Ausbildung Journalist Schweiz

Bildungsjournalist Schweiz

Die praktische Ausbildung muss an anderer Stelle absolviert werden. Publizist: Umfassende Informationen über Stellenbeschreibung, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Es gibt viele Menschen, die davon träumen, als Journalist zu arbeiten.

Aktivitäten

Je nach Mittel, Unternehmensgröße und Aufgabe kann die Zusammenarbeit von Fachjournalisten und Medienprofis unterschiedlich ausgeprägt sein. Grundprinzip dieser Aktivität ist jedoch nach wie vor die Recherche und Weitergabe von Daten an eine bestimmte Zielgruppe oder die Offenlegung einschlägiger Daten im Sinne der Gesamtpublik. Das Redaktionsteam und die Redakteure tragen dazu bei, Inhalte einzubringen, die durch aktuelle Geschehnisse auferlegt werden.

Anschließend wird festgelegt, wer sich mit welchem Themenbereich befassen soll. Er recherchiert ein Topic, führt Gespräche und beginnt - oft unter großem zeitlichen Druck - mit dem Artikelschreiben oder der Konzeption des Radio- oder Fernsehberichts. Diese kommunizieren das Topic so, dass es für ihre Zielgruppen leicht ersichtlich ist. Zu den Aufgaben von Textjournalisten gehören neben dem Erstellen von Beiträgen, Berichten oder Kommentierungen für Online- und Printmedien auch die Bearbeitung von Agenturberichten sowie von Korrespondenztexten oder Freelancern.

Journalisten im Fernseh- oder Rundfunk wandeln ihre BeitrÃ?ge in Bild- oder Audiomaterial um, das sie allein oder in einem Kollektiv vor Ort einspielen. Videojournalisten interviewen ihre Protagonistinnen, betreuen sie vor Ort und zerlegen das Filmmaterial in einen Mitschnitt. Radiojournalisten halten (Live-)Gespräche, produzieren Berichte und bearbeiten auch Artikel.

Darüber hinaus selektieren sie Agenturberichte, bearbeiten sie und liest sie in den News vor. Die Journalistinnen und Journalist sind sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortlichkeit bewußt. Eine wesentliche Basis für ihre Arbeit stellen die beruflichen ethischen Standards des Schweizerischen Presserats dar. Alle 2 Jahre wirbt der SRF für 2-jährige Trimedialpositionen (Radio, Film, Online).

Die Zulassung in das BR-Berufsregister (Presseausweis) kann nach zweijähriger Berufserfahrung beantragt werden.

Journalistenausbildung (Weiterbildung)

Der Weg zum Publizismus ist vielfältig, z.B. durch Ausbildung und Praktikum, durch die Arbeit als freier Journalist oder durch die Ausbildung zum Journalisten. HAW: Berufs-, Fach- oder Gymnasialabschluss plus mindestens 1 Jahr relevante Berufspraxis. KOSTENLOS: Sekundarbereich II oder gleichwertig. MAZ: Berufs-, Fach- oder Abitur oder vergleichbare Qualifikation, Beschäftigung in einem Unternehmen der Medienbranche plus bestandener Eignungsprüfung.

Es ist auch möglich, mit praktischer Arbeit, Praktikum (2 Jahre), Teilzeit-Journalismusschule, Universitätsstudium in Journalismus und Journalismus oder Postgraduiertenstudium zu beginnen. Der Bedarf an Ausbildungsstellen an Journalistenschulen und in den Tageszeitungen ist groß.

Mehr zum Thema