Ausbildung für Mütter

Training für Mütter

Mutter- und väterliche Beraterin: Umfassende Informationen über Stellenbeschreibung, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Teilzeittraining für Mütter - Detailansicht Aber auch für jüngere Mütter ist die Ausbildung der entscheidende Faktor für den Eintritt ins Berufsleben. Zu oft sind die jungen Mütter arbeitslos. Seit fast 40 Jahren fördert der Verein die Frau durch Beratungs-, Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote. Das Teilzeittraining wurde 1998 in einem Pilotprojekt zum ersten Mal getestet und seitdem beibehalten.

Seitdem haben 284 weibliche Personen ihre Ausbildung durchlaufen.

Mütter durchlaufen im Rahmen des Projekts eine Teilzeitausbildung in verschiedenen Berufsgruppen. Die Frau wird während der ganzen Ausbildung vom Verein professionell und didaktisch betreut und betreut. Bereits vor Trainingsbeginn trainieren die Mädchen Lern- und Arbeitsweisen, entwickeln zusammen mit den Projektmitarbeitern soziale Kompetenzen und ein gutes Gegeneinander. Auch bei der Suche nach einem Lehrplatz und bei der Gestaltung der Betreuung von Kindern leisten die Mitarbeiter Unterstützung.

Durch praxisorientierte Schulungen und Schulungen bei der Freiburger Sparkasse werden die reduzierten Anwesenheitszeiten im Unternehmen ausgleichen. Darüber hinaus finden regelmäßige Sitzungen von Schulungsunternehmen, Auszubildenden und Projektmitarbeitern statt. Der Effekt Das Prinzip der berufsbegleitenden Ausbildung hat ein großes Vorbild. Sie betrachtet den Lebensalltag junger Mütter und setzt sich mit ihren Lebensplänen auseinander. Nach Abschluss der Ausbildung haben die Mädchen nicht nur eine fachliche Sichtweise, sondern sind auch selbstbewusster im Umgang und können für sich und ihre Kinder sorgen.

Die beiden Jugendlichen des Projekts werden zu zwei Dritteln in ihrem Lehrbetrieb oder einem anderen Betrieb nach der Berufsausbildung eingestellt - auch wenn die meisten von ihnen "nur" einen Realschulabschluss haben. Auch der VbFF engagiert sich erfolgreich: Das Gesamtkonzept geht davon aus, dass der Verband gut miteinander verbunden ist und intensiv mit Kooperationspartnern auftritt.

In mehreren regionalen und überregionalen Netzwerken organisiert der Verein seine eigenen relevanten Konferenzen und Events zur Förderung des Themas Teilzeitbildung.

Schulung von Müttern und Vätern (Weiterbildung)

c ) 40% Aktivität in der mütterlichen und väterlichen Beratung. Spaß am Umgang mit Kindern und Erwachsenen, Einsatzbereitschaft und Aufnahmefähigkeit für die verschiedensten Menschen und Familienlagen; Verantwortungsbewusstsein, Unabhängigkeit, Beweglichkeit, Transparenz, Zusammenarbeit mit Medizinern, Krankenhäusern und diversen Sozial-, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen, Einsatzbereitschaft und Initiative, Weiterbildungsbereitschaft, pädagogische Fähigkeiten.

Mehr zum Thema