Ausbildung bei Vw

Training bei Vw

Trainingsmöglichkeiten für Schüler und Zeitsoldaten bei der Volkswagen Bildungsinstitut GmbH. Allgemeine und berufliche Bildung Die Ausbildungsplätze auf einen Blick. Mit einer qualitativ hochwertigen und vielfältigen dualen Ausbildung tragen wir als Betrieb zur Nachförderung bei. Im Folgenden findest du alle Ausbildungen, die wir derzeit an unseren drei Produktionsstandorten in Sachsen ausbilden. Weitere Infos zum Lehrberuf und zum Bewerbungsverfahren an den verschiedenen Orten erhalten Sie durch Anklicken des entsprechenden Links.

Das Auswahlverfahren für unsere zukünftigen Trainees ist in mehrere Auswahlschritte unterteilt, die im Nachfolgenden beschrieben werden. Sie und Ihre gesetzlichen Vertreter werden gesondert schriftlich zur Zeichnung der Schulungsverträge eingeladen. Die Ausbildung beginnt immer am Stichtag eines jeden Einstellungsjahres.

Brasilien: Training mit Wissenschaft und Technik

Sie ist das erste Ausbildungsunternehmen im Land, das eine Mechatronikerausbildung anbietet, die dem bundesdeutschen Leitbild der dualen Ausbildung in der Schule und im Betrieb entspricht und eine Verbindung von Lehre und Beruf erlaubt. Zur Anpassung der Qualifikation an deutsche Verhältnisse absolvieren die Jugendlichen ein weiteres drittes Lehrjahr. Für eine spezielle Aufgabe erhält der Praktikant ein von der Bundesregierung staatlich anerkannte Bescheinigung für mechatronische Ingenieure.

Verliehen wird der Preis von der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammer. Der Preis wird von der Deutsche Industrie- und Handelskammer in Brasilien vergeben. Dank dieser guten Ausbildung sind die Absolventinnen und Absolventen dann in der Position, "einen überdurchschnittlichen Beitrag zu Innovationen, Technologien und der Produktqualität und damit zur Kundenzufriedenheit zu leisten".

Training, das Spass macht

Es war ein ganz besonderes Erlebnis, als ich meinen Lehrvertrag unterzeichnen konnte. Das Training macht mir sehr viel Freude. Welche Erfahrungen sollten Chemnitzer Kolleginnen und Kollegen mitbringen? Chemnitz hat eine lange und wichtige Industriegeschichte. Chemnitz wurde in der Zeit der industriellen Entwicklung, d.h. in der zweiten Jahreshälfte des XVIII. und XIX. Jahrhunderts, auch als sächsisches Manchester bezeichnet.

Deshalb ist ein Besichtigung des Industriemuseums Sachsen nahezu obligatorisch. Dies ist ein Freilichtmuseum mit vier Orten in und um Chemnitz - wirklich aufregend! Zum Besuchsprogramm gehört auch das Wahrzeichen der Hansestadt, der Karl-Marx-Kopf. Auch ich selbst möchte den Botanischen Garten im nördlichen Teil der Landeshauptstadt besuchen.

Mehr zum Thema