Ausbildung im Mittleren Nichttechnischen Verwaltungsdienst

Schulung im mittleren nicht-technischen Verwaltungsdienst

Laufzeit, Starttermin und Voraussetzungen für die Schulung. Beamter der lokalen Regierung - mittlere allgemeine Verwaltungsbehörde - Das Training für den mittleren nicht-technischen Service in der Gemeindeverwaltung findet im Zusammenhang mit einem Vorbereitungsdienst an administrativen Fachschulen und Ausbildungsstätten statt. Führen Sie z.B. die allgemeinen Verwaltungsaufgaben durch: Arbeiten in Ämtern und Ämtern mit verschiedenen Fachgebieten und fachlichen Aufgaben, z.

B.: Arbeiten im organisatorischen Bereich, z.B.: Arbeiten in der Personaladministration, z.B.: Arbeiten im städtischen Rechnungshof, z.B. Arbeiten im administrativen Bereich, z.B.: Arbeiten im Einwohnermeldebereich:

Arbeiten z.B. im Rahmen von Bauvorschriften: Arbeit im Rahmen der Marktüberwachung, z.B.: Trainingsinhalte: Im Rahmen der theoretischen Ausbildung werden z.B. die Themenbereiche wie folgt abgedeckt: Im Rahmen des Praktikums in der Gemeindeverwaltung erwerben Sie Fähigkeiten und Wissen in den Bereichen Dauer der Ausbildung: Voraussetzungen für die Ausbildung:

Stellenangebot (Ausbildungsplatz für den mittleren nicht-technischen Verwaltungsdienst)

Für das Rekrutierungsjahr 2017 stellt die Stadt Windeck eine zusätzliche Kurzzeitausbildung für den mittleren nicht-technischen Verwaltungsdienst (seit dem 01.07.2016 die zweite Eingangsstelle für Kategorie 1) zur Verfügung. Gemäß 6 Abs.1 Nr. 2 LBG ist die Grundvoraussetzung für die 2-jährige Ausbildung entweder: Darüber hinaus muss der Antragsteller die Anforderungen des Beamtenrechts (z.B. Nationalität eines Mitgliedstaates der EU, Charakter- und Gesundheitseignung) und eines Auswahlverfahrens nachkommen.

Der Theorieunterricht fand am Rhönischen Institut für Kommunalverwaltung in Köln statt. Den praktischen Teil der Ausbildung finden Sie in den verschiedensten Bereichen der Stadtverwaltung oder per E-Mail an: personalverwaltung@gemeinde-windeck.de. Schwerbehinderte Antragsteller mit den gleichen Fähigkeiten und Qualifikationen werden vorrangig mitberücksichtigt.

Regulierung über Ausbildung und Prüfung für Durchschnittlicher nicht-technischer Service in der allgemeinen und internen Administration der Föderation

Vollständiges Zitat: "Verordnung über die Ausbildung und für der mittlere nicht-technische Leistungsbereich in der allgemeinen und internen Verwal tung des Föderation vom 13. November 2012 (BGBl. I S. 1554), die letztmalig durch 15 des Staates vom 23. juli 2017 (BGBl. I S. 626) geändert" Auf der Grundlage des  26 Abs. 1 Nr. 2 des Gesetzes vom 10. halbjahr 2017 (BGBl. I S. 626) "Die Ausbildung und für der mittlere nicht-technische Leistungsbereich in der allgemeinen und internen Ver-waltung- des Staates von 1929 wurde veröffentlicht.

Das Bundesinnenministerium verfügt im Rahmen der Berufsbildungsverordnung vom 11. Januar 2009 (BGBl. I S. 160) in Verbindug mit  10 der Bundeskarriereverordnung vom 11. Januar 2009 (BGBl. I S. 284): Die Ausbildung und Prüfung nach dieser VO sind der Fachvorbereitungsdienst für der mittlere nicht-technischedienst in der allgemeinen und internen Verwal-tung des Bunds.

