Ausbildung Fachangestellte für Medien und Informationsdienste Nrw

Bildung Medien- und Informationsdienste Spezialist Nrw

als Medien- und Informationsdienstleister für das Land Nordrhein-Westfalen. Schulung von Medien- und Informationsdienstleistungsspezialisten. Spezialist für Medien- und Informationsdienste Das Referat 48 der Kölner Landesregierung als " zuständiges Organ " übernimmt im Zuge der Ausbildung zum Fachmann für Medien- und Informationsdienste im ganzen Land wichtige Funktion. Dazu gehören die Registrierung von Berufsbildungsverhältnissen, die Betreuung der Ausbildung, die Aufnahme in die Prüfung und deren Durchführung und Anerkennung, die Ausstellung von Zeugnissen, die Erweiterung und Kürzung der Ausbildung, die Berufsbildungsberatung und die Beurteilung der Eignung von Ausbildungszentren und Instruktoren.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über verschiedene Bereiche der beruflichen Bildung. Abhängig davon, ob Sie sich für eine Ausbildung begeistern, bereits Auszubildender sind, eine betriebliche Ausbildung absolvieren oder als Ausbilder arbeiten, haben wir für Sie eine Vielzahl von Infomaterialien, gesetzlichen Rahmenregelungen, Formulare und Verlinkungen vorbereitet. Wenn Sie die gesuchten Infos nicht gefunden haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Gern beraten wir Sie über die Voraussetzungen, Einstelltermine, Ausbildungsanforderungen oder Ausbilder. Außerdem haben wir für Sie Infobroschüren zum Download über den Lehrberuf als Fachkraft für Medien- und Informationsdienste sowie über die Rechte und Pflichten während der Ausbildung vorbereitet. Wir haben Ihnen auf dieser Website die Prüfungsordnung für die Zwischen- und Abschlussprüfungen sowie die jeweils gültigen Prüfungsdaten und eine Einleitung mit Übung zur Titelaufzeichnung zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie die Abschlussexamen frühzeitig ablegen wollen, empfiehlt es sich, die jeweiligen Zulassungsbedingungen nach 45 des Berufsbildungsgesetzes zu beachten. Die Ausbildungsordnung schreibt vor, dass die Praktikanten zur Aufbewahrung einer Berichtsmappe in Gestalt eines Ausbildungszeugnisses und die Praktikanten zur regelmäßigen Überprüfung der Berichtsmappe verpflichte. Damit wir Sie dabei unterstützen können, haben wir die relevanten Regelungen und Handlungsempfehlungen in einem Merkblatt zusammengefasst.

Wenn Sie eine Ausbildung zum Fachmann für Medien- und Informationsdienste in Ihrem Unternehmen anstreben, steht Ihnen die Abteilung 48 der Kölner Landesregierung gern zur Seite. Der Trainingsberater stellt Ihnen und den Trainingsbeteiligten vor Ausbildungsbeginn im Zuge der vorgegebenen Eignungsprüfung umfassende Hilfen und Unterlagen zur Seite und bereitet das Training zusammen mit Ihnen vor.

Wir haben auf dieser Website einen ersten Überblick über die Ausbildung zum Fachmann für Medien- und Informationsdienste und die damit verbundenen Voraussetzungen für einen Ausbilderbetrieb. Unter anderem gibt es hier Angaben zur Tauglichkeit von Betrieben und Ausbildern sowie Muster für den Ausbildungsvertrag und den Eintrag ungsantrag eines Ausbildungs-verhältnisses in das jeweilige Register bei der Fachstelle.

Sollten Sie als Dozent mit Fragestellungen konfrontiert sein, bei denen Ihnen die auf dieser Website zur Verfügung gestellten Materialien und Dokumente nicht helfen, oder wenn ein komplizierteres Thema angesprochen werden soll, kontaktieren Sie uns einfach.

Mehr zum Thema