Ausbildung als Einzelhandelskauffrau 2016

Berufsausbildung zur Einzelhandelskauffrau 2016

Berufsausbildung 2016 - Kaufmann im Einzelhandel - Leiter - Leiter - Die anderen Spitzenberufe Berufsausbildung 2016 - Einzelhändler Leistungsträger: Der Einzelhändler war 2016 der beliebteste Lehrberuf. 29.142 neue Lehrverträge wurden für diesen Bereich geschlossen. Die Spitzenposition bei den Damen nimmt die Ausbildung zur Bürokauffrau ein (20.523 neue Ausbildungsverträge).

Im Jahr 2016 wurden jedoch weniger Lehrverträge als im Vorjahr geschlossen.

Destatis berichtet über diesen Background zum Training 2016 - Retail Salesman Front Runner: Auch die Zahl der Ausbildungsplätze ist rückläufig: 2016 waren es 1.321.197, 1,2 Prozentpunkte weniger als 2015, zu den Top 5 der Ausbildungsberufe gehörten auch: Bürokaufmann, Vertriebsassistent, Kfz-Mechatroniker, Industriekaufmann. Rund ein Viertel der Verträge wurde in diesen fünf populärsten Lehrberufen mitfinanziert.

Der schulische Bildungsweg prägt die Berufswahl: Abiturienten haben sich vor allem für eine Ausbildung zum Industriekaufmann/zur Industriekauffrau durchgesetzt. Weitaus mehr Abiturientinnen haben sich für eine Ausbildung entschieden: 2016 unterzeichneten 34,5 Prozentpunkte der Mädchen einen Auszubildendenvertrag. Allerdings hatten nur 24,4 Prozentpunkte der mÃ??nnlichen Abgangsjugendlichen diese Zahl.

Im Jahr 2016 betrug die Quote der Ausbildungsabbrecher 146.376, das sind laut Destatis 2,9 Prozentpunkte mehr als im Jahr zuvor bei vorzeitiger Beendigung der Ausbildungsverhältnisse. Das Jugendamt des DGB-Jugend ( "www.jugend.dgb.de") erläutert dies wie folgt: "Dies ist ein signifikanter Zuwachs, der zum Teil durch die gestiegene Quote der jungen Flüchtlinge begründet werden kann, die auf eine Ausbildung in Fremdsprachenkursen vorbereiten".

Im Jahr 2016 hatten rund 1.950.000 Jugendliche zwischen 20 und 34 Jahren keinen BA. Damit machen sie 13,4 Prozentpunkte ihrer Altersklasse aus.

im Detailhandel und Einzelhandelskaufmann

Das Allemagne bietet in Deutschland viele Möglichkeiten der Ausbildung und einige können schwer zu unterscheiden sein. Ein solches Beispiel ist der Verkäufer im Handel, der so genannte Verkäufer und Einzelhändler. Eine Premiere: Auf den ersten Blick scheinen sich die Funktionen eines Verkäufers in der Handels- und eines Einzelhandelskaufmanns sehr ähnlich zu sein, aber in Wirklichkeit handelt es sich um zwei Berufe mit unterschiedlichen Ausbildungsbedürfnissen und Verantwortlichkeiten.

Verkäuferuferin und Einzelhandelskauffelskauffelskauffrau können manchmal in den gleichen Berufen arbeiten und sogar ähnliche Funktionen übernehmen. Pendant zur Ausbildung sind genau die gleichen Aufgaben, obwohl die Verkäufers früher ihren Abschluss machen. Wenn Sie keine direkte Zusammenarbeit mit Kunden anstreben, ist dies alles nicht für Sie, auch wenn Sie mit dem Einzelhandelskaufmann/frau etwas Hoffnung haben.

Die prinzipielle Unterscheidung besteht jedoch darin, dass die Einzelhandelskauffrau mehr oder weniger dazu neigen, viel Handarbeit zu leisten, um die Produkte auf den Inseln zu organisieren und in die Regale der Geschäfte zu stellen. Beschreibung der StelleKann Buchhaltungsaufgaben erledigen, ist aber nicht erforderlich.

Das bedeutet auch eine höhere Wahrscheinlichkeit, in die Geschäftsleitung einzusteigen und kann auch als Rechnungsführer arbeiten. Anforderungen an die Ausbildung der AusbildungH N'a pas, die einen "schulischen Abschluss" erfordern. Aber laut BiBB halten 50% einen Hauptschulabschluss, 30% einen Realschulabschluss und 20% keinen "schulischen" AbschlussAuch hat er keine Anforderung an einen "schulischen Abschluss".

Die Mehrheit ity (50%) hält a Realschulabschluss, 30% hold a Hauptschulabschluss and 20% hold no "schulische" Abschluß.

Mehr zum Thema