Ausbildung Kinderkrankenschwester

Berufsausbildung zur Kinderkrankenschwester

Auf der Kinderintensivstation arbeitet sie als Kinderkrankenschwester. Hier kümmern sich Kinderkrankenschwestern und Betreuer um die Kinder. Abhängig vom Alter des Kindes ist die Betreuung etwas unterschiedlich. Hauptschulabschluss und Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung. oder.

Erlangung der Fachhochschulreife parallel zur Berufsausbildung.

Universitätsklinik Erlangen

Die Gesundheits- und Kinderkrankenschwestern kümmern sich eigenverantwortlich um Frühgeburten, Kleinkinder, Zwillinge, Kleinkinder, Neugeborene und Heranwachsende. Dabei schenken sie Aufmerksamkeit und berücksichtigen die physischen und psychischen Belange ihrer Patientinnen und Patientinnen, auf die sie gezielt reagieren. Das vielfältige Aufgabenspektrum umfasst die unabhängige und autonome Ermittlung des Versorgungsbedarfs sowie die Konzeption, Umsetzung, Dokumentation und Bewertung von pflegerischen Maßnahmen.

Sie sind auch für die Umsetzung medizinischer Massnahmen zuständig und bilden ein unentbehrliches Glied zwischen Arzt, Patient und Pflegepersonal. Eine weitere Tätigkeitsfelder sind die Betreuung und Begleitung von erkrankten Kindern, Heranwachsenden und deren Verwandten. Während der 3-jährigen Ausbildung an der Berufsschule für Kinderkrankenpflege wechseln sich theoretische und praktische Einheiten ab und die Praktikanten absolvieren ihre Praxiseinsätze in den verschiedenen Abteilungen der Klinik für Neugeborene (z.B. Pädiatrische Chirurgie, Infektionsstation, Frühchenstation, Station für herzerkrankte Kinder).

Gesundheitswesen und Kinderpflege - Karriereportal Krankenhausum Augsburg

Für die jüngsten Patientinnen und Patienten sind Gesundheits- und Kinderkrankenschwestern da. Er kümmert sich um Frühgeburten, Kleinkinder, Enkelkinder, Kleinkinder und Heranwachsende. Diese sind ein bedeutendes Glied zwischen Patient, Arzt und Kind. Das theoretische Wissen wird im Blockunterricht an unserer Berufsschule für Kinderpflege vermittel. Das Praktikum erfolgt hauptsächlich in der Augsburger Klinik I Mutter-Kind-Zentrum Schwäbisch.

Daneben umfasst die Ausbildung auch Aufgaben im angrenzenden Kreiskrankenhaus (Psychiatrie) und in verschiedenen Ambulanzen. Mit einer engen Integration von Wissenschaft und Praktikum werden alle Trainees bestmöglich auf die bevorstehenden Untersuchungen vorbereitet. Grundlegende Grundlagen der Gesundheitsversorgung und Kinderpflege, anatomische und physiologische Grundlagen, Pharmakologie, Fach- und Sozialwissenschaften, Recht und Administration, Verständigung und Beratung, Hygienemaßnahmen und Qualitätskontrolle, Pathologie, etc.

Ihre Ausbildungszeit: Ihre Ausbildungsdauer: Weitere Details und Angaben zu den erforderlichen Unterlagen und Fristen finden Sie hier.

pädiatrische Krankenschwester - pädiatrische Krankenschwester und Krankenpflegerin | Gesundheitswesenportal

Werden Kinder/Jugendliche während eines Krankenhausaufenthaltes von einer Krankenschwester mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendbetreuung versorgt, werden die anfallenden Ausgaben von den Krankenkassen übernommen. Nähere Einzelheiten dazu findest du unter Spitalaufenthalt. Im Bereich der häuslichen Kinder-, Jugend- und Säuglingspflege sind das Gesundheits- und Pflegepersonal mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendpflege für die Pflege, die Umsetzung medizinisch-diagnostischer und -therapeutischer Massnahmen und deren Gestaltung verantwortlich.

Die Ausgaben für die häusliche Pflege können auch einen finanziellen Beitrag für die gepflegte Personen beinhalten. Weitere Infos gibt es auch auf den entsprechenden Gesundheits- und Gesellschaftsseiten der Länder und beim Info-Service des Ministeriums für soziale Angelegenheiten. Bei Vorliegen eines medizinischen Grundes kann der Chefarzt auch die ärztliche häusliche Krankenpflege für einen längerfristigen Aufenthalt durch den Chefarzt genehmigen (ärztliches Zeugnis erforderlich).

Es fallen dann keine weiteren Gebühren für die Patienten an. Jede weitere Nutzung der häuslichen Pflege oder die ohne Genehmigung ist gebührenpflichtig. Weitere Infos findest du auf der Webseite der sozialen Sicherheit.

Mehr zum Thema