Ausbildung Eventmanager

Schulungsveranstalter

Das Event Manager Training vermittelt die notwendigen Branchen- und Geschäftskenntnisse zur Planung und Organisation von Veranstaltungen. uh, EVENTMANGER/IN. Nie zuvor war Veranstaltungsmanagement so bedeutsam wie heute. Veranstaltungsmanagement und Veranstaltungskonzeption boomen. Großunternehmen nutzen einen erheblichen Teil ihres Marketing-, Werbe- und PR-Budgets für Veranstaltungen und das Marketing von Veranstaltungen.

Die Vermarktungsform "Event" wird aber auch von den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Sport und Bildung genutzt. Die heutigen Veranstaltungen sollten grösser, besser, individueller, innovativerer, exklusiver mit mehr Kreativität sein, und obwohl offensichtlich keine Ausgaben gespart werden, sollten sie so niedrig wie möglich sein.

Eine sensible Gratwanderung und eine berufliche Aufgabe für jeden EVENTMANAGER. Im Gegensatz zu einem Ereignis muss ein Ereignis das gewisse Etwas haben und unvergesslich sein, allenfalls neue Standards setzten. Und das nicht nur, weil Veranstaltungen auch eine Repräsentativfunktion haben, die angemessen in Szene gesetzt werden muss. Wie wären sportliche Großereignisse ohne ihren atemberaubenden, spannenden Veranstaltungscharakter?

Die Veranstaltung hat sich zu einem grundlegenden und leistungsstarken Marketingwerkzeug entwickelt, das einem harten Konkurrenzkampf standhält. Wie sieht es mit einer guten Veranstaltung aus, was ist mit dem Wettkampf oder dem Wettkampf? Im Mittelpunkt des Trainings stehen die Kernbereiche des Managements wie Projektleitung, Risikobewältigung, Qualitätsmanagement, Personalführung sowie des Marketings und seiner Instrumente, strategische Konzepterstellung, Öffentlichkeitsarbeit und Mediakommunikation, Finanzierungen und Budgetierungen, Marktforschung, die Bestimmung von Konkurrenzsituationen, Auswertungen und Verfahren und die Einzelschritte von der Produktidee über Konzept und realistische und planerische Gestaltung, die fachliche und koordinatorische Begleitung bis zur erfolgversprechenden Implementierung oder Durchführbarkeit einer Veranstaltung.

Online Marketing und soziale Medien sind weitere Schwerpunktthemen dieses Trainings. Kunst, Kultur, Musik und Sport-Eventmanagement, Medien und Veranstaltungsorganisationen, Kulturverbände und -Organisationen, Kultur, Theater, Kongress, Messe- und Konzertorganisatoren, Events, Organisatoren und Organisation von Events, PR und Public Relations, Künstlervereinigungen und Künstler-Management, Promotion- und Bookingagenturen, Kabarettbühnen, Verlagsbüros, Radio- und Fernsehstationen, Filmbranche, Produktivitätsmanagement, Clubs, Filmbranche. Für die Aufnahme in eine Ausbildung ist eine Anmeldung erforderlich.

Der Ausbildungsbeginn erfolgt zweimal im Jahr ( "Sommersemester" anfangs Juli und WS anfangs Oktober), eine Anmeldung ist das ganze Jahr über möglich. Der Versand der Antragsunterlagen in elektronischer oder elektronischer Fassung erfolgt per E-Mail an die folgende Adresse: Die Zusendung des Ausbildungsvertrages erfolgt per E-Mail zusammen mit der Aufnahme. Es handelt sich um begrenzte Stellen, die nach Erhalt der Lehrverträge zuerkannt werden.

Es wird daher empfohlen, den Lehrvertrag abzuschließen und Ihrem Antrag beizufügen. Der Trainingsvertrag und eine Finanzübersicht können Sie hier herunterladen. Für eine ordnungsgemäße Antragstellung sind folgende Dokumente erforderlich: Bescheinigungen für Praktika Bescheinigungen für Praktika Bescheinigungen Referenzen etc. Der Eignungsnachweis bzw. die Arbeitsmuster sind auch digital zu übermitteln an:

Beispiele: Kampagnen/Aktivität, Event- oder Organisationsteilnahme, Grafik-Design, Flyer, Abbildungen, Filme, digitale Materialien, Audioproduktionen, Portfolio/Folder. Interessierte Personen mit einem anderen Schulabschluss oder ohne Schulabschluss können sich auch für eine Ausbildung bewerben, wenn sie eine besondere Begabung oder vorhandene Berufserfahrung nachweisen können. Die folgenden Prüfungsformen werden während des Trainings durchgeführt: Lernsteuerungen sind geschriebene oder praxisnahe Prüfungen innerhalb eines Baukastens.

Prüfungsgegenstände sind gewisse vordefinierte Bausteine, in denen schriftlich oder praktisch Leistungsbeurteilungen durchlaufen werden. Es gibt 3 Leistungsbeurteilungen pro Jahr. Die Zwischen- und Abschlussprüfung erfolgt in schriftlicher, praktischer und mündlicher Hinsicht. Der Praxistest wird in Gestalt eines Prüfungsstücks über mehrere Arbeitswochen hinweg abgelegt. Bei der mündlichen Überprüfungsarbeit handelt es sich um eine öffentliche Überreichung in Gestalt einer Präsentationsschau, in der die praxisnahe Prüfungsarbeit mit medialen Inhalten, Ansätzen, Aufgaben und Erkenntnissen vorgestellt wird.

Das Gespräch mit der mündlichen Verhandlung beträgt ca. 20 min und wird von einer Expertenjury aufbereitet. Berufsausbildung ist teuer. Detaillierte Angaben und die Ausbildungskosten sind auf der Finanzierungsseite ersichtlich. Eine Ausbildung zum Eventmanager/-in ist in der Regel mit dem Studenten BAföG nach dem BAföG und dem Bildungsdarlehen möglich. Angaben dazu und eine Überblick über die Finanzierungsoptionen finden Sie auch auf der Finanzierungsseite.

Während der Ausbildung erhält jeder Schüler seinen eigenen PC-Arbeitsplatz mit der notwendigen Soft- und Fachsoftware. In den Trainingskosten sind alle für die Ausbildung erforderlichen Lehr- und Lernmaterialien enthalten. Nähere Angaben dazu sind auf der Website der BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) zu entnehmen.

Mehr zum Thema