Ausbildung Beamter Mittlerer Nichttechnischer Dienst

Schulung Beamter Mittlerer nicht-technischer Dienst

zur Ausbildung im mittleren nicht-technischen Dienst ist die Fachoberschulreife. Beamte der Allgemeinen Internen Administration (nichttechnischer Zwischendienst) In etwa so ähnlich könnte Ihr Tag als Beamter in der Allgemeinen Internen Administration starten. Sie beantworten in E-Mails oder Einzelgesprächen Bürger- und Bewerberfragen, informieren sie über Termine und Nachweise, erläutern das Verfahren und verteilen Vordrucke. Dazu gehören beispielsweise staatliche Institutionen wie z. B.

Schule, Seniorenheim, Sportplatz oder Museum.

Im Fahrzeugregister nehmen Sie Anmeldungen entgegen, weisen den Autos oder deren Eigentümern Autokennzeichen zu und vergeben Nummernschilder. Im Führerscheinbüro bearbeiten Sie die Verlängerungsanträge des Führerausweises oder Erstantrags und erstellen den entsprechenden Ausweis. Sie sind z.B. an den Haushalten des nächsten Jahres beteiligt und überprüfen regelmässig, ob die öffentlichen Institutionen ihre Haushalten einhalten.

Sie können hier Möbel und andere Ausstattungen für öffentliche und städtische Institutionen wie z. B. Bildungseinrichtungen bestellen. Die Ausbildungszeit für Bedienstete der allgemeinen internen Administration setzt sich aus Theoriephasen und Praxistests zusammen. Im Rahmen der Ausbildung zum Verwaltungsangestellten der allgemeinen internen Administration im Mitteldienst werden Sie mit allen erforderlichen Basiskenntnissen ausstattet.

Dies umfasst die Betriebswirtschaft der Öffentlichen Hand, das Verwaltungs- und Gemeinderecht, das Sozial-, Zivil- und Dienstrecht sowie das Verwaltungsstrafrecht. Sie können im Unternehmen den Kontakt zum Kunden frühzeitig praktizieren, denn kompetentes und freundliches Auftreten gegenüber Einwohnern und Bewerbern ist eine der grundlegenden Voraussetzungen für Ihren Beruf. Sie werden sich mit der angewandten Technologie vertraut machen, mit der Sie Anfragen schnell abwickeln, Dateien organisieren und Berechnungen durchführen können; der Beamte in der Allgemeinen Internen Administration wird auch als Praktikum bezeichnet, weil es Sie auf eine offizielle Karriere vorbereitete.

Das Praktikum umfasst zwei Jahre. Warum sind Sie ein guter Auszubildender in der Allgemeinen Internen Administration? Damit sind Sie für den Beamtenberuf in der Allgemeinen Internen Administration gerüstet! Für die Aufnahme einer Ausbildung zum Staatsbediensteten in der Allgemeinen Internen Administration sollten Sie den Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Ausbildung vorweisen.

Mehr zum Thema