Ausbildung für mich

Training für mich

Mit welcher Berufsausbildung möchte ich beginnen? Allgemeine und berufliche Bildung Worum geht es mir? Habe ich schon in der Schulzeit Freude an den Themen Rechnen, Physiken, Chemie zu haben? Interessiere ich mich für Geräte, Anlagen, Geräte, Gebäude, EDV-Programme oder Kommunikationsnetzwerke? Möchte ich Ausbildung und Lernen (Studium im Praxissystem, Duales Studium) ineinandergreifen?

Der Entschluss für seinen Berufsstand - eine der bedeutendsten Entscheide im Dasein! - sollte gut durchdacht sein und die eigenen Bedürfnisse, Vorlieben und Fertigkeiten wiedergeben.

Auf der Konzernwebsite der Salzburg AG findest du unsere Ausbildungsplätze unter dem folgenden Link:

Allgemeine und berufliche Bildung

Bei uns sind Talent, Ausbildung und QualitÃ?t gefragt! Seit vielen Jahren legt das mittelständische Neumünsterer Familienunternehmen großen Wert auf eine gute und gelungene Ausbildung. Das hohe QualitÃ?tsbewusstsein spiegelt sich auch in der Ausbildung in unserem Haus wider. Zusätzlich zu den Ausbildungsinhalten geben wir unseren Trainees die Freiheit, eigene Vorhaben zu verwirklichen, die sicherlich zur Prozessverbesserung beitragen, und sind über ihre eigene Initiative glücklich.

Grundsätzlich bilden wir auch im Rahmen eines Doppelstudiums in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Maschinenwesen und Verfahrenstechnik aus, sofern sie geeignet sind und über Potenziale verfügen. Möchten Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail zusenden, nutzen Sie für die Anlagen die pdf-Format. Darüber hinaus ist die Administration des Netzwerks und damit auch die IT-Unterstützung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Bedeutung.

Als 23-Jähriger absolviere ich mein drittes Jahr der Ausbildung zum Industriekaufmann. Sie durchlaufen während der Ausbildung nicht nur die gewohnten kaufmännischen Bereiche der Administration wie z. B. Beschaffung, Arbeitsvorbereitung und -kontrolle, Verkauf und Buchhaltung, sondern erhalten auch einen Einblick in die Bereiche Fertigung, Lagerung, Qualitätskontrolle auf der einen Seite und das Prüflabor auf der anderen.

Das macht die Ausbildung sehr vielfältig und vielfältig und Sie erhalten auch einen umfassenden Einblick in den Gesamtwirtschaft. Ich heiße Tim Honermeier und bin in der Ausbildung zum/zur VerfahrensmechanikerIn für Kunststoffe und Gummitechnik mit dem Schwerpunkt Formteile. Diesen Berufsstand lerne ich, weil ich mich sehr für Technologie und Maschinenbau begeistere und eine gute Zukunftsperspektive für diesen Berufsstand und Möglichkeiten zur Weiterbildung verspüre.

Fünf unserer Auszubildenden wurden in den Jahren seit 2011 von der IHK als die besten ihrer Ausbildung ausgezeichnet.

Mehr zum Thema