In engem Zusammenhang von Lehre und Praktikum werden in der Ausbildung die Methodik und das Wissen sowie der praktische Fachmann Fähigkeiten, der für die Erfüllung der Tätigkeiten im mittleren nicht-technischen Verwaltungsdienst des Staates benötigt. Das Anwärterinnen und Anwärter sollen in einem freien, demokratisch und sozialem Verfassungsstaat verantwortungsvolles Verhalten werden befähigt Die Bundesverwaltung ist die Ausbildungseinrichtung.

In der Berufspraxis außerhalb des Bundesverwaltungsamtes ( 7) sind Anwärterinnen und Anwärter neben der amtlichen Aufsicht über Präsidentin oder Präsidenten des Bundesverwaltungsamtes auch der amtlichen Aufsicht über die Linien dieser Behörden unterstellt. 1 ) Das BAföG bestimmt über die Rekrutierung auf der Basis eines Wahlverfahrens, in dem nach eigenem Kenntnisstand, Fähigkeiten und persönlichen Merkmalen für bestimmt wird, ob die Antragsteller für den mittleren nicht-technischen Verwaltungsdienst ausreichen.

Der Auswahlprozess wird von einer Jury durchgeführt durchgeführt und setzt sich aus einem geschriebenen und einem mündlichen Teil zusammen. Wenn die Anzahl der passenden Kandidaten mehr als verdreifacht ist als die von Ausbildungsplätze, kann die Anzahl der Teilnehmer am Wettbewerb zu beschränkt werden, aber es muss zumindest die verdreifachte Anzahl der angebotenen Kandidaten von Ausbildungsplätze zugelassen werden.

Der Auswahlausschuss setzt sich zusammen aus: a. einem Funktionär des höheren nicht-technischen administrativen Dienstes der Föderation als Vorsitzenden, b. a. einem Funktionär des höheren oder mittleren nicht-technischen administrativen Dienstes der Föderation. Der Auswahlausschuss wird von der Personalbehörde für für einen Zeitraum von drei Jahren ernannt.

Dabei werden die Errungenschaften Anwärterinnen und Anwärter ausgewertet, soweit in dieser Regelung nichts anderes festgelegt ist, wie folgt: Freistellungsurlaub soll nur noch während der betrieblich-praktischen Ausbildung ( 10) werden. Die Ausbildung unterteilt sich in enge Verzahnung von fachtheoretischen (Lehrgänge) und praktischen Fachbereichen (Praktika). Mit der beruflichen Praxisausbildung wird das BA durch Behörden des Verbandes und der Gemeinden unterstützt.

Das Training ist in die folgenden Bereiche unterteilt: Die theoretische Ausbildung muss einen Umfang von mind. 1090 Unterrichtsstunden haben. Im Rahmen der Fachtheorieausbildung sind folgende Themenbereiche zu behandeln: I. Staatsrecht, II. Administrationsrecht, III. Recht, IV. (1) Während der Fachtheorieausbildung, folgende Leistungsprüfungen sind zu absolvieren: und zwar: V. in den Bereichen mündliche zwei schriftlich ausgeführte Leistungsprüfungen, II. in den Zwischenprüfungen drei schriftlich ausgeführte Leistungsprüfungen, III. zwei schriftlich ausgeführte oder eine Leistungsprüfung im Rahmen von V.....

Der Inhalt der Eignungsprüfungen berücksichtigen die Schwerpunkte in den Bereichen Zwischenprüfung und der Abschlussprüfung. Erfolgt die Leistungsprüfung nicht ohne triftigen Anlass bis zum ersten Tag des geschriebenen Abschlussprüfung (18), wird sie als mit Null-Rang-Punkten bewert. Die Bundesverwaltung und überwacht bestimmen die Konstruktion und Durchführung der praktischen Berufsausbildung.

