Ausbildung Medienbereich

Bildungsmedien

Medienbildung: Erfolgreiches Arbeiten in einer zukunftsorientierten Branche. B. A. (Bachelor of Arts in Medien und Kommunikation). Gestalter im Bereich der Medien ist eine Schulausbildung, die durch interne Regelungen der Kursanbieter geregelt ist.

Medienbildung: Schule, Lohn, berufsbegleitend

Geradlinig für Viele Jugendliche ist ein Arbeitsplatz im Medienbereich ein wahrer Traummarkt, in dem viel Ideenreichtum und Kreativität gefragt sind. Nicht immer haben die Berufsgruppen dieser Industrie etwas mit Kreativität zu tun, sondern teilweise auch mit Technologie, Vermarktung oder Verkauf. Abhängig von für, für welchen Lehrberuf man sich entschließt, sind diese Bereiche auch ein wesentlicher Teil der Ausbildung.

Dennoch ist die Medienindustrie ein schnell wachsender Sektor, der unter ständig und Kanäle um neue Sektoren erweitert wird. Mit neuen Verfahren und Instrumenten der Mediengestaltung, der Mediakonzeption und des Medienmarketings muss sich stärker immer auseinandersetzen. Für die Suche nach qualifizierten Fachkräften, die sich auf gewisse Tätigkeitsfelder der Medienindustrie spezialisieren, wird daher ständig empfohlen.

Die Ausbildung in dieser Industrie bringt daher nicht nur eine gesicherte Berufszukunft, sondern auch gute Aufstiegsmöglichkeiten.

Bildungsmedienberufe in Hamburg - August 2018

Universitätsabschluss in Computerwissenschaften oder vergleichbarer Ausbildung Berufliche Erfahrung im Unternehmen DWH. Absolvierte Kaufmannsausbildung und im Idealfall Grundkenntnisse in den Fachbereichen Werbetechnik, Mediendesign oder Kommunikations-Design....... Im Idealfall haben Sie einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre, digitalen und kommunikativen Berufen oder eine anderweitig gleichwertige Ausbildung....... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Media and Communication Science| Bildung Bücher Einzelhandel

Studienzeit: Abschluss: Schwerpunkt: Fachlicher und bedarfsgerechter Umgangsformen mit Medieninformationen, über Massenmedien, für sie. Studienzeit: Schwerpunkt: Der Bachelorstudiengang in der Fachrichtung Informations- und Kommunikationswissenschaft soll die Studenten mit den Ergebnissen der Medienforschung, ihren Verfahren und ihrer Umsetzung bekannt machen. Der Kurs vermittelt mediendidaktische und mediendidaktische Fähigkeiten sowie Grundkenntnisse in der Konzipierung, Gestaltung und Handhabung verschiedener Medienprodukte (Print, Audio, Visual, Audio-Visual und Multimedia).

Mit dem Bachelorstudiengang Medien- und Komunikationswissenschaften sind Verknüpfungen mit allen Bachelorstudiengängen der Martin-Luther-Universität möglich. Die Ausbildung befähigt zu einem breiten Feld von Medien- und Kommunikations-Berufen in Rundfunkanstalten und Fachverlagen, Produktionsunternehmen aller Medienbereiche, Werbe- und PR-Agenturen sowie den dazugehörigen Fachabteilungen von Unternehmen und Einrichtungen. Studiendauer: Schwerpunkte/Fächer: Das Programm ist ein interdisziplinäres BA- und MA-Programm mit Fokus auf empirische und projektbezogene Arbeit und basiert auf den drei Schwerpunktfächern Kommunikatonslehre, Erziehungswissenschaft und Medientechnologie.

Inhalte: Der Lehrgang soll die Studierenden in die Lage versetzen, die Grundzüge und Problemstellungen von Medium und Verständigung zu erfassen, selbstständig und angemessen zu präsentieren, mit naturwissenschaftlichen Verfahren zu bewerten und zu beheben. Dazu vermitteln die angebotenen Lehrveranstaltungen ein umfangreiches Wissen über die Grundzüge der Kommunikationswissenschaften, die Beherrschung empirisch-analytischer Arbeitsweisen sowie über den sozial- und geisteswissenschaftlichen Kontext der Kommunikations-, Informations-, Wissens- und Mediengesellschaft.

