Ausbildung Info

Wer informiert über Ausbildungsmöglichkeiten?

Wenn der Schulabschluss näher rückt ist es höchste Zeit, sich zu seiner gewünschten Ausbildung Info-Material einzuholen. Zunächst steht die Frage an, welche Art der Ausbildung Sie anstreben. Je nach Wunschberuf und Abschluss können Sie eine schulische Ausbildung, ein duales Studium, eine Abiturientenausbildung, eine assistierte Ausbildung und andere spezielle Ausbildungen machen. Die bekannteste Variante ist jedoch die duale Ausbildung. Infos dazu erhalten Sie über verschiedene Wege.

Berufsinformationszentrum

Ausbildung

Das Berufsinformationszentrum der Bundesagentur für Arbeit bietet jungen Menschen nicht nur eine umfangreiche Beschreibung der verschiedenen Ausbildungsarten. Sie erfahren dort auch Genaueres zu den einzelnen Berufen. Wenn Sie Ihren Traumberuf noch nicht gefunden haben, können Sie in einem Test Ihre Fähigkeiten und Interessen mit den verschiedenen Berufsfeldern abgleichen. Daraus ergibt sich eine Auswahl an Jobs, die gut zu Ihnen passen könnte. Sie suchen eine konkrete Information zum Thema Bewerbungsunterlagen oder Bewerbungsgespräch? Auch dabei hilft man Ihnen weiter.

Ausbildung Info
1/1

Wer informiert über Ausbildungsmöglichkeiten?

Internet - spezielle Portale für Auszubildende

Natürlich bietet das Internet eine umfangreiche Bandbreite an Informationen zum Thema Ausbildung. Besonders lohnenswert ist der Besuch einiger guter Portale, die speziell für werdende Berufseinsteiger gedacht sind. Auf Fragen zum Thema Aufgabenfelder, Verdienst- und Zukunftsmöglichkeiten und schulischer Ablauf der Ausbildung erhalten Sie Antworten. Manchmal besteht die Möglichkeit, sich in angegliederten Foren auszutauschen. Auch das Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur ist online vertreten und bietet dort umfassende Informationen zu allen staatlich anerkannten Ausbildungsberufen an.

Ausbildungsmessen und Infotage

Ausbildungsmessen sind eine tolle Gelegenheit, viele unterschiedliche Berufsfelder näher zu betrachten. Sie finden regelmäßig in den meisten größeren Städten statt. Nehmen auch regionale Unternehmen teil, erfahren Sie, welche Ausbildungen in Ihrer Nähe möglich sind. Besonders interessant ist es, wenn Azubis selber Rede und Antwort stehen. In einem persönlichen Gespräch in unverbindlicher Umgebung klären sich viele Fragen meist von alleine. Nehmen Sie über jede interessante Ausbildung Info-Broschüren mit, um zu Hause in Ruhe Ihre Eindrücke Revue passieren zu lassen. Jedes Jahr im April findet bundesweit der Girl´s und Boy´s Day statt, an dem viele Unternehmen Schülern die Möglichkeit geben, in die Betriebe reinzuschnuppern. Auch das ist eine gute Option, verschiedene Ausbildungen kennenzulernen.

Tag der offenen Tür in Betrieben

Gerade größere Unternehmen öffnen einmal jährlich ihre Tore, um Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern den Betrieb zu präsentieren. Darüber hinaus sind auch junge Menschen gerne gesehen, die sich für die Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort interessieren. Nutzen Sie die Chance, mit den Mitarbeitern zu sprechen, die Arbeitsräume anzusehen und Fragen zu stellen. Im besten Fall ergibt sich im persönlichen Gespräch die Gelegenheit, nach einem Praktikum zu fragen. Haben Sie keine Hemmungen, Eigeninitiative sehen die meisten Arbeitgeber gerne. Vielleicht wird aus einem Praktikumsplatz sogar eine Ausbildungsstelle.

Mehr zum Thema