Das Unternehmen schafft für jeweils Anwärterin und Anwärter einen Trainingsplan und meldet ihn an die Anwärterin oder die Anwärter. Jeder Behörde, in der die praktische Berufsausbildung durchgeführt wird, wird im Benehmen mit dem Büro der Bundesverwaltung ein für die Ausbildung verantwortlicher Beamter und ein Vertreter benannt. Verantwortliche Personen der Ausbildung sind für die Konzeption und Durchführung des Praxissemesters im Rahmen ihrer Zuständigkeit zuständig und sorgen für eine sorgfältige Schulung. Anwärterinnen und Anwärter

Er berät die Trainer sowie Anwärterinnen und Anwärter. Die Trainer dürfen Anwärterinnen und Anwärter dürfen nicht mehr eingesetzt werden, als sie mit Bedacht trainieren können. Unter über über über unterrichten die Trainer die Verantwortlichen über den erzielten Trainingsstand. Dabei handelt es sich um die Aufgabe der internen Administration des Verbandes, die den Fachbereichen nach  8 Abs. 3 Nr. 4 bis 8 zugeteilt werden kann.

Das Praktikum II erhält Anwärterinnen und Anwärter einen Überblick über die administrativen Aufgaben der Gemeinde und wird mit den Eigenschaften bürgernaher Administration. Das Praktikum III, Anwärterinnen und Anwärter soll unter Während mit den fachlichen Aufgaben der Bundesregierung bekannt gemacht werden. Dabei können (4) Anwärterinnen und Anwärter, die bereits für einen bestimmten Einsatz in der Landesverwaltung vorsehen, während des Fachpraktikums III unterwiesen werden.

Die Auszubildenden erstellen am Ende jedes Praxiskurses oder eines Teils des Praxiskurses unter Teilnahme des für die Ausbildung Verantwortlichen für eine offizielle Beurteilung jedes Anwärterin und jedes Anwärter, die die wesentliche Leistung, Eignung und den Erfolg der Ausbildung unter Befähigungsmerkmale enthält und Befähigungsmerkmale beurteilt und in der der Erfolg der Ausbildung beurteilt werden soll. Die Auswertung ist unter Anwärterin oder Anwärter bekannt zu machen und mit ihm zu erörtern.

Über den Ausbildungserfolg stellt das BAU eine zusammenfassende Bescheinigung aus, in der die Errungenschaften von Anwärterinnen und Anwärter nach fachlich-theoretischer und berufspraktischer Ausbildung mit Ranglistenpunkten (!) die individuellen Ergebnisse und mit einer durchschnittlichen Ranglistennummer ( ) versehen werden. Dabei werden die Durchschnittswerte der Fachtheorie verwendet, die Auswertungen aller Leistungsprüfungen, für die Durchschnittswerte der Berufspraxis und die Auswertungen in den Praxiskursen.

Die Unternehmen Anwärterinnen und Anwärter werden eine Kopie der Sammelbescheinigung vorlegen. Die Aufgabe für, die Prüfungen und die Schrift liche Abschlussprüfung und deren Mitgliedern auf die gleiche Art und Weisung, entwickeln und sicherstellen, dass diese mit allen Anwärterinnen und Anwärtern in der gleichen Art und Weisung umgesetzt werden, die Aufgabe für, die zulässigen und die der schriftliche für bestimmen, der Auftrag der zulässigen und die Arbeit der zulässigen. Die Erlaubnis für das Schrifliche und www. com. com. com. com. mit dem über entschlüsseln, wird beschlossen, 7. und Prüfungserleichterungen. der Auftrag wird erteilt, 1. die Erlaubnis für das Geschriftet, und Abschlussprüfung. die Zertifikate Abschlussprüfung, der für und die Abschlusszertifikate liefern.