Durch die fachübergreifende Verflechtung von kommunikativen, erziehungswissenschaftlichen und medientechnologischen Beiträgen wird eine multi-perspektivische Auseinandersetzung mit PhÃ?nomenen und neuen medialen Erkenntnissen ermöglicht. Studiendauer: Schwerpunkt: Erlangung von Fach- und Methodenwissen, Kompetenz im Bereich der digitalen Kommunikation, Präsentationstechnik. Themen/Inhalt: Models und Methodik (Textstrukturen, Mediastudien, Interkulturalität), Kultureller öffentlicher Raum (Literarisches Dasein, Medieninstitutionen / Politik, Literatur / Mediensoziologie), Literatur-, Kultur- und Mediageschichte, Kommunikative Strategien (Rhetorik, Stilepochen, Textproduktion), Ethnologie und Poestik, Geschlechterforschung.

Studiendauer: Schwerpunkt: Das Studienangebot ist in drei Hauptbereiche unterteilt: einen Praxisteil, einen Kulturteil und einen sozialwissenschaftlichen Teil. Fokus: Der Studienschwerpunkt liegt in den Bereichen Medienwissenschaften und Sozialwissenschaften (mit Fokus auf Kommunikationssoziologie). Thema des Bachelorstudiengangs "Medienkommunikationsgesellschaft" sind mediale und medial vermittelte Vermittlungsprozesse, wie sie für mediale Gesellschaften prägend sind. Die Lehrveranstaltung ist fachübergreifend und kombiniert fachspezifisch kultur- und gesellschaftswissenschaftliche Sichtweisen auf die Medienarbeit.

  • Es kann anschliessend der Mastersstudiengang " Medienwissenschaften " absolviert werden (Postgraduiertenstudiengänge). Schwerpunkte/Themen: Das Programm spiegelt die zunehmende innerstaatliche und grenzüberschreitende Relevanz der Massenmedien für die kommunikative und interpersonelle Zusammenarbeit wider. Seine Lehrtätigkeit umfasst kommunikationswissenschaftliche Theorie, Modell und Konzept in den Gebieten Medienkommunikation und Medienwirksamkeit, Medienökonomie und Medienorganisation sowie Medienpsychologie.

In der Kernfächer ei wird ein besonderes Augenmerk auf kommunikationswissenschaftliche Methodik und Statistiken gelegt. Inhalte: Die Studenten erhalten umfangreiche Basiskenntnisse über Theorie, Modell, Methode und Vorgehensweise im jeweiligen Studienfach. Du wirst für professionelle Bereiche der Strategieplanung und Strategieanalyse in unterschiedlichen Medienbereichen und der interpersonellen Komunikation ausgebildet. Grad: Dauer des Studiums: Grad:

B. A. Focus: Da sich die Medienbranche einem schnellen Wechsel unterwirft, ist das fachübergreifende Medienwissenschaftliche Studienprogramm an der Uni Paderborn nicht auf bestimmte Berufsbilder zugeschnitten und umfasst Berufsbilder für alle Schwerpunkte: Konzeptuelle und publizistische Tätigkeit innerhalb der Massenmedien (z.B. Mediengruppen, Zeitungen, Zeitschriften, Verlag, Radio, Kino und TV, AV-Produktionen, Softwareproduktion, Multimedia- und Internetanbieter).

Mediamanagement, Marktentwicklung, Mediaplanung, Mediaberatung. Medienrecherche (Vorbereitung von Untersuchungen z.B. zu medialen Inhalten oder zur Nutzung von Medien auf qualitativer oder quantitativer Ebene, Spezialisierung auf Methoden). Ein besonderes Merkmal des Paderborner Medienstudiums ist sein fachübergreifender Charakter, der fakultätsübergreifende Studiengänge der Wirtschafts- und Informatikfakultäten umfasst. Die Interdisziplinarität ergibt sich aus der Erkenntnis, dass die Arbeit im Medienbereich eine neue Art der Qualifizierung voraussetzt, die sich deutlich von den klassischen Geisteswissenschaften abhebt.

