Ausbildung Bürokauffrau Rostock

Lehre als Bürokauffrau Rostock

In der dreijährigen Ausbildung findet eine Spezialisierung mit zwei optionalen Qualifikationen statt. Die AFZ Aus- und Fortbildungszentrum Rostock GmbH. Kauffrau für Bürokommunikation - IHK zu Rostock Das Ausbildungsreglement ist am I. Aug. 2014 inkrafttreten.

Tätigkeitsbereich: Bürokaufleute planen und steuern Büroorganisation, projektbezogene und Auftragsprozesse. Darüber hinaus gehören die Zusammenarbeit und die Verständigung mit in- und ausländischen Kooperationspartnern zu den weiteren Aufgabenstellungen. Branchenkennziffern /Unternehmen: Ausbildungsdauer: Fachliche Fähigkeiten: Die dreijährige Ausbildung umfasst eine Vertiefung mit zwei optionalen Qualifikationen. Damit hat der Lehrbetrieb die Chance, die Ausbildung in seinem Betrieb an seine Anforderungen anzupass.

Gemäß der Ausbildungsverordnung sind folgende optionale Qualifikationen möglich: Weiterbildungsmöglichkeiten:

Weiterbildung zur Bürokauffrau in Rostock

Die Bürokauffrau ist ausgedient: 2014 wurden die drei Berufsgruppen Bürokaufmann/-frau, Bürokauffrau und Kauffrau für Bürokommunikation zu einem einzigen Berufsstand zusammengeführt, dem "Bürokaufmann/-frau". Die neue Lehrlingsausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau für Bürokauffrau bringt mehr Flexibilitä t auf dem Arbeitmarkt und ist aufgrund ihrer Unterscheidungsmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen populär. Der kaufmännische und administrative Aufgabenbereich der Bürokaufleute (ehemals Bürokaufleute) umfasst die Korrespondenz, die Durchführung von Tagungen, die Erfassung und Kalkulation von Betriebsdaten und die Erstellung von Statistiken. Bei der Erstellung von Unternehmensstatistiken handelt es sich um die Erstellung von Korrespondenz.

Zu den typischen Arbeitsbereichen eines Bürokaufmanns gehören die Buchhaltung, einschließlich der Lohnbuchhaltung, der Einkauf und das Controlling. Häufig finden Sie auch einen Sachbearbeiter für die Büroorganisation in der Abteilung Personalwesen, der für Anwendungen und Personendaten zuständig ist. Die Verbuchung von Einnahmen und Aufwendungen sowie die Prüfung wichtiger unternehmensspezifischer Kennzahlen im Buchhaltungsbereich sind ebenfalls charakteristische Tätigkeitsfelder für Bürokaufleute.

Zu den weiteren Tätigkeiten der Bürokaufleute gehören das Erstellen von Abrechnungen, die Überwachung von Eingangszahlungen und die Einleitung von Mahnmaßnahmen. Das Aufgabengebiet eines Bürokaufmannes ist vielseitig und bereichsübergreifend - daher kommt ihm eine entscheidende Bedeutung zu, mit dem passenden Spezialwissen zur rechten Zeit und den entsprechenden Computerprogrammen umzugehen.

Inhalt der Umschulung: Die Ausbildung zum Bürokaufmann wird durch folgende Zusatzqualifikationen ergänzt: Absolvierte Umschulungen zum Bürokaufmann. Die kaufmännische Ausbildung zum Bürokaufmann erfordert personelle, gesellschaftliche, fachliche Orientierungs- und Organisationsfähigkeiten. Um eine Ausbildung zum Bürokaufmann zu absolvieren, ist kein besonderer Reifezeugnis erforderlich. Sollten Sie sich für den Berufsstand eines Kaufmannes für Bürokommunikation begeistern, werden wir in einem Gespräch mit Eignungsprüfung feststellen, ob diese Fortbildung für Sie aussichtsreich ist.

Weitere Daten auf AnfrageAnmeldeschluss26.07.2018Minimale Teilnehmerzahl1Maximale Teilnehmerzahl25TeilnahmegebührFinanzierung ist über einen Bildungsbeleg der Arbeitsagentur oder des Arbeitsamtes möglich.

Mehr zum Thema