können Sie alle technischen Bereiche problemlos selbst erwerben und die Programmierung von zu Hause aus erlernen.

Wenn Sie jedoch als Softwareentwickler und für andere Firmen tätig sein wollen, müssen Sie ihnen beweisen können, dass Sie wirklich programieren können. Das Berufsbild "Softwareentwickler" Als Softwareentwickler zu agieren, kann auf viele verschiedene Weise geschehen. Die Aktivitäten eines Softwareentwicklers können ebenfalls sehr unterschiedlich sein.

Das ist abhängig vom Vertrag und dem beauftragenden Betrieb. Es ist zu differenzieren zwischen Softwareentwicklern, die bei der Software-Entwicklung wirklich alles tun (Kundengespräche, Design, Programmierung, Tests mit den Anwendern und gar Support) und Softwareentwicklern, die nur einen Teil der Arbeit erledigen, z.B. nur Fehlersuche und -tests.

Ein weiterer Punkt ist die Beschäftigungsart: Softwareentwickler können dauerhaft in einem Betrieb beschäftigt sein oder als freie Mitarbeiter mitarbeiten. Sie sind als freie Mitarbeiter selbständig und müssen Auftraggeber finden, für die sie dann die entsprechende Lösung ausarbeiten. Einer genießt lieber Geborgenheit als ein Mitarbeiter in einem Betrieb und der andere Programmierer zieht die Freiheiten mit dem damit einhergehenden Restrisiko vor.

Eine weitere wichtige Eigenschaft ist der themenbezogene Fokus des Programmers, also was kann er progammier. Handelt es sich um einen Web-Entwickler oder kann er Anwendungen einrichten? Egal ob Sie als Arbeitnehmer oder Freelancer tätig sind, Sie müssen Ihren Kunden gewissermaßen überzeugen, dass Sie wirklich wissen, wie man die Anwendung programmiert. Wenn man dann auch fertiggestellte Werke vorstellen kann, die der Entrepreneur im Netz kostenlos ansehen kann, wird der Entrepreneur zumindest sehen, dass man durchaus eigene Projekte ausarbeiten kann.

Auf der einen Seite kannst du das sehr große und wissenschaftlich orientierte Fass öffnen und zur Uni gehen. Wenn Sie sich stärker in die Informationstechnologie, d.h. die Informationstechnologie von Betrieben, einbringen wollen, können Sie den Ausbildungsweg mitbestimmen. Wenn Sie vielleicht schon eine Ausbildung absolviert haben oder ganz nebenbei einen unkomplizierten Einstieg wünschen, dann gibt es im Netz Schulungen, die Ihnen ein Zertifikat erteilen.

Wenn Sie als Developer anfangen wollen, müssen Sie zuerst die Programmierkenntnisse kennen. Im Entwicklungsberuf geht es nicht immer nur um die Programmplanung, aber dieses Wissen ist der erste Baustein, der gelegt werden sollte. Aber auch die Lernbedingungen für die Programmgestaltung sind überschaubar: Zuerst sollten Sie in der Lage sein zu berechnen, zu beschreiben und zu interpretieren. Wer weiß, wie man ein Programm einrichtet und wie man eine Datei mit einem Text-Editor öffnet, der hat bereits die höchsten Anforderungen erfüll.

Natürlich sind die Anforderungen an eine Hochschule oder Ausbildung gestiegen. Die Ausbildung zum Softwareentwickler heißt: IT-Spezialist für Applikationsentwicklung. Der Clou an der Ausbildung ist, dass sie doppelt ist. Sie haben nach 3 Jahren Ausbildung (je nach Leistungsumfang können Sie diesen auch kürzen ) einen IHK-Abschluss in der Hand. In den 3 Jahren, die zwar nicht als Berufspraxis gelten, aber auch nach der Ausbildung können Sie durch Arbeitstests nachweisen, dass Sie bereits viel Berufspraxis haben.

Wenn du noch nicht wirklich arbeitsfähig sein willst und lieber an eigenen Beispielen arbeitest, kannst du Computerwissenschaften studieren. Je nach Hochschule wird die Programmgestaltung entweder nur eine Aufgabe (1 Woche) sein oder kann wirklich mit Projektarbeit erfolgen. Auf jeden Falle steht eines fest: Neben der Informatiktheorie muss man sich die Praktik der Programmgestaltung selbst einprägen.

Du brauchst viel Erfahrung, also solltest du so viele kleine Arbeiten wie möglich machen und sie im Netz vorstellen. Darüber hinaus können Sie sich an OpenSource-Projekten beteiligen. Betrachten wir WordPress als Beispiel: Sie haben die Web-Entwicklung kennengelernt und schauen sich den WordPress-Programmcode an. Auch wenn Sie den Quelltext so gut kennen, dass Sie Themen oder Plugins dafür erstellen können, dann können Sie diese Resultate vorstellen und schon sind Sie ein WordPress-Entwickler.

Die Ausbildung habe ich selbst absolviert und bin seit 2007 als Entwicklerin mit dabei. Im Allgemeinen kann man aber mit Recht behaupten, wenn man heute als Softwareentwickler aktiv ist, dann kann man davon gut auskommen. Damit Sie als Softwareentwickler einen guten Start hinlegen können, ist am Ende eines wichtig: Starten Sie die Programmierung jetzt und ohne Umschweife!

Mehr zum Thema