Ausbildung Fachangestellte für Medien und Informationsdienste Archiv

Auszubildende für Medien- und Informationsdienste Archiv

Spezialist für Medien- und Informationsdienste (Archiv). Hinweise zur Ausbildung in der Staatsbibliothek. Betriebswirt* für Informationsdienste; Studium (z.B.

Archivwissenschaft); Selbständigkeit.

Wofür ist ein Spezialist für Medien- und Informationsdienste zuständig?

Wofür ist ein Spezialist für Medien- und Informationsdienste zuständig? Inwiefern ist das Training strukturiert? Das duale Ausbildungssystem von Unternehmen und Berufsschulen bildet zum Fachmann für Medien- und Informationsdienste (FaMI) aus und erstreckt sich über drei Jahre. Es besteht aus den fünf Disziplinen Archiv, Bibliothekswesen, Informations- und Dokumentationswesen, Bildvermittlung und Medizindokumentation. Die Ausbildung erstreckt sich auf alle Fachgebiete mit Fokus auf die jeweilige Spezialisierung.

Beim Besuch der Berufsfachschule in Calw gibt es die Moeglichkeit, die Fachoberschulreife zu erwerben. Das Ausbildungsgeld wird nach dem Kollektivvertrag für Praktikanten im Öffentlichen Dienst (TVAöD) gezahlt. Im Regelfall wird nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung und einer positiven Trainerabstimmung ein Folgevertrag für ein Jahr abgeschlossen. Das Training beginnt am Freitag, den 16. April!

Fachassistentin für Medien- und Informationsdienste - Fachbibliothek

Gegenwärtig werden an der SSB Berlin drei FaMI im Bibliotheksbereich mit einem internen Fokus auf die Funktionen einer akademischen Grundbibliothek geschult. Das Praktikum in der Landesbibliothek (oder bei der Bildagentur) wird durch den regulären Berufschulunterricht an der Louise-Proeder-Schule (Oberstufenzentrum Office Wirtschaft und Verwaltung) in Berlin-Lichterfelde ergat.

Mit der dreijährigen Ausbildung wird jedes Jahr im Monat Dezember begonnen. Die Praktikanten der Stadtbibliothek bekommen während ihrer Ausbildung eine Ausbildungsbeihilfe nach dem Kollektivvertrag für Praktikanten im Öffentlichen Dienst (TVAöD). Voraussetzung sind Abitur, gute Leistungen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Geschichte/Gemeinschaft, eine im Rahmen des Aufnahmeverfahrens bestandene Eignungsprüfung, Befähigung zur Computerarbeit, Lust am Arbeiten mit Computer und Medien, Spaß an der Zusammenarbeit mit Menschen, ausgeprägte Lernbegierde und physische Widerstandsfähigkeit.

Das Stellenangebot für die zu Beginn der Ausbildung am 1.9.2018 verfügbaren Plätze ist in den Jobangeboten der Stbg. erschien.

Die BBR - Training - Spezialist für Medien

Spezialisten für Medien und Informationsdienste arbeiten im Öffentlichen Sektor und in der Wirtschaft, z.B. in staatlichen und naturwissenschaftlichen Fachbibliotheken, Stadt- und Staatsarchiven, Medien- und Pressarchiven, Informations- und Dokumentationszentren, Gesundheitseinrichtungen. Das Training wird in fünf Bereichen angeboten: - Ärztliche Unterlagen. Die Kernaufgaben in allen Bereichen umfassen die Beschaffung, Erschließung, Kommunikation und Bereitstellung von Medien, Information und Data sowie die Konsultation und Unterstützung von Kundinnen und Anwendern.

Mit Hilfe von Datenbeständen und Registern werden dem Nutzer Daten und Unterlagen in digitalisierter und geschriebener Form bereitgestellt. Die wichtigsten Aufgaben der Medien- und Informationsdienstleistungsspezialisten im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie sind unter anderem Das Praktikum findet in unterschiedlichen Abteilungen des BBR in Berlin statt. Um die nach dem Qualifikationsrahmenplan zu übermittelnden Fähigkeiten und Fähigkeiten zu ergänzen, werden zusätzliche Praktika absolviert.

Geplant sind ein Auslandspraktikum im Archiv und ein Auslandspraktikum in einer Stadtbücherei. Bei der Wahl der Praktikumsplätze wird in Abstimmung mit den Praktikanten vorgegangen. Der Theorieunterricht findet an der Berliner Louise-Produzentenschule statt. Das Training erstreckt sich in der Regelfall über 3 Jahre. Für Auszubildende mit besonders gutem Abschneiden in der Ausbildung und in der beruflichen Schule ist eine Reduzierung auf 2 1/2 Jahre möglich.

Das Einstellungsdatum ist abhängig vom Beginn des Schuljahres und findet am Tag des Jahresanfangs am Tag der Einstellung am Tag der Einstellung oder am Tag der Einstellung statt.

Mehr zum Thema