Ausbildung bei der Stadt Dortmund

Berufsausbildung bei der Stadt Dortmund

Istituto dans la votre de votre votre votre votre votre votre votre vetreter. Dortmund ist eine welt- und kulturell offene Stadt. Wir sind mit rund 10.000 Mitarbeitern, mehr als 500 Ausbildungsplätzen und vielen Praktika einer der großen Arbeitgeber in der Metropolregion. Auch in Dortmund gibt es viele Doppelstudium.

Es ist unser Bestreben, bei den Mitarbeitern der Dortmund-Administration immer ein spiegelbildliches Bild der Dortmundaner zu erhalten.

Deshalb setzt sich die Stadt Dortmund seit mehreren Jahren dafür ein, die Bildungsmöglichkeiten in der Zielgruppe der Migrantenjugendlichen besser bekannt zu machen. Darüber hinaus haben wir für viele Lehrberufe unser Ausbildungsprogramm für Hauptschulabschlüsse nach der 10. Stufe eröffnet. Die Ausbildungs- und Studienangebote für das Rekrutierungsjahr 2019 werden ab ca. Juni 2018 ausliegen.

Stadt will wesentlich mehr Lehrlinge ausbilden lassen

Das Dortmunder Stadtministerium will mehr Ausbildungsplaetze einrichten. Gemäß dem Vorstandsvorschlag soll die Zahl der Ausbildungsstellen bis 2019 von 235 auf 302 aufgestockt werden. Das Top-Management befasst sich mit der Einrichtung von Weiterbildungsplätzen zur Bewältigung der Jugenderwerbslosigkeit, aber auch zur Belebung der Erwerbsbevölkerung. "â??Die Stadtleitung steht vor einem drastischen Demografiewandelâ??, erklÃ?rte Personaldirektor Christian Uhr am Donnerstag nach der Verwaltungsratssitzung.

Im Jahr 2019 sind 302 Ausbildungsplätze in mehr als 30 verschiedenen Berufen vom Feuerwehrchef der Werkfeuerwehr über den Gartenbauer bis zum Verwaltungsassistenten vorgesehen. Über den vom Verwaltungschef vorgelegten Entwurf soll der Ministerrat am Donnerstag, den 13. Juni, beschließen. Interessierte, die sich 2019 für eine Ausbildung in der Stadt interessieren, können sich ab Jahresmitte über das Trainingsangebot und das Anmeldeverfahren nachlesen.

Über 232 Lehrlinge erlernen mehr als 30 Berufe in der Stadt Dortmund - Dortmund-Stadt

"Gute Aussichten" war das Motto der Ausbildungsoffensive für das Rekrutierungsjahr 2018: Die Stadt Dortmund kann nun 232 jungen Menschen in mehr als 30 Berufen und Formen der Ausbildung einen Berufseinstieg geben. Montags im Bürgermeisteramt als neue Kolleginnen und Kollegen des Oberbürgermeisters Ullrich Sidersau willkommen geheißen. Theoretische Schulungsinhalte vorgestellt. Feuerwehrtechnischer Service zu werden.

Darüber hinaus begannen bereits am 1. April 14 Feuerwehrmeisteraspiranten und drei Feuerwehrsprecheraspiranten ihre Ausbildung bei der Werkfeuerwehr. In den oben genannten Berufen werden ab Mitte des Jahres zehn weitere Auszubildende eingestellt. Schreibe einen Anmerkung zum Beitrag: Spam und Selbstwerbung sind nicht erlaubt.

Mehr zum Thema