Ausbildung Januar 2016

Training Januar 2016

Die Trainer-C-Ausbildung des BTriV im Januar 2016. 2016 wird der Bremer Triathlonverband eine Ausbildung für den Triathlon-Trainer C. durchführen. C. ist ein wichtiger Bestandteil der 2015 neu abgeschlossenen Ausbildungsallianz.

Grundlegende Informationen (Stand Januar 2016). Bereits seit 2009 besteht die Möglichkeit, die Lehre und die Matura in einer dualen Ausbildung zu absolvieren.

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Baden-Württemberg

Die schnelle Vermittlung von so vielen jugendlichen Flüchtlinginnen und Flüchtling wie möglich in Praktikumsplätze, Einstiegsqualifikationen und Ausbildungsstellen ist ein wesentlicher Bestandteil der im Jahr 2015 geschlossenen neuen Ausbildungsallianz. Der Minister für Wissenschaft, Forschung und Wohnen unterstützt "Hausmeister" im ganzen Bundesgebiet, die jugendliche Fluechtlinge auf ihrem Weg zur Ausbildung mitnehmen. Mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Deklaration "Integration durch Ausbildung - Perspektive für Flüchtlinge" im Jahr 2015 haben die Verbundpartner - Staat, Industrie, Verbände, Arbeitsagenturen und lokale Dachverbände - ihr Bündnispapier ergänzt.

Er bewertete und ergänzte alle zehn Zielsetzungen und Aktionen der Ausbildungsallianz als Reaktion auf die besonderen Herausforderungen der Flüchtlingsintegration. Mit drei Programmen des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst werden Menschen und Unternehmen bei der beruflichen Orientierung und Eingliederung in die Berufsausbildung unterstützt. Regional "Hausmeister" Ein umfassendes Netzwerk von sogenannten Regional "Hausmeistern" bietet jungen Menschen mit Aufenthaltsperspektiven, die über das richtige Maß an Sprachkenntnissen in Praktika und Ausbildungsplätzen verfügen.

Er kümmert sich um sie und ist auch Ansprechpartner für die Unternehmen. Das aus Mitteln des Bundes finanzierte Forschungsprogramm "Pro Profession - Professionserprobung für Flüchtlinge im Überbetrieblichen Bildungsstätten" fördert die berufliche Orientierung von Flüchtlingen. Jugendliche aus der Vorbereitungszeit können sich in drei Ausbildungsberufen in interbetrieblichen Bildungseinrichtungen versuchen.

Krankenpflegeausbildung reformieren der Krankenpflegeversicherung | Rechtliche Grundlagen und Hintergründe auf einen Blick | Hintergrund

Vielmehr werden die Berufe Kranken-, Kinder- und Seniorenpflege in einer 2-jährigen Generalistenausbildung zusammengefasst. Nach zwei Jahren entscheidet der Auszubildende, ob er sich auf das Gesundheitswesen, die Kinderpflege oder die Seniorenpflege konzentrieren will. Die Generalistenausbildung soll einen breiten Einsatzbereich des Pflegepersonals aufzeigen.

Das Training erstreckt sich über drei Jahre hauptberuflich und ist kostenfrei. Die Lehrveranstaltung hat eine Dauer von drei Jahren und soll unter anderem ein fundiertes Wissen über die pflegewissenschaftlichen Grundkenntnisse vermittelt. In ihrem Entwurf geht die Regierung von den erwarteten jährlichen Zusatzkosten von 322 Mio. E aus. In Summe würden die Kosten für die Krankenpflegeausbildung rund 2,72 Mrd. EUR pro Jahr betragen.

Darüber hinaus fallen im ersten Jahr der Ausbildung rund 81 Mio. EUR zusätzliche Kosten für die Einrichtung des Trainingskostenfonds und 16,8 Mio. EUR administrative Kosten an. Dies würde für die Langzeitpflegeversicherung einer zusätzlichen Belastung von rund 90 Mio. EUR pro Jahr entsprechen. Die Krankenkasse müsste zusätzliche Kosten von rund 180 Mio. EUR pro Jahr und die Einmalzahlung von 40 Mio. EUR für die Errichtung des Fonds tragen.

Mehr zum Thema