Ausbildung in Amerika

Bildung in Amerika

In Amerika, dem Land der Möglichkeiten. Eine Ausbildung oder einen Abschluss zu machen, ähnlich wie bei den US-Amerikanern. Bildung in den USA in den USA International Education, Career and Work Abroad

Amerika, das Reich der Möglickeit. Jeder, der schon immer in die USA fahren wollte, kann dies jetzt mit einer Ausbildung in den USA tun. Egal, ob du nur ein Studiensemester in den USA oder eine ganze Ausbildung dort absolvieren möchtest, alles muss sehr gut aufbereitet sein. Du musst dich um die Lebensunterhaltskosten, Studien- oder Ausbildungskosten, die Zulassungsvoraussetzungen an der Fotocollage oder nach der Einreise nach Amerika kümmer.

Dazu kommt die Wohnung, in der du wohnen möchtest. In den USA gibt es mehrere Dienstleister und Organisationen, die Sie bei Ihrem Training in den USA begleiten und alles mit Ihnen im Vorfeld absprechen. Aber um überhaupt eine Ausbildung in den USA machen zu können, haben Sie ein Visa gebrochen. Weil du nur mit deinem Pass und einem gültigem Visa in Amerika wohnen oder trainieren darfst.

In den USA verschenken die Verantwortlichen in regelmässigen Zeitabständen eine so genannte Grüne Karte. Jeder, der eine Grüne Karte erhalten hat oder Mitglied eines Inhabers einer Grünen Karte ist, kann ohne Einschränkungen in den USA wohnen und mitarbeiten. Bei der grünen Karte handelt es sich um ein dauerhaftes Visum. Der Inhaber einer grünen Karte hat nahezu alle Rechte eines amerikanischen Bürgers.

In jedem Falle wird ein Besuch in den USA empfohlen, da Amerika eine sehr wichtige Position in der Weltwirtschaft einnimmt. Im Curriculum Vitae ist das Training in den USA besonders wichtig, da man Auslandserfahrungen und gar multikulturelle Kompetenzen nachweisen kann.

Darf ich eine Ausbildung in Amerika erhalten? Auslandexport

Seit jeher war es mein Wunsch, nach Amerika auszulaufen. Weißt du, ob ich mit meinem Studium die Chance habe, dort eine Ausbildung zu machen und welche Berufsgruppen wären möglich? Wie muss ich mich für eine solche Ausbildung unterbreiten? Die Armee, ich weiss, weil ich mit der BW in Afghanistan war.

Mir ist zum Beispiel bekannt, dass viele Militärs aus Lateinamerika oder aus den ost-europäischen Ländern in der US-Armee waren und dann nach "ihrem" Dienst (min. 4 Jahre) einbürgern konnten. Doch ein weiterer Tipp für den Fall, dass die Armee nicht funktioniert. Erst eine Ausbildung und dann ein Studienaufenthalt in Deutschland (oder danach ein Meister) und dann auswandern.... dann haben Sie beste Voraussetzungen, dort "Fuß zu fassen".... eine Ausbildung in Deutschland plus Studienaufenthalt ist dort sehr willkommen.....

Ja, alle Angaben sind korrekt, die Community Colleges oder "normalen" Colleges sind teuer. Vielleicht gibt es aber auch als "Ausländer" in den USA die Chance, eine Ausbildung oder ein Studienaufenthalt zu absolvieren, vergleichbar mit dem, was die Amerikaner tun. Du engagierst dich bei der US Armee oder USMC.... engagierst dich für 6 Jahre und kannst z.B. danach für 4 Jahre lernen.... oder das Armee ROTC Program.....

Es gibt in den USA keine Berufsausbildung, auf der einen Seite gibt es Ausbildungsberufe, in denen man in wenigen Tagen passgenau wird und Ausbildungsberufe, die man an Hochschulen, Fachhochschulen oder Berufsakademien gegen Entgelt erlernt. Dies ist jedoch kostspielig, und ausländische Schüler bezahlen besonders viel Geld. Eine vierjährige Vollzeitausbildung in den USA ist leicht für 150.000 USD zu haben, und internationalen Studierenden ist es nicht erlaubt, nebenbei zu arbeiten (abgesehen von seltenen Mindestlohnjobs "auf dem Campus").

Mehr zum Thema