Ausbildung als Schreiner

Tischlerausbildung

Haben Sie das Zeug dazu, ein Schreiner zu sein? Die Tischlerei ist äußerst vielseitig. Lehre als Schreiner in Overath Unsere Ausbildung zum Schreiner (früher: Schreiner) konzentriert sich auf die praktische Erfahrung. Darüber hinaus besuchen Sie das Berufsfachschule Bergisch Gladbach (Bensbergstr. 134-146, in Bergisch Gladbach), wo Ihnen Materialien, Materialien, Arbeitsprozesse, Techniken und Bauweisen im Klassenzimmer vorgestellt und erläutert werden.

Sie können dann Ihr Handwerk im Unternehmen unter Beweis stellen und einen Komplettstart wagen.

Sie als Schreiner produzieren hauptsächlich Mobiliar aller Stilrichtungen, wie z. B. Schaufenster, Fenstern, Türen, Fußböden, Stufen und komplette Messe- und Ladeneinbauten. Allerdings ist unsere Angebotspalette sehr umfangreich, so dass Sie in den drei Jahren der Ausbildung vermutlich nicht alles gemacht haben werden. Die innerbetriebliche Ausbildung in unserem Stammhaus wird ebenfalls durch innerbetriebliche Schulungen abgerundet.

Die Trainerinnen und Trainer vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse sowie den gefahrlosen Einsatz von Geräten und die Oberflächenveredelung. Sie arbeiten vor allem mit Sägemaschinen, Leichthandmaschinen und auch mit Schwermaschinen oder computergesteuerten CMOS. Sie sind nicht nur im Unternehmen tätig, besuchen die Sprachschule, sondern auch auf der Baustelle und arbeiten bis zur Fertigstellung des Objekts selbst.

Hier können Sie den detaillierten Trainingsrahmenplan nachlesen. Der erste Jahrgang der Tischlerausbildung erfolgt oft als Jahr der beruflichen Grundausbildung in Vollzeitausbildung an der Berufsfachschule in Bergisch Gladbach, gefolgt von einer dualen Ausbildung, d.h. überwiegend in unserem Unternehmen und zum Teil im Gruppenunterricht an der Berufschule. Wer seine Schreinerarbeit wirklich genießen will, muss ein wenig Kreativität zeigen, vorsichtig sein und mit den Dingen zu tun haben und nicht zwei rechte Hand haben.

Dabei ist ein wenig handwerkliche Geschicklichkeit nicht falsch.

Tischlerin

Welche Erwartungen habe ich an eine Ausbildung am Staatstheater Stuttgart? Die erste Ausbildungszeit beginnt in der Vollzeitausbildung an der Fachschule für Holztechnologie. Einen Tag pro Kalenderwoche (und während der Schulferien) verbringen die Praktikanten in der Tischlerei. Seit dem zweiten Lehrjahr ist jede Wochentermin ein Berufsschülertag geplant. An den übrigen Tagen der Wochentermine arbeiten die Praktikanten in der Tischlerei des Hauses.

Für die Praktikanten ist hier ein sehr vielseitiger und abwechslungsreicher Arbeitsplatz zu erwarten. Jede Landschaftskonstruktion ist eine neue Aufgabe, bei der mehr oder weniger neue Gegenstände, zumeist Einzelstücke, in völlig verschiedenen Ausprägungen, Orientierungen und Funktionalitäten geschaffen werden. Einerseits wird der klassiche Möblierungsbau durchgeführt, andererseits werden theatrospezifische Gegenstände errichtet, die oft genial an die Anforderungen eines Hauses angepasst sind.

Die intensive Zusammenarbeit mit verschiedenen Bereichen und Personen macht auch den Trainingsalltag sehr abwechslungsreich. Wir sollten Ihre Unterlagen bis zum Stichtag des Ausbildungsjahres erhalten. Gute Leistungen in den Fächern Mathe und Technik sind für die Schreinerausbildung besonders auffällig. Was muss ich als Bewerberin oder als Bewerberin mitbringen? Darüber hinaus ist der Berufsstand des Tischlers physisch sehr aufwendig.

Dies müssen Sie als Antragsteller wissen und über die notwendigen Qualifikationen verfügen. Damit komplexe Vorhaben wie der Landschaftsbau zusammen realisiert werden können, ist es unerlässlich, dass sich die Antragsteller in eine vorhandene Sozialgemeinschaft einfügen und sich mitarbeiten. Im Anschluss an dieses Praxissemester wird die abschließende Wahl des Praktikanten getroffen.

Mehr zum Thema