Ausbildung in Switzerland

Training in der Schweiz

Für die Arbeit oder Ausbildung in der Schweiz ist eine Aufenthaltserlaubnis erforderlich. Die Anerkennung von Diplomen kann sinnvoll sein. Der Ausbildungsgang der zertifizierten Dentalhygienikerin HF ist auf dem Niveau der höheren Fachschule (Tertiär B) angesiedelt.

Verknüpfungen & Merkblätter

Es gibt eine Reihe von Merkblättern, die helfen können, wichtige Fragen zur Bildung und Kompetenzentwicklung zu beantworten, unabhängig davon, ob es sich um berufliche oder akademische Optionen handelt. Es handelt sich bei diesen Merkblättern auch um abweichende Regelungen. Sie können diese Merkblätter online lesen oder ausdrucken. Mit den Datenblättern, die Sie am meisten für die Berufsberatung, die Ausbildung und die Berufsberatung in Ihrem Wohnkanton interessieren.

Eine Nummer ist jedem Informationsblatt auf dieser Webseite zugeordnet. Diese Zahl ermöglicht es Ihnen, das gleiche Informationsblatt in einer anderen Sprache zu finden. Diese Liste wird jeweils im Septembersemester eines Jahres veröffentlicht. Wenn Sie die Ausbildung in der Schweiz in Ihrer Sprache vertiefen möchten, veranschaulicht durch Zeugnisse von Migranten und Bewohnern, lesen Sie bitte den Leitfaden "Was passiert nach der Schule?

Diese Informationen sind in den Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar. Voici nuevo un l'été de l'été:

Allgemeine und berufliche Bildung

Der Ausbildungsgang der zertifizierten Zahnhygienikerin HF ist auf dem Niveau der Fachhochschule (Tertiär B) angesiedelt. Grundlage ist der 2009 in Betrieb genommene Rahmenplan für die zertifizierte Zahnhygienikerin HF mit 5400 LV. Um die alltäglichen Berufsziele der Zahnarzthelferin zu erreichen, bedarf es spezifischer handwerklicher Fertigkeiten, umfassender Kenntnisse in den anspruchsvollsten medizinisch-wissenschaftlichen Fachgebieten und einer hohen sozialen Kompetenz.

Im Rahmencurriculum sind die Bedingungen für die Zulassung zum Studiengang dipl. Dentalhygieniker HF geregelt. Zahnarzthelferinnen und Zahnarzthelfer mit einem eidgenössischen Fachausweis (EFZ) haben im Careum Zürich und an der Ecole de Genève die Gelegenheit, einen Kurzlehrgang von 4500 Unterrichtsstunden abzuschließen.

Allgemeine und berufliche Bildung

Digitales Lernen ist in vielen Betrieben zu einem unverzichtbaren Teil der Kommunikation geworden. Abgesehen von der Aus- und Fortbildung in den Diplomstudiengängen Digitales Museumsmarketing - Grundkurs und Digitales Museumsmarketing - Strukturkurs der IAB Academy gibt es inzwischen einen intensiven Kurs Suchmaschinenmarketing sowie zusammen mit der HWZ Wirtschaftsuniversität Zürich ein spezielles Programm für leitende Angestellte Digitales Museumstrends auf kleinstem Raum.

Darüber hinaus können andere Bildungseinrichtungen ihre Lehrveranstaltungen mit einem IAB-Label ausweisen. Es geht darum, in der Schweiz Normen für die Ausbildung im digitalen Vertrieb zu erarbeiten und zu gewährleisten. Seit 2016 ist die IAB-Akademie Teil des Bildungsausschusses des IQWiG Europa. Im Rahmen der IAB-Akademie werden auf unterschiedlichen Ebenen diverse Grundlagenschulungen im digitalen Marketings angeboten.

Im Bereich des digitalen Marketings verfügen wir über ein breites Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten.

Mehr zum Thema