Das Prüfungskommission setzt sich zusammen aus: I. Zwei Beamte der Oberstufe der allgemeinen und internen Administration des Staatenbundes als Gesellschafter. Das Mitglied und das Ersatzmitglied werden spätestens nach drei Jahren unter für geordert. Das Laufbahnprüfung gilt als Eignungsnachweis und Befähigung das Anwärterinnen und Anwärter für als mittlerer nicht-technischer Verwaltungsdienst des Verbandes.

Das Laufbahnprüfung umfasst: das Zwischenprüfung, die Leistungsprüfungen der fachlich-theoretischen Ausbildung, das schrift-lich und das Zwischenprüfung. Im Anschluss an den Zwischenkurs müssen die Anwärterinnen und Anwärter in einem Zwischenprüfung nachweisen, dass sie einen Wissensstand erreichen, der eine gelungene Fortbildung lässt erwartet.

Das Zwischenprüfung umfasst drei Prüfungen. Die Verarbeitungszeit für jede Prüfung beträgt 180. Inkl. 180. Bei jeder Prüfung ist unter für anzugeben, unter welcher Voraussetzung das Gerät verwendet wird und unter welchen Bedingungen und in welchem Umfang. Das Zwischenprüfung wurde von denjenigen erfolgreich absolviert, die in zwei Prüfungen jeweils eine Rangliste von fünf und eine durchschnittliche Bewertung von 5 in allen drei Prüfungen haben.

Ein Zertifikat von Prüfungsamt, das mindestens die Durchschnittsbewertung und die Bewertung enthält hat. Derjenige, der die Zwischenprüfung, erhält von Prüfungsamt eine Antwort über die nicht bestandenen Zwischenprüfung und ein Zertifikat über die erbrachten Bildungsleistungen nicht geschafft hat. Diejenigen, die die Zwischenprüfung erfolgreich absolviert und die Trainingsabschnitte abgeschlossen haben, werden zum geschriebenen Abschlussprüfung aufgenommen.

Die geschriebene Abschlussprüfung umfasst fünf Prüfungen. Die Verarbeitungszeit für jede Prüfung beträgt 240. stück. Wenn ein Anwärterin oder ein Anwärter die Prüfung nicht oder nicht fristgerecht eingereicht hat, wird sie als Nullpunkt gewertet. In mündlichen Abschlussprüfung Anwärterinnen und Anwärter müssen die in den in 8 Abs. 2 bezeichneten Tätigkeitsbereichen gewonnenen Erkenntnisse nachgewiesen werden.

In die mündlichen Abschlussprüfung wird aufgenommen, wer in den mindestens drei Prüfungen der Klausuren der schriftliceen Abschlussprüfung eine durchschnittliche Rangliste von insgesamt wenigstens 5 Punkten und zumindest ein fünf Rangpunktes erreichen. Die Anwärterinnen und Anwärtern werden frühzeitig in schriftlicher Form darüber informiert, ob sie unter mündlichen Abschlussprüfung aufgenommen werden oder nicht. Bei mündlichen Abschlussprüfung darf die Laufzeit nicht weniger als 30 min pro Anwärterin oder Anwärter und nicht weniger als 40 min pro überschreiten betragen.

Unter Gruppenprüfungen sollten nicht mehr als fünf Anwärterinnen und Anwärter zugleich zu geprüft werden. Die Ergebnisse der mündlichen Abschlussprüfung ergeben sich aus dem Mittelwert der Auswertungen für die verschiedenen Tätigkeitsbereiche. Die Website (5) The mündliche Abschlussprüfung is not public. Mitglieder der Prüfungsamts können unabhängig der Einverständnis der Anwärterinnen sein und Anwärter Unter Prüfungsamt können Vertreter des Bundesinnenministeriums und des Bundesverwaltungsamtes, die an der Ausbildung beteiligt sind, im Allgemeinen oder im Einzelen anreisen.

