Ausbildung in der Schweiz

Training in der Schweiz

Das Gesundheitswesen wird immer anspruchsvoller. Allgemeine und berufliche Bildung Auf die Einsatzmöglichkeiten der heutigen chemischen Industrie kann kaum jemand verzichten. Wir transformieren eine Substanz in die nächste und legen damit die Basis für ganz andere Waren. Junge Talente haben bei uns die Möglichkeit, in die Berufswelt der Wundertaten einzutauchen und zwar sei es mit einer klassisch ausgebildeten Ausbildung oder einem Universitätspraktikum für Studenten.

Modellprojekt "2. Möglichkeit für eine erste Ausbildung " - Qualifikant Schweiz

Das Projekt zielt darauf ab, 30 motivierte Menschen über 25 Jahre in die Lage zu versetzen, ihre Berufsausbildung zu absolvieren und sich in den Arbeitslebensprozess zu integrieren. In Kooperation mit dem Erziehungsdepartement des Kanton Bern startet die Standesamt Thomas Johnson Foundation das Modellprojekt "2nd chancen for a 1st education". Im Bedarfsfall werden Bildungskosten, Grundbedürfnisse, medizinische Betreuung und situationsbezogene Dienstleistungen erstattet.

Sie werden bei der Auswahl ihres beruflichen Ziels unterstützt und bei Bedürftigkeit auch während der Trainingsphase betreut. Das ist eine schweizerische Institution mit einer ausgeprägten Tradition in Bezug auf Deutschland. Gemeinsam mit ihren Ausbildungspartnern tritt sie für die Ausbildung in einer Schweiz von heute und morgen ein.

Mit den BIZ Berufsberatungs- und Informationsstellen des Kanton Bern werden junge Menschen und Erwachsenen bei ihrer persönlichen Berufsplanung unterstützt.

Schulungen & Lehrgänge

Mit der vierjährigen Ausbildung zum Fachwirt für biologische dynamische Landbau wird eine umfassende und fundierte Wahrnehmungsbildung und eine gezielte Sensibilisierung für die Umwelt als Basis für eine bio-dynamische berufliche Tätigkeit geboten. Auch die Grundausbildung für Landwirte mit Fokus auf den ökologischen Landbau, die mit einem Leistungsmandat von Strickhof durchgeführt wird, ist in dieses Ausbildungsangebot miteinbezogen.

Das Training basiert auf vier Säulen: Nach drei Jahren Studium ist das EFZ für die technische Lehre verantwortlich. Die Hauptlektion beschäftigt sich mit den Grundzügen einer zukunftsweisenden Agrarwirtschaft. Sie verfügen über fundierte Fachkenntnisse und eine fundierte Ausbildung. Der Ausbildungsgang umfasst drei Jahre und endet mit einer Bundeslehre zum Gärtner mit Schwerpunkt Dekoration. Der Gemüseanbau und die biologisch-dynamischen Grundkenntnisse werden den Schülern ergänzend beigebracht.

Im Modul "Pädagogischer Gartenbau" werden die Fertigkeiten und Fertigkeiten vorgestellt und die notwendigen Kenntnisse für die Arbeit als Gartenbaulehrerin oder -lehrer erworben. In den Einführungs-, Vorbereitungs- und Orientierungskursen (siehe oben) können Sie nach Abschluss Ihrer Ausbildung die Werkzeuge für den biodynamischen Landbau erwerben.

Mehr zum Thema