Ausbildung neben dem Beruf

Berufsbegleitende Ausbildung

langjährige berufliche Tätigkeit, um über Weiterbildung nachzudenken. Sie sind auf der Suche nach neuen Impulsen für Ihren beruflichen Alltag? Allerdings ist der Sanitäter kein Beruf, sondern nur eine Ausbildung.

Gibt es einen Tipp, wie man eine Ausbildung neben dem Beruf am besten organisiert?

Gibt es einen Tipp wie mich, wie man eine Ausbildung neben dem Beruf am besten organisiert? Als Nebenjob würde ich gerne ausgebildet werden, aber ich kann es nicht rechtzeitig machen. Ist der Wochenendkurs besser als die Abendgymnastik? Sie müssen Ihre Termine nur sehr gut gestalten, damit Sie Ihren Job nicht vernachlässigen, sondern auch Ihre Ausbildung fördern.

Außerdem ist eine Abendgymnastik möglich, wenn man am Abend aus professioneller Sicht nichts zu tun hat. In der Regel ist es eine Mischung aus Abendunterricht und Wochenendunterricht. Bei den meisten Wochenendkursen ist das Angebot auf den Sonnabend beschränkt und dauert von ca. 08:00 bis 17:00 Uhr.

Professionelle Entwicklung: Der Ladevorgang neben dem Auftrag

Mitunter hat der Wille zum Berufswechsel einen Preis: Wer eine Aus- oder Weiterbildungsmaßnahme anstrebt, muss oft neben dem konkreten Arbeitsplatz auch die Arbeitsbelastung mittragen. Der Psychologe Angelika Heidinger erläutert, wie man fundiert entscheidet und in punkto Fort- und Weiterbildungschancen weiterhin engagiert ist. Werde ich die doppelte Belastung durch Arbeit und Ausbildung verkraften können? Das ist die Fragestellung all jener, die nach einigen Jahren Arbeit daran denken, ihre Ausbildung fortzusetzen.

Diejenigen, die sich nicht von der Arbeit freinehmen, müssen ein paar Nächte oder ein paar Tage für die Weiterbildung aufwenden. Die Vorsitzende des Berufsmaturitätsteams des WIFI Schleswig-Holstein kennen die Sorgen der Bildungshungrige: "Die große Wichtigkeit der Bildung ist heute in vielen Menschen präsent, doch viele sind verunsichert und müssen lange nachdenken, bevor sie sich für oder gegen die Berufsmaturität aussprechen.

Auch fällt es vielen interessierten Parteien schwierig zu beurteilen, ob sie die doppelte Belastung durch Arbeit und Fortbildung verursachen können. Nach ihren Erfahrungen können einige auffällige Motive für (professionelle) Veränderungen identifiziert werden: Die Dynamik kann auch von Werten bestimmt werden - die abgeschlossene Ausbildung erlaubt dann die Umsetzung dieser Werte: Auch der Wille zum Wachsen und zur beruflichen Weiterentwicklung kann eine wichtige Funktion haben.

Einige wollen ihren Bedarf an einer bedeutsamen, anregenden Aktivität durch Weiterbildung ausfüllen. Die Heidingerin rät, die Entscheidung über die Weiterbildung aus vier Blickwinkeln zu betrachten: Body: Welche physischen Lasten oder Erleichterungen erhalte ich, wenn ich mich neben meinem Beruf für eine Weiterbildung aufstelle? Legt man großen Wert auf den Stellenwert von "Sicherheit", kann eine Ausbildung wie der Berufsmatura für sie aussprechen. Denn die Hochschulbildung steigert die Beschäftigungssicherheit.

Empfinden: Welche Gefühle kommen auf, wenn ich an Weiterbildungen denke? Für mich ist das eine gute Idee. Sind sie für oder gegen Weiterbildungen? Nachdem alle Argumente gesammelt wurden, die für oder gegen das Training sprechen, sollte es einfach sein, eine fundierte Entscheidungsfindung zu machen. "Dabei ist eine solche Wahl, von der man fest davon ausgeht, auch ein sehr bedeutender Anreiz für die Fort- und Weiterbildung. Außerdem ist sie ein wichtiges Motiv.

Solche Einflussfaktoren sind besonders bedeutsam für eine langfristig orientierte Weiterbildungsarbeit, die viele Mittel erfordert", sagt Heidinger. Ob ich gewillt bin, den Kosten für mehr Training zu tragen? Wenn Ihnen z.B. eine ausreichende Zeit mit der eigenen Gastfamilie sehr am Herzen liegt, müssen Sie bei der Ausbildung möglicherweise Ihre verfügbare Zeit einsparen.

Mehr zum Thema