Unter Ausnahmefällen können auch andere an der Schulung beteiligte Personengruppen teilnehmen, wenn Anwärterin oder Anwärter keinen Widerspruch erhebt. Zuhörer innen und Zuhörer dürfen während Die Prüfung machen keine Aufnahmen. Er erstellt über mündliche Abschlussprüfung ein Protokol, aus dem das wesentliche Umstände von Prüfung und die Auswertung ersichtlich sind.

Die Website mündliche Abschlussprüfung muss bis zum Ende der Vorbereitungszeit fertig gestellt sein. Im Falle der Abwesenheit oder Rücktritt von einem Prüfung oder einem Prüfungsteil, Zwischenprodukt oder Abschlussprüfung ohne die Erlaubnis von Prüfungsamts, gelten dieses Prüfung oder dieses Prüfungsteil als nicht durchlaufen. 2 ) Wird die Abwesenheit oder Rücktritt gebilligt, so gelten Prüfung oder Prüfungsteil als nicht gestartet.

Die Prüfungsamt legt fest, wann die Linken Prüfung oder Prüfungsteil gebildet werden; sie beschließt, ob und in welchem Umfang bereits eingereichte Prüfungen bewertet werden. Die folgenden Personen, die versuchten oder an einer Prüfung oder Prüfungsteil Anwärterinnen, einer Täuschung oder anderweitig gegen eine Bestellung verstoßen, sind berechtigt, die Prüfungsamts und Anwärtern fortzusetzen, vorbehaltlich einer anderslautenden Verfügung von Prüfungsamts. oder Anwärtern

Mit einer schwerwiegenden Straftat können sie von der weiteren Beteiligung an VerstoÃÃ? ausgelassen werden. Über das Bestehen und die Konsequenzen einer Täuschung, einer Täuschungsversuchs, einer Kooperation an ihr oder einer anderen Ordnungswidrigkeit während, Prüfung oder einer Prüfungsteils beschließt die Prüfungsamt. Der Beschluss während der Webseite mündlichen Prüfung macht die Webseite Prüfung.

In Abhängigkeit von der Schweregrad der Straftat können Prüfungsamt oder Prüfungskommission die wiederholte Darstellung der Prüfung oder eines VerstoÃes veranlassen, den betroffenen Teil der Prüfung mit Null-Ranglistenpunkten auswerten, die es nicht gegeben hat. Zusammenfassend: Prüfung erklären oder die es je nach Straftat nicht gegeben hat: endgültig erklären Wird ein Täuschung erst nach Fertigstellung eines Prüfung oder eines Prüfungsteils bestimmt, sind die Absätze 2 und 3 dementsprechend zu verwenden.

Wenn ein Täuschung erst nach Beendigung des Laufbahnprüfung ermittelt wird, kann Prüfungsamt das Laufbahnprüfung innerhalb von fünf Jahren nach dem Tag des mündlichen Abschlussprüfung für nicht existieren. Eine nicht existierende Zwischenprüfung und eine nicht existierende Abschlussprüfung kann in jedem Fall einmal durchgeführt werden. Die Zwischenprüfung kann zwei Monaten nach Veröffentlichung des Resultats der Zwischenprüfung und spätestens bis zum Anfang der Abschlussschulung unter frühestens erneut durchgeführt werden.

Das Zwischenprüfung muss erneut eingegeben werden vollständig . Aufgrund der wiederholten Nutzung des Zwischenprüfung wird die Weiterbildung nicht unterbleiben. Im Falle einer fehlenden oder nicht bestandenen Aufnahme in mündlichen Abschlussprüfung oder wenn Laufbahnprüfung nicht erfolgreich war, kann Abschlussprüfung erneut aufgerufen werden. Die Prüfungsamt beschließt auf Antrag der Prüfungskommission über über über die Wiederholungsperiode, die zu erneuernden Trainingsteile und die durchzuführenden Leistungsprüfungen.

