Ausbildung April 2016

Schulung April 2016

Es wird die tägliche Ausbildung und die duale Ausbildung vor Ort vorgestellt. Aprils 2016 - Ausbildung als Möglichkeit für Flüchtlinge und Landwirte Haben Sie als Lehrbetrieb Probleme bei der Besetzung Ihrer Ausbildungsplätze? Denn die Anzahl der Schulabgänger geht zurück und immer weniger junge Menschen sind an einer betrieblichen Berufsausbildung interessiert. Viele Menschen erkennen die vielfältigen Karrierechancen der dualen Ausbildung nicht - sowohl für lokale als auch für flüchtige junge Menschen. Wir sind in jüngster Zeit viele Menschen zu uns gekommen, die nicht nur nach einem gefahrlosen und gesicherten Wohnen, sondern auch nach einer beruflichen Zukunftsperspektive in Deutschland nachfragen.

Oft sind Flüchtige gewillt, alles zu tun und diese Gelegenheit zu nutzen. Du musst für dein Unternehmertum bestimmen, welcher Ansatz am besten geeignet ist. Oft ist auch die Verknüpfung unterschiedlicher Möglichkeiten möglich. Zunächst die gute Nachricht: Juristisch gesehen gibt es bei der Ausbildung von Flüchtlingen überraschend wenig zu berücksichtigen, solange sie zu den anerkannten Flüchtlingen gehören.

Es gibt aber auch viele Ausbildungsmöglichkeiten für Geduldete und Asylbewerber. Weitere Details findest du in unserer Übersichtsseite "Ausbildung von Flüchtlingen". Wenn junge Menschen ihre Studienzeit in Deutschland verbringen, können versierte Trainer ihren Wissensstand in der Allgemeinen gut einordnen. Sie haben dort teilweise auch eine Schul- oder Berufsausbildung abgeschlossen oder an einer Hochschule ein Studium abgeschlossen.

Daher ist es für die Ausbildungsverantwortlichen schwierig, im Vorfeld zu beurteilen, auf welche Vorkenntnisse sie bei diesen jungen Menschen zurückgreifen können und welche Gebiete besonders gefördert werden sollen. Besonders gute Fremdsprachenkenntnisse sind eine grundlegende Voraussetzung für den Beginn einer Ausbildung. Die Ausbildungsbetriebe müssen über den Bildungshintergrund und das Sprachenniveau der Flüchtlinge informiert sein.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass auch in Deutschland die Auszubildenden vor Beginn der Ausbildung nicht alle technischen Begriffe beherrschen. Die Ausbildung ist eine großartige Gelegenheit für Flüchtlinge, ihre Kenntnisse der deutschsprachigen Bevölkerung zu vertiefen. Entspricht ein Geflügelzüchter nicht von vornherein den Ausbildungsanforderungen in Ihrem Betrieb, muss dies kein Ausschlussprinzip sein.

Durch die Einstiegsqualifikation (EQ) ergibt sich eine sehr viel versprechende Gelegenheit, Bewerber im Zuge eines Praxissemesters über einen größeren Zeitabschnitt hinweg besser kennen zu lernten und auf eine Lehrstelle vorbereitet zu sein. Während dieser Zeit lernst du dein Unternehmen und einen der von dir gebotenen Berufe völlig unkompliziert und völlig unkompliziert in Augenschein nehmen. Vor allem aber, wenn die Grundqualifikation gelingt und ein Lehrvertrag abgeschlossen wird, zahlt sich das auch in Bezug auf die Ausbildung aus.

Der Zeitpunkt der Messung kann oft auf die Trainingszeit zurückgeführt werden. Einen guten Start kann auch eine Zweijahresausbildung darstellen. Manche Aktivitäten lassen sich mit den Lerninhalten einer 2-jährigen Ausbildung leicht bewältigen. So mancher Auszubildende erblüht während einer 2-jährigen Lehrzeit und absolviert dann das dritte Lehrjahr mit der linken Hand.

Der Maschinen- und Anlageführer kann dann zum Beispiel zum Industrie- oder Gerätemechaniker ausgebildet werden. Einen Überblick über alle zwei Jahre stattfindenden Lehrberufe und geeignete Anbindungsmöglichkeiten erhalten Sie auf dem Infoportal "Planet Profession - Mein Beginn in die Ausbildung" der BA. Egal ob Kanzlei, Berufsschule oder Jugendamt - Sie haben in jeder Ausbildung Ansprechpartner an Ihrer Hand.

Wenn Sie Flüchtlinge ausbilden, können Sie auch mit weiterer Hilfe rechnen. Ihr Auftrag: Sie betreuen kleine und mittelständische Betriebe mit bis zu 250 Mitarbeitern in allen Praxisfragen rund um die Aufnahme von Asylbewerbern in Betriebe - und damit auch in allen Fragestellungen rund um die betriebliche Ausbildung. Das ESF-Förderprogramm "Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen" (IvAF) ist ein landesweites Netz von Einzelprojekten, dessen Zielsetzung es ist, so viele Flüchtlinge wie möglich in den Arbeits- und Ausbildungssektor zu bringen.

Dabei verstehen sich die Einzelprojekte als Anlaufstelle sowohl für Flüchtige als auch für Firmen, Freiwillige und Arbeitsmarkte. Dabei hat jedes einzelne Vorhaben andere Schwerpunkte - sei es die Arbeitsvermittlung und Ausbildung, die Akquisition von Interessenten oder die Netzwerkbildung der Einzelakteure. Ab April 2016 werden im Rahmen des Programms "Perspektive für jugendliche Fluechtlinge im Handwerk" bis zu 25 Jahre alte Jugendliche bei der Aufnahme einer Berufsausbildung im Handwerksberuf mitfinanziert.

In den Ausbildungszentren des Handwerkes werden Sie durch eine fundierte berufliche Orientierung in Verbindung mit praktischen Phasen für die Ausbildung im Handwerksbereich aufbereitet. Das Praktikum findet in Betrieben statt. So haben Sie die Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen und potentielle Nachwuchskräfte in ihrer täglichen Arbeit kennen zu lernen. Die Industrie- und Handwerkskammern und ihre Bildungseinrichtungen helfen auch den Betrieben bei der Eingliederung von Geflügel.

Diese Projektteammitglieder können Ihnen z. B. bei der Suche nach Einstiegsqualifikationen und Ausbildungsstellen behilflich sein, passende Kandidaten ermitteln und Ihr Unternehmen während der Ausbildung unterstützen. Die aktuelle Broschüren enthält alle Vorhaben und Tätigkeiten der IHK-Organisationen zur Aufnahme von Menschen mit Flüchtlingsstatus in Bildung und Arbeit.

Mehr zum Thema