Augenoptiker Weiterbildung Techniker

Optiker-Weiterbildungstechniker

Darf ich als Augenoptikergeselle eine technische Ausbildung anstreben? Die Optik ist eine Weiterbildung an Fachhochschulen nach Landesrecht. Danach sollten Sie eine Fortbildung zum Techniker im Bereich der Glastechnik absolvieren.

Ein Überblick auf einen Klick

Die Augenoptiker sind spezialisiert auf alle Aspekte des Sehens. Der Tätigkeitsbereich reicht von der Erfassung von Sehstörungen über die Präsentation möglicher Lösungen bis hin zur Herstellung individueller Korrekturlinsen (Brillen, Kontaktlinsen, Lupenhilfen). Der Verwaltungsrat berÃ?t seinen Mandanten bei der Auswahl und DurchfÃ?hrung des Korrektivs. Dabei werden vor allem die Brillen nach ergonomischen, kosmetischen und kosmetischen Aspekten ausgerichtet.

Dabei werden in der Augenoptikwerkstatt die Anforderungen aus der Konsultation und dem Vertrieb umgesetzt, d.h. die Gläser werden ausgerichtet, mit modernsten Anlagen und Apparaten gemahlen und in den Rahmen eingesetzt. Durch die Fachkompetenz im Kunsthandwerk mit der persönlichen Betreuung der Kunden wird es zu einem serviceorientierten Tätigkeitsbereich im Gesundheitsbereich. Das Anwendungsgebiet eines Optikers liegt vorwiegend im Fachgeschäft, wodurch je nach Qualifizierung eine Bewerbung vor allem in der Werkstätte oder im Vertrieb möglich ist.

Einige Optiker sind in der Optikindustrie in der Qualitätssicherung oder im Feld als Kundenbetreuer beschäftigt. Veränderte Aktivitäten, d.h. sowohl Sitzen als auch Stehen, sind kennzeichnend für den Vertrieb und in der Werkstätte. Im Mittelpunkt der Theorieausbildung stehen die Bereiche Körperbau, Augenoptik und Augenphysiologie, die unterschiedlichen Korrekturmittel wie Brillengläser, Kontaktlinsen und Vergrößerungshilfen mit ihren optischtechnologischen Merkmalen.

Der manuelle Fokus des Trainings liegt auf der praktischen Erfahrung mit praktischem Fachwissen.

Techniker â Optiken / Präzisionsoptiken

Staat geprüfte Techniker, die sich auf Optiken spezialisiert haben, entwerfen, kalkulieren, konstruieren bei gleichzeitiger Optimierung und Realisierung optischer Produkte. Darüber übernehmen und Führungsaufgaben insbesondere in der Fertigung von präzisionsoptischen Komponenten in der Optikindustrie oder im Präzisionsoptikhandel. Wie Fachkräfte schließen Sie die Verkettung zum Konstrukteur und fungieren als Kontakt für die Vorrichtungen.

Unter Führungskräfte führen sie Werkstätten oder die operativen Abteilungen, wo sie für sind, die Personal-, Betriebs- und Arbeitsverwaltung zuständig. Techniker im Bereich der Optiken sind unter überwiegend in der Fertigung von optoelektronischen oder präzisionsmechanischen Produkten tätig. Es sind auch für Firmen tätig, die Geräte in den Bereichen Mess- und Regeltechnik, Präzisionsmechanik und Optiken sowie Medizinaltechnik ausstellen.

Darüber hinaus können unter Ingenieurbüros für technical planning sowie als weitere Auftraggeber Produzenten von verfahrenstechnischen Plastikteilen betrachtet werden. Der Glastechniker mit dem Fokus Optiken ist ein gesetzlich vorgeschriebener Weiterbildungskurs an Fachhochschulen. In der zweiten Ausbildungszeit werden praktische und anwendungsorientierte Kenntnisse erworben, die es ermöglichen, fachliche Aufgabenstellungen mit Fachkenntnissen und Methodenkenntnissen zu lösen.

So erhält diese Weiterbildung eine sehr gute aber Positionsmerkmale. Die Weiterbildung wird durch Praktika in den Labors der Hochschule ergänzt (Link:Fertigungstechnik Lab CNC).

Mehr zum Thema