Augenpartie

die Augenpartie

Fast jeder kennt Augen, die angespannt oder müde sind. Wir beginnen dann automatisch, die Augen oder auch, sie leicht zu reiben. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Augenpartie" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

Reißsäcke und schwarze Ringe: Die Augenpartie zeigt, was sie zeigt

Vor allem in den Ohren kann man es sehen: Wachnächte, zu viel Wein, Altern. Für die einen sind es die Taschen unter den Äuglein, die das Gesichtsausdruck geschwollen erscheinen lässt, besonders am Morgen, für die anderen sind es die dunklen Tränen unter den Äuglein, die einen nicht gerade guten Gesamteindruck ausstrahlen. Aber was ist die Hauptursache für Taschen unter den Ohren und schwarze Kreise?

Der Bereich um die Ohren ist sehr sensibel. Der Grund dafür ist, dass die Augenpartie drei Mal schmaler ist als an anderen Stellen des Gesichts; im Gegensatz zur Körperpartie ist sie bis zu sechstinke. Im Augenbereich fehlen die Subkutis und das feste Unterhautgewebe. Hier ist zunächst ein gesundheitsschädlicher Lebensstil, Raucher- und Alterungsprozess mit der ganz natürlichen Entspannung der Gesichtshaut zu beobachten.

Häufig sammelt sich in den empfindlichen Gefässwänden am unteren Augenlid Fluid an und breitet sich um die Kapillargefäße aus - die feinsten Äste der Venen. An der Oberfläche der Haut schimmert dann ein bläulicher Ring unter den Achseln. Diese treten immer dann auf, wenn der lymphatische Fluss aus seinem gewohnten Takt herauskommt und die Augenpartie dadurch anschwillt. Mit zunehmendem Alter sehen Sie die Polster unmittelbar unter Ihren Blicken.

Gerade an diesen Punkten werden Muskulatur und Gewebe mit steigendem Lebensalter müde. Die Ärztin oder der Ärzt macht einen kleinen Hautschnitt im unteren Augenlid, das Speck wird abgebaut, Hautstellen und Muskelgruppen werden straff. Später ist kaum noch eine Vernarbung zu sehen. Im Falle von hellen Taschen unter den Augen verwendet der Doktor den Lasers, beseitigt das Gewicht und zieht die Augenlidhaut an.

Treten nur für kurzzeitig dunkle Ringe und angeschwollene Augenlider auf und verschwanden mit gesundem Lebensstil und ausreichendem Schlafrhythmus wieder, gibt es keinen Grund zur Sorge. Schwellungen der Äuglein können auf eine Erkrankung hinweisen. Wirklich hilfreich sind Kühlmittel: Die in einigen Skizzen erscheinenden Salatgurkenscheiben funktionieren genauso gut wie Aufgussbeutel mit schwarzem oder grünem Tee aus dem Eisschrank oder einer Quark-Maske - etwa 20 Min. lang auf dem ganzen Gesichtsbereich oder nur unter den Äuglein arbeiten und mit einem lauen, nassen Wachstuch sanft einreiben.

Dadurch wird die Gesichtshaut besser mit Wasser versorgt und glatter.

Mehr zum Thema