Ausbaufacharbeiter Ausbildung Gehalt

Facharbeiter Ausbildungslohn

Auch das Praktikantengehalt endet nach Ihrer Ausbildung. Sie haben nun das Recht auf Ihr erstes volles Gehalt. Vorraussetzungen. Genau das will Ihr Ausbildungsbetrieb: Sie sind genau dann optimal für den Beruf geeignet, wenn Sie es sind: Um neue Wohn- oder Geschäftshäuser vom Fußboden bis zur Raumdecke optimal auszustatten, bedarf es Veredler, die mit Estrich, Trockenbau zurechtkommen. Während der 2-jährigen Ausbildung zum Bauhandwerker erwerben Sie grundlegende technische Kenntnisse in den unterschiedlichsten Baugewerken.

Während Ihrer Ausbildung spezialisieren Sie sich je nach Betrieb und Interessengebiet auf einen von sechs Schwerpunkten: In den Hauptestricharbeiten mischen Sie Glättmörtel und verteilen ihn auf Rohbetondecken, so dass später auf ebenem Untergrund geparkett oder Platten gelegt werden können. Egal ob "schwimmender Estrich" auf einer Isolierschicht oder veredelte Estrichbretter - Sie haben für jedes Wohnhaus die richtige Technologie.

Sie führen in der Küche oder im Bad Kachel-, Platten- und Mosaikearbeiten durch: Sie schneiden Kacheln auf Maß, legen sie mit dem Injektionsmörtel präzise und horizontal auf Wände und Böden und dichten die Verbindungen ab. Wärme-, Kälte- und Schalldämmarbeiten sind an Fassaden oder Pipelines erforderlich, durch die Wärme, Kälte oder Schall eindringen können. Wenn Sie sich für das Thema Holzbau interessieren, können Sie sich auf die Tischlerei spezialisiert haben und Dachträger, Stufen, Türen oder Holztäfelungen errichten.

Theoretisch und praktisch: Sie können auf diesem Training aufbauen. In nur zwei Jahren erfolgt die doppelte Ausbildung zum Facharbeiter. In Ihrem Lehrbetrieb und in interbetrieblichen Schulungen lernen Sie das Praxiswissen. In Ihrem ersten Lehrjahr erwerben Sie grundlegende Kenntnisse in allen Berufen: Sie lernen, wie man mit dem Werkstoff Holzbau arbeitet, eine Steinmauer baut, Gips- und Gipstrennwände errichtet, mit Dämmstoffen arbeitet oder Dachziegel verlegt.

Bohlen-, Platten-, Platten- und Fassadenarbeiten, Stuckarbeiten, Trockenbau, Wärme-, Kälte- und Schalldämmarbeiten oder Zimmereiarbeiten. Wenn Sie die Abschlußprüfung erfolgreich abgelegt haben und Ihre Kenntnisse erweitern wollen, können Sie nach nur einem weiteren Jahr Ausbildung die Gesellenprüfung in einem der Expansionsberufe absolvieren. Deine Handflächen sind das bedeutendste Instrument in der Ausbildung zum Endbearbeiter. Du legst Glättestrich und Kacheln hauptsächlich auf die Knie.

Aber du bist kein Einzelkämpfer in der Erweiterung. Man braucht vor Ort einen ausgeprägten Zusammenhalt - denn gerade in kniffligen Fällen verlassen sich Ihre Mitarbeiter auf Sie! Durchschnittliches Gehalt pro Ausbildungsjahr: Facharbeiter für die Nachbearbeitung.

Mehr zum Thema