Augenoptiker Berufsschule

Optiker-Berufsschule

Im Berufskolleg lernen angehende Optiker theoretische und praktische Inhalte, die in der täglichen Arbeit der Optiker angewendet werden. In den Berufsschulen besteht die Ausbildung aus einem theoretischen und einem allgemeinbildenden Teil, die Ausbildung zum Optiker dauert drei Jahre und findet in der Optikerei und in der Berufsschule statt. Fachschule für Augenoptik München. auf der Homepage der Städtischen Fachschule für Augenoptik in München. Die Schule des Bildungszentrums für Augenoptik und Optometrie ist eine Schule.

Berufsfachschulen für Optiker

Der Berufsalltag in der Berufsschule ist vielleicht eine Erinnerung an die "normale" Schwester. Sie machen Aufgaben, schreiben Hausarbeiten, erhalten Benotungen und bereiten sich auf die Prüfung vor. In der Berufsschule ist jedoch noch mehr eigenständiges Handeln vonnöten. Bei der Berufsschule geht es nicht nur um gute Leistungen - Ihre Haltung ist ebensolcher.

Merkmale wie Sympathie, Verlässlichkeit und Kommunikationsfähigkeit sind für die Ausbildung und den späteren Beruf des Optikers besonders auffällig. Es ist ganz klar: Damit Sie im Optikergeschäft Fuß fassen können, brauchen Sie Spezialwissen. Damit sind Sie für alle Ansprüche des Arbeitsalltags gerüstet. Aus diesem Grund umfasst das Curriculum der Berufsschule theoretische und praktische Lehreinheiten.

Konkret bedeutet das, dass Sie lernen, wie Sie für einen Patienten die optimale Sehhilfe ermitteln, die Ergebnisse der Sehtests erklären und die Gläser reparieren können. In den meisten berufsbildenden Schulen für Optiker gibt es eigene Workshops, so dass die Praktik im Klassenzimmer nicht vernachlässigt wird und lebendig kommuniziert werden kann. Um ein reibungsloses Zusammenspiel von Lehre und Beruf zu gewährleisten, findet in der Regelfall ein guter Erfahrungsaustausch zwischen der Berufsschule und Ihrem Betrieb statt.

Zusätzlich zu den fachlichen Lehreinheiten gibt es auch die so genannten allgemeinen Unterrichtsfächer. Unter anderem gibt es an der Freiburger Justizschule neben anderen berufsbildenden Schulen auch das zusätzliche Angebot "Management im Handwerk" für Optikerauszubildende. Anstelle der Allgemeinbildung erhalten Sie dann Fremdsprachenunterricht (Französisch oder Englisch), lernen den Umgang mit bedeutenden EDV-Anwendungen und was für die Führung von Handwerksbetrieben notwendig ist.

Es ist ratsam, das Sonderangebot der verschiedenen Berufsfachschulen für Optiker sorgfältig zu prüfen, bevor Sie sich für eine entscheiden. Die Berufsschule bedeutet nicht nur Wissenstransfer. Abhängig davon, ob Sie Blockunterricht haben oder an manchen Tagen jede Wochentermin haben, kann der Kurs bis zu 8 oder 9 Std. pro Tag andauern.

Wer mit der Berufsschule, anderen Schülerinnen und Schüler oder zu Hause nicht zurechtkommt, kann an den meisten Hochschulen kostenlos beraten werden. Wir haben in dieser Auflistung für Sie alle Fachschulen für Ophthalmooptik zusammengefaßt und nach den Ländern aufbereitet.

Mehr zum Thema