Ausbildung Altenpflege Inhalte

Schulung Altenpflege Inhalte

Zeitplan für die Berufsschule für Altenpflege. Umfassende Inhalte, die während der gesamten Ausbildungszeit angeboten werden oder sich auf die. Die Ausbildung in der Altenpflege (m/w) Die Ausbildung in der Altenpflege (m/w) ist eine bundesweit einheitlich geregelte Ausbildung. und eine detaillierte Darstellung der am Lernort zu vermittelnden Inhalte in der Praxis. Dem ersten Ausbildungsjahr gehen die Inhalte nach Schuljahren gegliedert voraus.

Berufsausbildung zur Altenpflegerin/zum Krankenpfleger

Bei der Ausbildung von Altenpflegern (m/w) handelt es sich um eine national einheitlich regulierte Ausbildung. In der Altenpflege nimmt der Stellenmarkt kontinuierlich zu. Geprüfte Altenpflegerinnen und -pfleger werden nicht nur in den Bereichen stationäre Geriatrie und Pflegeheime, sondern auch in der Ambulanz und in Rehabilitationspflegeheimen beschäftigt. Altenpflege wendet sich an alte, kranke und bedürftige Menschen. Altenpflege wird in Altenheimen und Altenpflegeheimen, Gerontopsychiatrien und Altenkliniken, Kindertagesstätten für ältere Menschen und in sozialen Einrichtungen betrieben.

In Altenpflegeheimen findet die Praxisausbildung statt.

Trainingsdauer

Seit 1989 wird in dem Spezialseminar für Altenpflege die Altenpflege ausgebildet. Qualifizierte haupt- und nebenberufliche Lehrende gewährleisten eine fundierte und anspruchsvolle Lehre, bei der es um mehr geht als nur um die Vermittlung von Wissen. Die Studierenden der Altenpflege werden nicht nur gut ausgebildet, sondern auch ihre Persönlichkeitsentwicklung und ein holistisches Verständnis der Pflege vorangetrieben.

Die Ausbildung zielt darauf ab, die Kompetenzen und Kompetenzen für eine eigenständige und eigenverantwortliche Versorgung, einschließlich Sterbebegleitung, Unterstützung und Altenpflege, zu erwerben. Die Ausbildung konzentriert sich neben der Versorgung und Gesundheitsversorgung auch auf die (psycho-)soziale Betreuungsarbeit und die Alten- und Angehörigenpflege. Der Ausbildungsgang dauert drei Jahre hauptberuflich und endet mit einem Staatsexamen.

Dieser setzt sich aus einem geschriebenen, sprachlichen und praxisnahen Teil zusammen. Ein Teil der Praxisausbildung wird auch in (Geronto-)psychiatrischen Praxen, Spitälern, Rehabilitationseinrichtungen oder Altenpflegeeinrichtungen durchlaufen. Der Probezeitraum ist sechs Monate. Das Training muss eine Ausbildung von mind. 2100 Unterrichtsstunden an der Altenpflegeschule und mind. 2500 Unterrichtsstunden in einer Altenpflegestätte umfassen.

Die Lektionen umfassen die vier nachfolgenden Lernfelder: Es werden die Konzeption, Dokumentierung, Durchführung und Auswertung der Versorgung sowie die Theorie der Altenpflege vermittelt: 1.200 Std. Senioren bei der Gestaltung ihres Lebens unterstützen: 300 Std. Gesetzliche und behördliche Rahmenbedingung in der Altenpflege: 160 Std. Seniorenbetreuung als Profession (Selbstverständnis, Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Konflikten): 240 Std.

Darüber hinaus sind 200 Unterrichtsstunden für die freie Organisation des Unterrichtes vorgesehen. Die Unterrichtsstunden finden in Blöcken von mehreren Wochen statt, die sich mit Praxisphasen aufteilen. Die praktische Vorbereitungsphase konzentriert sich auf folgende Aufgaben: Die Ausbildung endet nach drei Jahren mit einem Staatsexamen. Dazu gehört ein mündlicher, schriftlicher und praktischer Teil.

Die Praktikumsplätze finden in der Seniorenpflegeeinrichtung statt, in der der Pflegeschüler geschult wurde, oder im Haus einer pflegebedürftigen Personen, die von der Seniorenpflegeeinrichtung gepflegt wird. Von den Lehrern des Ausbildungszentrums werden die Praktikanten in den einzelnen Institutionen aufgesucht und während der ganzen Praktikumsdauer durchlaufen. Mit dieser engen Unterstützung während des Trainings können wir sicherstellen, dass der Übergang von der Lehre in die Anwendung erleichtert wird.

Darüber hinaus hat der Trainee einen Kontakt zum lokalen Trainingszentrum. Das Ausbildungsgeld wird vom Altenpflegeheim gezahlt, in dem die Studenten der Altenpflege ihre Praxisausbildung durchlaufen. Der Betrag der Ausbildungsbeihilfe ist abhängig von den jeweils gültigen Tarifverträgen. Während Ihrer Ausbildung können Sie bei unserem Kooperations-Partner an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Bielefeld lernen. Das Studium trägt den Namen "Krankenpflege (Bachelor of Science)" und umfasst eine Gesamtdauer von 4,5 Jahren.

Zusätzlich zu einer naturwissenschaftlich fundierten und ausgeweiteten pflegerischen Kompetenz werden Ihnen Fähigkeiten zur Koordinierung und Kontrolle von Pflegeprozessen, zur Konsultation und Unterstützung, zur Führung und Ausbildung vermittelt. In Einzelfällen können die Ausbildungskosten von der Arbeitsagentur oder den lokalen Arbeitsgruppen (ARGE) getragen werden (Bildungsgutschein nach § 85 SGB III oder spezielle Förderprogramme).

Eine Ausbildung to become a geriatric nurse is permitted under the AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Worksförderung). Schulungsgutscheine für diese Schulung können beim Schulungszentrum abgegeben werden.

Mehr zum Thema