Ausbildung Praxismanagerin Schweiz

Training Practice Manager Schweiz

Wir bilden Sie zum Praxismanager aus. Eine Weiterbildung zum Praxisadministrator (PrA) ist eine Weiterbildungsmöglichkeit oder ein Praxismanagement. Zielpublikum Insbesondere Gruppen- oder Gruppenpraxen setzen auf das umfangreiche Know-how von Praxiskoordinatoren mit Praxisorientierung. Modernstes Diagnoseverfahren, leistungsfähige Verwaltungsprozesse, hohe Ansprüche an das QualitÃ?tsmanagement, vielschichtige IT-Systeme bis hin zur Planung des gezielten Marketings mÃ?

ssen in Einklang stehen, um als Unterneh-men Erfolg zu haben. Als MPA haben Sie bereits Berufserfahrungen im Gesundheitssektor sammeln können und wollen Ihre Fähigkeiten in Bezug auf Managementfunktionen ausweiten.

Das Modul ermöglicht es den Studierenden, Organisations- und Geschäftsprozesse in der Unternehmenspraxis zu beurteilen, zu kontrollieren und zu optimier. Er setzt die Prinzipien des Praxismanagements um und beantwortet grundlegende Fragestellungen des Arbeitsrechts. Sie sind beispielsweise daran interessiert, das eigenständige Management von Personal und Personal, Einkommensmanagement, Praxismarketing und Qualitätskontrolle in der Praxenarbeit zu Ã?bernehmen oder die Laufbahn als Gruppenleiter fÃ?r Gesundheitsvorsorger und Versicherungsunternehmen zu erklimmen.

Du hast eine Ausbildung im Gesundheitsbereich der Oberstufe II (abgeschlossene Ausbildung bei der EFZ, wie MPA oder FaGe) oder der Oberstufe (abgeschlossene Ausbildung an einer Hochschule, FH oder Universität) abgeschlossen. Im Laufe des Trainings haben Sie Zugriff auf eine Übung. Um sich für die Berufsexamen zum Koordinator der Arztpraxis anzumelden, müssen Sie sich bei der Firma oddamed anmelden.

haben 3 Jahre Erfahrung im Beruf. Sie können aber auch die Einzelmodule mit weniger als 3 Jahren beruflicher Erfahrung bei uns durchlaufen. Für die Monate Chronic Care Management I und II sowie für das Modul Personalmanagement wird jedoch eine 2-jährige Praxiserfahrung empfohlen. Unterscheidung der Begrifflichkeiten des Unternehmermodells (T1); Analyse eines einfachen Unternehmerkonzeptes (T3); Namensrechte und Verpflichtungen von Berufsausbildern und Schülern nach OR, ArG und BBG (T1); Namensrechte und Verpflichtungen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern nach OR und ArG (T1); Erläuterung der wirtschaftlichen Grundprinzipien und Wechselbeziehungen, die für die Auswahl der Rechtsform, der Unter -nehmensform und der Geschäftsziele entscheidend sind (T2); Benennung verschiedener Unter formen und deren Anerkennung in der entsprechenden Betriebssituation (T2);

anhand der baulichen Bedingungen der Organisationsstruktur die Erfordernisse einer optimierten Prozessorganisation und der darauf abgestimmten Verfahren (Koordination und Nutzung von Menschen und Ressourcen) bewerten (T3); die erforderlichen organisatorischen Hilfsmittel (Organigramm, Funktionsbeschreibung, Spezifikationen, Funktionsdiagramm) bewerten, gestalten und entwickeln (T2); Reorganisationsmöglichkeiten durch geeignete Maßnahmen auf der Grundlage geänderter Ziele und Umgebungsbedingungen (T3) einleiten; Interessenkonflikte identifizieren und Verbesserungsmaßnahmen einleiten (T3).

Die ermäßigte Studiengebühr kann nur im Rahmen der Registrierung des kompletten MPK-Kurses in praktischer Hinsicht und mit der gewünschten Vorauszahlung gewährt werden (die Preisangaben enthalten nicht die Vorauszahlung). Modulkarte als Zulassungsvoraussetzung für die Fachprüfung mit dem eidgenössischen Berufszertifikat "Medical Practice Coordinator of Practice Direction.

Mehr zum Thema