Der Wiederholungszeitraum beträgt muss spätestens drei Monaten nach Veröffentlichung der Nichtexistenz von Laufbahnprüfung liegen und soll höchstens zwölf Monaten umfassen. Das Abschlussprüfung must be repeated at vollständig . Ein bestandenes Prüfung kann nicht nachgestellt werden. Das Laufbahnprüfung wird durchlaufen, wenn im mündlichen Abschlussprüfung eine durchschnittliche Ranglistenzahl von mind. 5 und im Gesamtresultat eine Ranglistenzahl des Laufbahnprüfung von mind. 5 erlangt wurde.

Das Ranking von Laufbahnprüfung wird vom Präsidenten von Prüfungskommission unter mündliche Abschlussprüfung . festgelegt. Er berechnet sich aus den durchschnittlichen Ranglistenzahlen der Zwischenprüfung, der Fachtheorieausbildung und der beruflichen Ausbildung sowie aus den Auswertungen der Prüfungen der geschriebenen Abschlussprüfung und aus der Auswertung der mündlichen Abschlussprüfung; diese sind wie folgt nach Gewicht zu gewichten: in: / Die berufsorientierte theoretische Ausbildung mit 10Prozent, 2. die berufsbezogene praktische Ausbildung mit 10Prozent, 3. Zwischenprüfung mit 5Prozent, 4. Zwischenprüfung mit 10Prozent, 5. Abschlussprüfung mit 25Prozent.

Wenn das Laufbahnprüfung passiert wird, werden die Ranglistenpunkte des Laufbahnprüfung für gerundet, um die Endnote für Dezimalzahlen über 50 zu bestimmen, und bei kleinen Dezimalwerten auf den nächstgelegenen Dezimalwert. Das Präsidium von Prüfungskommission informiert die Unternehmen Anwärterinnen und Anwärtern über die erzielten Ranglistenpunkte und erläutert über die Ratings, auf Verlangen kurz mündlich. Derjenige, der die Laufbahnprüfung, erhält eine Abschlussurkunde hat.

Das Diplom enthält: Die Erklärung, dass die Anwärterin oder die Anwärter die Befähigung für den mittleren nicht-technischen Verwaltungsdienst der Föderation erreicht hat, die Diplomnote und das Ranking der Befähigung. Derjenige, der die Laufbahnprüfung, erhält von Prüfungsamt nicht überstanden hat, eine Antwort über die nicht überstandene Laufbahnprüfung und ein Zertifikat über die durchgeführten Trainingsleistungen.

einer Kopie des Zertifikats über der Zwischenprüfung oder der Antwort über der nicht existierte Zwischenprüfung ( 17), eine Kopie des Zusammenfassungszertifikats (13), eine Kopie des Abschlusszertifikats oder die Antwort über der nicht existierte. Laufbahnprüfung (24). S. 1 findet entsprechende Anwendung, wenn das Zwischenprodukt oder Laufbahnprüfung nicht vorhanden war oder wenn keine Übertragung auf Beamtenverhältnis stattgefunden hat.

Für Anwärterinnen und Anwärter, die ihren vorbereitenden Service vor dem I. Aug. 2012 aufgenommen haben, die VO über Karriere, Ausbildung und Prüfung für Die zwischengeschaltete nicht-technische Dienstleistung in der allgemeinen und internen Administration des Verbandes vom I S. 2612, die letztmalig durch Art. 3 Abs. 7 der VO vom II. 2. 2009 (BGBl. I S. 320) geändert geändert wurde, behält ihre Gültigkeit.

Zugleich erlischt die Regelung über der Beruf, die Ausbildung und Prüfung für der mittlere nicht-technische Service in der allgemeinen und internen Administration des Verbandes vom 7. Okt. 2001 (BGBl. I S. 2612), der letztmalig durch Art. 3 Abs. 7 der Regelung vom 11. Juni 2009 (BGBl. I S. 320) geändert erfolgte.

Mehr zum Thema