Der Kurs soll die Studierenden auf die Arbeit in heterogenen Gruppen ausrichten, wie es für die Medienbranche üblich ist. Fazit: Schwerpunkt: Zentrales Wissen über die heutige Zeit, gemeinsames soziologisches, politikwissenschaftliches und kommunikatives sowie medienwissenschaftliches Studienangebot. Themen/Inhalt: Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften, Kommunikation/Medienwissenschaft, Öffentlichkeitsarbeit & Wissensgesellschaft etc. Abschlussfeier: B. A. / M. A. Fokus: Die wissenschaftliche, aber zugleich praktische Lehre eines breiten betriebswirtschaftlichen Wissens und der Spezialbetriebswirtschaftslehre (SBWL) des Service- und Mediamanagements bilden den Kernbereich des Kurses.

Darüber hinaus sind rhetorische, Präsentations-, Verhandlungs- und Kreativitätstechniken sowie fremdsprachliche Fähigkeiten von besonderer Bedeutung für ein soziales, fachliches und methodisches Lernen, das die Fähigkeiten integriert. Themen/Inhalt: Schwerpunkt: Das ausgereifte und integrative Doppelstudium bildet die Voraussetzung für anspruchsvolle Fach- und Managementaufgaben in der gesamten Mittel- und Kommunikationsbranche. Themen/Inhalt: Der Lehrgang bietet zurzeit die Profil-Fächer Medientechnik, Media und Soziales sowie Business English.

In der Profilwissenschaft Media Technology lernen die Studenten die technischen und ökonomischen Grundkenntnisse der unterschiedlichen Mediengenres. In dem Profilthema Media and Society werden die gesellschaftspolitischen, politisch und sozialpolitischen Fundamente und Randbedingungen der Medienindustrie konsequent bearbeitet. Fokus: Der Kurs kombiniert die Vermitteltung von kaufmännischem Know-how mit anwendungsorientierten Lerninhalten in den Bereichen Mediatechnik und Mediendesign. Hierbei wird darauf Wert gelegt, dass sowohl die klassischen als auch die neuen Energien berücksichtigt und eingebunden werden.

Das Programm im Dienstleistungsbereich entspricht den Ausbildungsbetrieben unserer Studenten, die überwiegend Dienstleister in der Medienindustrie sind. Themen/Inhalt: Der Kurs umfasst kaufmännische Kurse mit den Schwerpunktthemen Marketing/Management von Dienstleistern und Projektleitung sowie die Themen Wirtschaft, Recht, Mathematik/Informatik, Finanzbuchhaltung, Naturwissenschaften, Informatik und Business-Englisch, die in jedem BWL-Studiengang an der Cooperative State University enthalten sind.

Darüber hinaus werden im Bereich Media die folgenden Events angeboten: Studienzeit: Schwerpunkt: Dieses Masterstudium der Digital Media mit der Spezialisierung auf "Medienmanagement und Kommunikation" bildet die Studierenden auf den Umgang mit neuen und alternativen Technologien in der Wirtschaft aus. Darunter fallen auch die Kompetenz für die Konzipierung und Herstellung von Produkten der Digital Media (Videos, Flyer, kleine Webanwendungen). Der Kurs wendet sich vor allem an Studieninteressenten, die eine praxisnahe Universitätsausbildung in der Verlagsindustrie, in Mediaagenturen, der Medienforschung oder in der Medienberatungsbranche suchen.

Themen/Inhalt: Studiendauer: Schwerpunkt: Beginnend mit der Vermittlung von publizistischen Grundkenntnissen werden die Studierenden des Masterstudiengangs "Digital Media Publishing" auf medientechnische und technische Innovationen in Verlagen und Verlags- und Medienunternehmen vorbereitetet und können so eine entscheidende Stellung in Veränderungsprozessen einnehmen. Der Masterstudiengang "Digital Media Publishing" wird von den Studierenden durchgeführt. Der Masterstudiengang wendet sich an Menschen, die in der Verlags- und Medienindustrie oder in Behörden arbeiten oder sich mit einem Praktikum auf den Eintritt in die Verlags- und Medienindustrie vorzubereiten haben.

Die berufsbegleitenden Studiengänge qualifizieren für Tätigkeiten im gehobenen Managementbereich von Fachverlagen und Medienhäusern. Themen/Inhalte: In vier Studiensemestern werden praktische Fähigkeiten für die Erarbeitung und Implementierung von innovativen und medienkonvergenten Publikationsstrategien erlernt. Dauer des Studiums: Anforderungen: Ein Bildungsniveau, das einem abgeschlossenen Universitätsstudium oder einem dem Universitätsstudium gleichwertigen Abschluss entspricht, sofern die nachfolgenden Anforderungen erfüllt sind:

Mehr zum Thema