Ausbildung Handwerklich

Handwerksausbildung

Handwerkerausbildung nach einer Kaufmannslehre? Zeitverschwendung? Handwerkerausbildung nach einer Kaufmannslehre? Im Jahr 2012 habe ich das Gymnasium absolviert und eine Lehre als Versicherungs- und Finanzkauffrau bei einer grossen schweizerischen Versicherungsgesellschaft absolviert. Bedauerlicherweise muss ich Ihnen mitteilen, dass dies nicht wirklich mein Traumjob ist, und ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Industrie in Zukunft gut entlohnt sein wird.

Im Moment gibt es einen Tendenz, dass immer mehr Studenten ihr Abi machen und schließlich studieren wollen. Kommt es also nicht dazu, dass die Handwerksberufe aufgrund der hohen Anforderungen immer besser werden? Re: Ausbildung zum Handwerker nach einer Kaufmannstummen? Weil Sie einen kommerziellen Background haben, werden Sie es sicherlich nicht schwierig finden, Geschäfte zu machen.

Re: Ausbildung zum Handwerker nach einer Kaufmannstummen? Dass sie immer besser und besser entlohnt werden, finde ich ein wahres Kindermärchen. Letzter Tag am 13.07. 17 20:01. Re: Handwerksausbildung nach einem Kaufmann? Letzter Tag am 13.07. 17 20:07. Re: Handwerksausbildung nach einem Kaufmann? Re: Ausbildung zum Handwerker nach einer Kaufmannstummen? Wer kein Reiseproblem hat, Geld verdienen will und als Handwerker arbeitet, dem kann ich eine Mechatronikerausbildung und einen Maschinenbauer empfehlen.

Re: Ausbildung zum Handwerker nach einer Kaufmannstummen? Wer keine Reiseprobleme hat, Geld verdienen will und als Handwerker arbeitet, dem kann ich eine Mechatronikerausbildung und einen Maschinenbauer empfehlen. Re: Ausbildung zum Handwerker nach einer Kaufmannstummen? Wer die Heimelektronik für Sie herstellt, wird ebenso schlecht entlohnt wie jedes andere Handwerk, das sich nicht ändert.

Re: Ausbildung zum Handwerker nach einer Kaufmannstummen? Lediglich im Grunde genommen gibt es immer weniger Studenten, die nach der Schulzeit einen Beruf lernen wollen. Aber weil diese Berufsgruppen dringlich benötigt werden, müssen sie dann auch hier besser entlohnt werden, und zwar gerade hier die Forderung, aber dann auch der Kostenaufwand oder bin ich hier auf dem Holzweg?

Re: Ausbildung zum Handwerker nach einer Kaufmannstummen? Bei FinschOnly gibt es im Grunde immer weniger Studenten, die nach der Schulzeit einen Beruf lernen wollen. Aber weil diese Berufsgruppen dringlich benötigt werden, müssen sie dann auch hier besser entlohnt werden, und zwar gerade hier die Forderung, aber dann auch der Kostenaufwand oder bin ich hier auf dem Holzweg?

Mehr zum Thema