Ausbildung als Kinderkrankenschwester 2016

Berufsausbildung zur Kinderkrankenschwester 2016

Seit März 2016 haben die Auszubildenden Anspruch auf folgende Vergütung: 1. suchen Sie eine Gesundheits- und Kinderkrankenschwesterausbildung? Was ist die Rechtsgrundlage für die Ausbildung? Insbesondere die Kinderkrankenschwestern sind um die Qualität der Ausbildung besorgt. Der Schwerpunkt des Trainings liegt auf der Vermittlung von: Das Training wird in Zukunft (ab Herbst 2016) eine generalistische Ausbildung sein.

"Krankenschwester" statt Kinderkrankenschwester

Status: 29.03. 2016 16:23 Uhr Â- Archivierung - Lesedauer: ca. 3 Minuten Die PlÃ?ne der Regierung, die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester, Krankenschwester und Altenpflegerin zusammenzufassen, sorgten fÃ?r Aufsehen im Pflegebereich. Mit der so genannten generalisierten Ausbildung mit einheitlicher Berufsqualifikation sollen den Pflegekräften mehr Chancen eröffnet und der Berufsstand attraktiv gemacht werden. Vor allem aber sind Pädiater innen und Pädiaterinnen von dem Projekt kritisiert.

Abbildung vergrössern Kinderkrankenschwester Janine bei der Bearbeitung. "Die Kinderkrankenschwester Janine biegt sich zur zweijährigen Zehe hinunter. Es macht mir viel Spass, die Kids bringen dir viel zurück. "Der Kinderkrankenpfleger wird es in Zukunft nicht mehr gibt. In einem Regierungsentwurf ist vorgesehen, die Ausbildung von Kinderkrankenschwestern mit der Ausbildung von Altenpflegern zu verbinden.

Bildvergrößerung Bundesminister Hermann Gröhe betrachtet die Neuordnung der Pflegestufe als Alternativ. Zahlreiche Gemeinsamkeiten in den Inhalten zwischen Alten- und Pflegeheimen schlugen diesen Weg vor, so kürzlich Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) im Bundestag: "Es gibt die Lage in unseren Kliniken mit einer steigenden Anzahl von Demenzkranken. Den Absolventen soll in Zukunft eine verbesserte berufliche Perspektive geboten werden, da sie zwischen den pflegerischen Berufen hin- und herwechseln können.

Für Markus Balters, Pflegedirektor am Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in Hamburg, ist diese Beweglichkeit jedoch keineswegs von Interesse. Auch in der Kinderpflege gibt es im Vergleich zu anderen pflegerischen Berufen keinen Bewerbermangel: "Wir haben die Antragsteller, die explizit mit dem Begehren kommen: Bei der Arbeit mit Kinder möchte ich mitmachen. Wenn das durch eine Trainingsreform quasi behindert wird, wenn man in einem Training zuerst alles Wissenswerte erlernt, dann wird man leider verängstigt.

"Eine weitere Besorgnis ist, dass die vorgesehene allgemeine Ausbildung zu vordergründig sein wird. Bei der Kranken- und Seniorenpflege wird auf Übereinstimmungen hingewiesen, während bestimmte Lerninhalte der Kinderpflege für Kranke wie z. B. der Kontakt mit Mutter und Kind oder das Wissen um die Entwicklungsstadien untergehen können. "Es ist sehr wertvoll, dass die Kinderkrankenschwester weiss, wie man einen Frühgeborenen und einen Acht-Jährigen behandelt.

Obwohl Pflegestudenten innerhalb der 3-jährigen Ausbildungszeit einen Fokus setzen können sollten, reicht dies nicht aus, sagt Balters. Sonst entscheidet man sich ganz gegen eine Ausbildung, denkt Schw. Janine, ist möglich: "Ich denke nicht, dass ich eine Ausbildung in der Erwachsenenbildung oder in einem Kombi begonnen hätte. Und dann hätte ich versuchen müssen, etwas zu wählen, wo ich mehr mit Kinder machen könnte."

Mehr zum Thema