Ausbildung für Erwachsene Bern

Training für Erwachsene Bern

Das Training ist eine ideale Grundlage für den Erwerb eines eidgenössischen Zertifikats, so dass Erwachsene die Möglichkeit haben, sich über ihre Ausbildung zu informieren, ihre Fachkenntnisse zu vertiefen und einen eidgenössischen Fachausweis zu erwerben. Spezialist für Gesundheit, Training für Erwachsene. Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe, für kranke Menschen da zu sein, die Pflege und Hilfe benötigen. Auch administrative und logistische Arbeiten sind Teil des Trainings. Die erfolgreiche Absolvierung dieses Kurses wird in der ganzen Schweiz als Nachweis einer fundierten kaufmännischen Grundausbildung anerkannt.

kaufmännische Grundausbildung für Erwachsene

Mit dem WKS Bürofachdiplom KV Bern / WKS Handelsdiplom KV Bern können Erwachsene eine gewerbliche Erwerbstätigkeit aufnehmen. Das Training ist eine optimale Basis für den Erhalt des eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses in Betriebswirtschaft. Wer seit mehr als 5 Jahren in der Berufswelt tätig ist und über eine kaufmännische Berufserfahrung verfügt, hat die Möglichkeit, seine Kompetenz im gewerblichen Bereich unter Beweis zu stellen und als Unternehmerin / Unternehmerin die EFZ zu erlernen.

Gesundheitstrainings für Erwachsene Fachmann Gesundheitsinfo

Es ist eine herausfordernde Tätigkeit, für Menschen da zu sein, die krank sind und Hilfe und Fürsorge benötigen. Deshalb benötigen die Angehörigen der Gesundheitsberufe Ausdauer, Empathie und Verantwortungsgefühl. Gesundheitsspezialisten können auf vielfältige Weise genutzt werden: in Krankenhäusern und Krankenhäusern, in Alten- und Seniorenheimen, in Heimen für Behinderte und in der Heimpflege (Spitex-Bereich). Für Personen, die das Alter von 23 Jahren erreicht haben und seit mehr als zwei Jahren im Gesundheits- und Sozialbereich mit einem Beschäftigungsniveau von 60 % oder mehr arbeiten, kann die allgemeine Berufsausbildung um ein weiteres Drittel reduziert werden.

Für 50 Erwachsene soll es eine Möglichkeit geben, eine Ausbildung zu absolvieren - News Region: Kanton Bern

50 Erwachsene sollen im ganzen Land eine Berufsausbildung oder eine Berufsausbildung absolvieren können, um arbeitsmarktfähig zu werden. Es werden Antragsteller für ein geeignetes Vorhaben gefunden. Die Zulassung zum Vorhaben ist an verschiedene Voraussetzungen gebunden. Die Antragsteller müssen über 25 Jahre alt sein, im Berner Land leben und nicht genügend Mittel haben, um ihre Ausbildung selbst zu unterrichten.

Die Leitung des Projekts liegt bei der Standesamt Thomas Johnson Foundation in Kooperation mit der Berner Gesundheits- und Sozialdirektion und der Direktion Bildung, wie sie am Donnerstag bekannt gaben. Mehr als 400'000 Menschen haben in der Schweiz keine Ausbildung absolviert. In der Schweiz ist es ohne Ausbildung schwer, einen Job auf dem Markt zu haben.

Dem will das Vorhaben "2. Möglichkeit für eine erste Ausbildung" entgegenwirken. Der Teilnehmer wird persönlich betreut und bei Bedarfen während des Trainings betreut. Sie werden von der Foundation je nach Ausbildung, Lebens- und Arbeitsverhältnissen gefördert.

Mehr zum Thema