Ausbildung Handelsfachwirt Erfahrungen

Kaufmännische Fachkraft Ausbildung Erfahrungen

um direkt ins Berufsleben einzusteigen und Erfahrungen zu sammeln. "Tolle, spannende und lehrreiche Erfahrungen bisher." Kaufmännische Ausbildung "Unmittelbar nach dem Abitur war mir klar, dass ich Praxiserfahrung sammeln und mein eigenes Geld verdienen wollte: Sind Sie staatlich geprüfter Kaufmann oder haben Sie eine adäquate Ausbildung? wer hat Erfahrung mit Stellensuche und Gehaltsniveau? Zeitverschwendung bei der Ausbildung zum Betriebswirt.

Praxisbericht: Ausbildung zum Kaufmann - WOOLWORTH GesmbH

"Ann-Sophie (23) absolviert im vergangenen Jahr ihre Abiturprüfung zur Fachkauffrau (IHK) bei der Woolworth in Dortmund. Ich begann in Herne, wo ich für ca. 1 Jahr meine ersten Erfahrungen sammel. Ich hatte nach meinem Studium als Einzelhandelsfachfrau die Gelegenheit, verschiedene Eröffnungen und Sonderaufgaben im Stadtteil zu betreuen.

Ab dem 01.10.2016 konnte ich meine Kompetenzen in Dortmund als kommissarischer Niederlassungsleiter weiter ausweiten. Ich würde mich nach meinem Studium zum Diplom-Kaufmann gerne in eine grössere Niederlassung wechseln, wo ich mich mehr und mehr auf die Position des Bezirksmanagers konzentrieren kann." Fest steht: Sie sollten wissen, worauf Sie sich als zukünftiger Retail-Spezialist einlassen.

Denn nur durch Engagement und Ambition können Sie als Kaufmann viel bewegen und vor der Ausbildung eine Führungsposition übernehmen.

Bildung: Kaufmännischer Betriebswirt - Erlebnisberichte

"Um mein Jurastudium finanziell unterstützen zu können, arbeite ich seit langem in einer Filiale in Lidl. Unglücklicherweise war mein Studiengang nicht für mich, aber glücklicherweise hat mir mein Oberer bei Lidl das Übernahmeangebot für das Abi gemacht. "Direkt nach dem Schulabschluss war mir bewusst, dass ich Praxiserfahrung machen und mein eigenes Kapital erwirtschaften wollte.

Im Rahmen der Veranstaltung berichteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über Einstiegs- und Karrierechancen und präsentierten in wechselnden Werkstätten die unterschiedlichen Trainingsprogramme des Unter-nehmens. Dabei war mir die Möglichkeit, verhältnismäßig rasch auf eigenen Füßen zu stehend, ebenso viel wert wie die Chance auf eine gelungene Laufbahn. "Nach dem Abitur konnte ich mir ein Studium nicht ausmalen, wollte aber trotzdem rasch Managementaufgaben anpacken.

Ikeas kaufmännischer Spezialist war der ideale Weg für mich. Danach ging ich zum Auswahltermin bei Ikea in Hamburg Moorfleet, wo ich mit rund 20 anderen Bewerben Gruppen- und individuelle Aufgaben aufgab.

Mehr zum Thema