Ausbildung bei der Krankenkasse

Berufsausbildung bei der Krankenkasse

Unterwegs zum Ziel - Training mit dem Techniker. Sie berichtet über ihre Ausbildung zur Sozialversicherungskauffrau bei der VIACTIV Krankenkasse und gibt Insidertipps. An dieser Stelle zeigen wir Ihnen fünf mögliche Schritte, wie Sie den Abschluss des Trainings richtig angehen können.

Training bei der AOK - Was lernt man bei einer Krankenkasse?

Training bei der AOK - Was lernt man bei einer Krankenkasse? Zahlreiche Jungendliche und Jungendliche sind wieder auf der Suche nach einem Ausbildungsstellenplatz. Wussten Sie, dass die AOK Rheinland/Hamburg jährlich rund 100 Lehrlinge beschäftigt und einer der großen Ausbilder in Nordrhein-Westfalen und Hamburg ist? Der Clou: Nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss werden die Auszubildenden in der Regelfall eingestellt und bekommen einen befristeten Arbeitsvertrag.

Doch welche Lehrberufe kann man bei einer Krankenkasse tatsächlich ausbilden? In der AOK Rheinland/Hamburg haben wir für Sie die Lehrberufe aufbereitet. Sozialversicherungsfachangestellte: Als Sozialversicherungsfachangestellte (kurz: Sofa) lernen Sie, wie Sie Ihre Kundschaft kompetent beraten und zu ihrem zuständigen Gesprächspartner werden. Außerdem sollten Sie bis zum Beginn der Ausbildung über einen Reifezeugnis verfügen. Eine Grundausbildung zum Sozialversicherungskaufmann/zur Sozialversicherungskauffrau ist eine Grundqualifikation, die Ihnen viele Karrieremöglichkeiten bei der AOK Rheinland/Hamburg eröffnet.

In der AOK Rheinland/Hamburg sind die Sofaflächen mengenmäßig die stärksten und am dringendsten benötigten Berufsgruppen. Zusätzlich zu den mehr als fünfwöchigen Ferien pro Jahr können die Auszubildenden mit einem Einstiegsgehalt von rund 1000 aufwarten. Doppelstudium: Sie können die Ausbildung zur Fachkraft für Sozialversicherung auch mit einem Studiengang kombinieren. An der AOK werden im Doppelstudium die praktischen Phasen durch theoretische Phasen an der Partneruniversität durchlaufen.

Im dualen Studiengang wird eine solide Ausbildung mit einem weltweit anerkanntem Bachelor-Abschluss kombiniert. IT-Spezialist mit Spezialisierung auf Anwendungsentwicklung: Während Ihrer Ausbildung zum IT-Spezialisten mit Fokus auf die Applikationsentwicklung realisieren Sie anspruchsvolle Softwarelösungen für verfahrenstechnische und betriebswirtschaftliche Applikationen. Die Schulungsinhalte umfassen die Erstellung und Dokumentierung von Programmen, Systembauweisen und Betriebssystemen, Anwendersoftware, Anwendungstechniken, Programmiersprachen, Datenbestände, Interfaces und vieles mehr.

Voraussetzung sind ein abgeschlossener Hochschulabschluss bis zum Beginn der Ausbildung, ein intensives Verständnis für Informations- und Telekommunikationstechnologien und eine ausgesprochene analytische und abstrakte Denkfähigkeit. Mit der AOK Rheinland/Hamburg wurde eine eigene modern eingerichtete Zahnarztpraxis in Düsseldorf gegründet. Wofür kann ich mich bei der AOK um einen Ausbildungsplatz bewerben? Die Anträge der AOK Rheinland/Hamburg sollten jedoch nach Möglichkeit bis zum Ende der Ferien 2018 vor Beginn der Ausbildung im Jahr 2019 eingegangen sein.

Mehr zum Thema