Ausbildung ab März 2017

Training ab März 2017

Für unsere .... suchen wir einen neuen Praktikanten oder einen Vollzeitpraktikanten.

Die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin (m/w/d) vom 09 / 2019. zog auf ihrem Gipfeltreffen am 23. März 2017 eine positive Bilanz. Aus Parvin Sadigh 29. März 2017 116 Kommentare. Wann sollte ich ein Praktikum absolvieren?

Zuviele Schulabbrecher - Auszubildende - Vorderbürgerliche Zeitung

Zum Ausdrucken des Artikels in seiner vollen Größe loggen Sie sich ein. In den Einstellungen Ihres Browsers sind derzeit keine sogenannten Chips erlaubt. Wir weisen darauf hin, dass diese Website die Verwendung von Plätzchen erfordert. Teste jetzt 30 Tage lang kostenlos und lese alle Beiträge in Top-Qualität, darunter: Interessierst du dich für die Print-Zeitschrift? Versuch es noch einmal.

jetzt 30 Tage lang gratis getestet.

Einzelhandelsausbildung ab 2017 mit einem neuen Rahmencurriculum

Die Mehrheit der Berufsanfänger wird in den beiden Kernbereichen Einzelhandelskaufmann und Verkäufer ausgebildet. Der Einstieg mit Perspektive, denn 80 Prozentpunkte der Führungskräften werden von der Industrie aus den eigenen Rängen besetzt. Interessierte Azubis können sich nun auf moderne Ausbildungskonzepte ausrichten. So wurden die beiden Hauptausbildungsberufe im dt. Handel, Einzelhandelskaufmann und Kauffrau, erneuert.

Nachdem am Donnerstag, den 21. März 2017, die entsprechende modernisierte Verordnung für diese Ausbildungsgänge im BGBl. veröffentlicht wurde, ist es nun offiziell: Mit Jahresbeginn des Ausbildungsjahres 2017/2018 werden die Innovationen am Donnerstag, den 11. September 2017 inkrafttreten. Zielsetzung der Content-Modernisierung ist es, die Auszubildenden mit den passenden Spezialkenntnissen zukunftsfähig im Handel zu machen.

In Zukunft wird beispielsweise der E-Commerce in der Ausbildung stärker in den Vordergrund gestellt. Die Erneuerung der beiden Hauptausbildungsberufe ist auch für die Ausbildungsbetriebe ein bedeutender Fortschritt, denn gut ausgebildete und hochmotivierte Facharbeiter sind für die Leistung der Handelsunternehmen unverzichtbar. Die besten Voraussetzungen dafür sind eine gute Ausbildung, denn 80 Prozentpunkte der Manager im Einzelhandel begannen ihre berufliche Laufbahn mit einer innerbetrieblichen Auszubildenden.

Durch die Berufspraxis, die betriebliche Fortbildung und den Erhalt einer Weiterbildungsqualifikation erwerben Nachwuchskräfte im Einzelhandel Fähigkeiten, die oft denen einer wissenschaftlich orientierten Ausbildung zumindest ebenbürtig und oft auch höherwertig sind. Einen wichtigen Aspekt, den Dr. Peter Achten, Geschäftsführer des Hauptverbandes des Landes Nordrhein-Westfalen (HV NRW), klar hervorhebt: "Im Einzelhandel können bereits im Kindesalter motivierte Mitarbeiter mit der gebotenen Leistungsbereitschaft und entsprechender Leistung einen nennenswerten Karrierepfad verfolgen.

Es ist nicht ohne Grund, dass der Beruf für das Leitmotiv "Karriere mit Lehre" steht wie kaum eine andere Industrie. "Denn obwohl die beiden Hauptberufe Kaufmann/-frau im Detailhandel immer noch zu den Top 3 der am häufigsten gewählten Lehrberufe in NRW gehören, bilden jedes Jahr weniger Jugendliche in NRW aus, während die Zahl der Studienplätze gleichzeitig steigt.

"â??Berufliche Orientierung an der Schule wird immer akademischer und die doppelte Ausbildung wird unterbewertetâ??, sagte Achten. Mit der Modernisierung und Erhaltung der Attraktivität der vorhandenen Berufsausbildung im Einzelhandel ist ein bedeutender Fortschritt in die Zukunft getan: "Es ist unsere Pflicht, die Aus- und Weiterbildung in Einzelhandelsberufen ansprechend, aktuell und bedarfsorientiert zu gestalten", sagt Achten.

Mit der Einführung des Ausbildungsberufs Kaufmann/-frau zum I. Aug. 2018 im E-Commerce soll daher neben der Erneuerung der Kernberufe im Handel auch der fortschreitenden Technisierung des Bereichs Rechung getragen werden.

Mehr zum Thema