Ausbildung Bibliothek Nrw

Bildungsbibliothek Nrw

Ausbildung zum Fachmann für Medien- und Informationsdienste in NRW). Der Lehrberuf FAMI - der Lehrberuf Die Ausbildung zum Facharbeiter für Medien- und Informationsdienstleistungen ist ein Fach für den serviceorientierten Bereich der Informationsindustrie, der in fünf unterschiedlichen Bereichen (Bibliothek, Archivierung, Bildvermittlung, Informations- und Dokumentationsdienste und Medizindokumentation) besteht. Im Rahmen der Ausbildung in der Hochschulbibliothek werden Studenten im Bereich der Bibliothek ausgebildet. Für das Schuljahr 2018 ist das Antragsverfahren beendet. Das Training erstreckt sich über 3 Jahre und wird in unterschiedlichen Bereichen angeboten:

Archivierung, Bibliothek, Informationen und Dokumentationen, Medizindokumentation. Es ist nach dem Grundsatz des doppelten Gleichgewichts strukturiert, d.h. ein Teil wird in der Berufsschule und der andere Teil im Betrieb unterrichtet. Das Thema der beruflichen Bildung sind Fähigkeiten und Wissen in den nachfolgenden Bereichen: Ausbildungsunternehmen (z.B. Rechtform, arbeits- und gesellschaftsrechtliche Grundsätze, Arbeitssicherheit), Einkauf, Entwicklung und Versorgung, Unternehmenskommunikation und -zusammenarbeit, Arbeitsgestaltung und Büroorganisation, Public Relations und Reklame.

Weiterführende Hinweise erhalten Sie auf den Internetseiten der Agentur für Wirtschaft (BERUFEnet) und der Landesregierung Köln (Informationen zur Ausbildung zum Medien- und Informationsdienstleistungsfachmann in NRW). Während der Ausbildung durchlaufen die Studierenden in der Bibliothek alle Arbeitsfelder und erhalten durch ein externes Praktikum Einblick in andere Fachbereiche. Wir weisen auf die Angaben zum Ausbildungsgang aus der Perspektive der Praktikanten hin.

Aufgrund der vielseitigen und breiten Ausbildung können FAMI sowohl in der Öffentlichkeit (Stadtbüchereien) als auch in der Wissenschaft (z.B. Universitätsbibliotheken) sowie in Spezial- und Unternehmensbibliotheken in vielen Arbeitsfeldern im Öffentlichen Sektor oder in der Wirtschaft verwendet werden: Presse- und Medienarchive, Radio und Fernsehsender, Stadt- und Staatsarchive, öffentliche und wissenschaftliche Büchereien, Unternehmensbibliotheken, Informationsbroker, Informations- und Dokumentationszentren, andere Datenbankanbieter, Bildämter, Museum.....

Praktika in der Stadtbücherei

sonst { cmsURL += "/ies/infosite/control/manager"; Dokument. write(' Wenn Sie sich für eine Ausbildung zur Fachkraft unter für Medien- und Informationsservices oder für ein Studium an einer Fachhochschule im Bereich "Bibliothek" interessieren, können Sie ein Pflichtpraktikum bei uns machen. Für Schülerinnen und Schüler von allen Schultypen, die ein Schulpraktikum unter während der Schulbildung müssen machen, wird Praktikumsplätze in unserer zentralen Bibliothek und unseren Niederlassungen angeboten.

Wissenschaftliche / Praxis: Während des Praktikums sind Fachkräfte für Medien- und Informationsservices, spezialisiert auf Bibliotheken, in diversen Aufgabenbereichen der Stadt Bibliothek tätig, z.B: In den Bezirks-, Schul- und Kreisbibliotheken werden Weiterbildungsabschnitte durchlaufen. Technische Kenntnisse, Betriebswirtschaft, Organisation, Daten- und Wortverarbeitung, Deutsche, Englische und Politische Kenntnisse. Der Wochenarbeitszeit von 39 Std., aufgeteilt auf 5 Arbeitstage, liegen die Öffnungszeiten der Stadtbücherei zugrunde (montags bis samstags).

Ausbildungsstart: Mit Schulanfang in NRW, spätestens am I. Sep. 2008. Dauer der Ausbildung: in der Regelfall 3 Jahre. Die Ausbildung kann nach dem Zwischenprüfung im zweiten Jahr der Ausbildung auf Anfrage an verkürzt bei Bedarf um ein weiteres Jahr verlängert werden. Ausbildungsvergütung: Die Ausbildungsvergütung beträgt grob im Monat: Aufgaben: Beschaffung von Fördermedien wie z. B. die Anschaffung von PPP, Magazinen, Zeitungen, CDS, CD-Rom, DVDs/Blu-Rays und E-Medien, Kontrolle und Bearbeitung von Förder- und Berechnungsunterlagen, Erfassung und Offenlegung von Fördermedien, Belegen und Unterlagen, vor der Unterbringung an die Fördermitglieder und -empfänger unter Ausbildungsvergütung, Information, Beratung und Betreuung von Fördermedien und Forschern der Std. Bibliothek, Recherche in Datenbanken und -netzen, Mitarbeit bei der inhaltlichen Information und den Vorbereitungen unter Durchführung von Sport- und Tagungsmedien, Beilagen.

Interessierte Menschen, die einen Realschulabschluss, einen Fachhochschulabschluss, den theoretischen Teil der Fachschulreife oder den Fachschulabschluss abgeschlossen haben, können sich anmelden. Wichtige Faktoren sind ein freundlicher Vorfall, genau und sorgfältiges Arbeitsweise, körperliche Tragfähigkeit, Beteiligung an technikunterstützter Mediavermittlung, Einfühlungsvermögen und Sensibilität bei der Bearbeitung der verschiedenen Anfragen von Kunde und Kunde. Dabei ist der Praktikumsnachweis in unserer oder einer anderen Bibliothek sehr nützlich.

Anmeldungen von Menschen mit Behinderungen sind unter ausdrücklich erwünscht willkommen. Potenzielle Kunden mit Migrationsrückstand möchten wir insbesondere mit unserem Trainingsangebot anspricht. Weiterführende Information zur Ausbildung:

Mehr zum Thema