Ausbildung für Erwachsene Schweiz

Bildung für Erwachsene Schweiz

Info: Zweite Ausbildung zum Sicherheitsassistenten Polizeigefängnis. In der Schweiz wird beispielsweise im Rahmen eines Lehrvertrages eine Teilzeitausbildung angeboten. Das Training ist individuell und dauert je nach Bedarf.

Aufholjagd

Die postobligatorische Ausbildung ist eine wesentliche Grundlage für ein gelungenes Arbeitsleben und damit für die Selbstständigkeit. Die Förderung von gering qualifizierten Menschen beim Aneignen und Erhalten von Grundfertigkeiten sowie beim Absolvieren einer beruflichen Qualifikation oder beim Arbeitsplatzwechsel im Erwachsenalter (Aufholen der Ausbildung) sind daher wesentliche Ansätze zur Armutsbekämpfung. Der Grund dafür ist, dass erwachsene Arbeitnehmer ohne postobligatorischen Bildungsabschluss ein erhöhtes Sicherheitsrisiko haben, sich in unsicheren Arbeitsverhältnissen zu befinden, und daher mehr von Armut bedroht sind.

Weit über eine halben Millionen Menschen im Bereich der Altersgruppe 25 bis 64 Jahre haben in der Schweiz keine postobligatorische Ausbildung durchlaufen. Für Erwachsene eröffnet das Schweizer Hochschulsystem unterschiedliche Möglichkeiten, einen qualifizierten Abschluss zu erlangen: entweder (1) über die ordentliche Berufsausbildung mit Ausbildungsvertrag, (2) über die gekürzte oder erweiterte Berufsausbildung nach Einzelvereinbarung oder in besonderen Ausbildungen für Erwachsene, (3) über die Direkteinweisung in das Qualifizierungsverfahren oder (4) über die Leistungsvalidierung (derzeit nur in Teilberufen möglich).

Die Berufsbildungsgesetzgebung (BBG) gibt auch Unternehmen aus der Welt der Arbeit, des Bundes und der Kantone rechtliche Spielräume für weitere Optionen: zum Beispiel modular aufgebaute Ausbildungsprogramme oder die Ablegung von Zwischenprüfungen anstelle einer integrierten Abschlußprüfung. Für Geringverdiener ist es schwierig, den Anschluss an eine berufliche Grundausbildung nachzuholen, ohne während eines Erwachsenen eine Ausbildung absolvieren zu müssen.....

Mehr: Klicken Sie auf den Begriff]Backtraining, um Ihren Existenzbedarf zu sichern und die zusätzlichen Ausbildungskosten zu decken. FlexibilitÃ?t und eine bedarfsgerechte Lernsituation sind daher wesentliche Bestandteile der Erwachsenenbildung. Mehr: Klicken Sie auf den Begriff ]Bildung, Wissenschaft und Innnovation (SBFI), die Stände ( "Berufsbildungs- und Sozialämter") und die Verbände der Berufswelt. Erwähnenswert sind auch das SECO, der BSV und das SEM, die auch eine berufliche Grundausbildung absolvieren können, ohne eine Lehre über die Arbeitslosen- oder Invaliditätsversicherung und die kantonalen Integrationsmaßnahmen und Vorhaben zusammen mit dem SBFI für Erwachsene absolvieren zu müssen.....

Mehr: Klicken Sie auf den Begriff]Beteiligen Sie sich am Aufholen und Verbessern von Fähigkeiten. Genauso wichtig sind die Firmen selbst, die den Erwachsenen Unterrichtsmöglichkeiten bieten. Die Berufsqualifizierung ist ein wichtiger Bestandteil der Armutsbekämpfung. Auch Erwachsene können eine Berufsausbildung absolvieren, ohne eine Ausbildung absolvieren zu müssen..... Mehr: Klicken Sie auf den Begriff]Armut.

Auch im Erwachsenenbereich ist es möglich, die Grundausbildung ohne Lehrstelle zu absolvieren..... Mehr: Klicken Sie auf den Begriff]Es werden Modellprojekte zur Unterstützung der Berufsausbildung armutsgefährdeter Erwachsener ohne Berufsabschluss gefördert oder Menschen ohne postobligatorische Berufsausbildung Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten.

Mehr zum Thema