Arbeitslosengeld nach überbetrieblicher Ausbildung

Leistungen bei Arbeitslosigkeit nach überbetrieblicher Ausbildung

Hello wollte fragen, auf wie viel ALG ich nach meiner Ausbildung Anspruch habe !? Dr. Praktikantin Hello wollte mich gerne wissen, auf wie viel ALG ich nach meiner Ausbildung Anspruch habe !?

Ich bin 26 und Mac im Moment noch ein übertriebenes Training und erhalte 330? pro Woche wird das Training aller Wahrscheinlichkeit nach nächster Woche existieren und wollte jetzt wissen, wie viel ich in ALG 1 erhalte oder was mir dazu einfällt!!!!

Wohnen Sie in einer eigenen Ferienwohnung mit meiner Frau, sie ist im 4. Monat schwanger, zusammen und sie hat nichts vom Alter ! Bekommen Sie im Moment weder Hartz 4 Stipendien noch BaB, so dass ich mir das Mietzinsgeld und alles andere besorgen muss, um etwas Eigenes zu bewohnen, was ich für sehr ungerecht halte.

Arbeitslosenunterstützung nach externer Ausbildung? Fehlende Informationen (Arbeitsamt, ALG)

Guten Tag zusammen, ich habe meine externe Ausbildung im vergangenen Kalendermonat abgeschlossen und wurde daher nicht eingestellt. Jetzt habe ich ALG 1 angemeldet und erhalte nach deren Kalkulation nun ca. 160 ?. Mein Ausbildungsgeld in den vergangenen 12 Monate betrug etwa 350?, jetzt stellt sich die Fragestellung, ob sie vielleicht einen Irrtum begangen haben, weil ich viel von einer erfundenen ALG-1-Berechnung gelesen habe, die 50% des Nettogehalts des Gelernten ausmacht?

Habe ich jetzt auch Anspruch auf diese Fiktivberechnung? Wie kann ich dem Arbeitsministerium mitteilen, dass sie mich möglicherweise verrechnet haben? Geordnet nach: Das ALG - 1 sollte sich nach einer externen Schulung in der Regel nach einem Scheinselbstlohn rechnen, dann bietet es mindestens den § 52 SGB - lll!

Gegen diese Entscheidung sollten Sie dann vorsichtshalber schriftlich Einspruch erheben und sich auf die Fiktivbewertung nach § 52 SGB - lll beziehen. Auch nach einer regulären innerbetrieblichen Ausbildung wird das ALG - 1 nicht nach dem Durchschnittseinkommen (Gehalt) der vergangenen 12 Monaten vor Arbeitslosenzahl, sondern nach der zuletzt erzielten Entlohnung errechnet.

In der Regel erhalten Sie 60% der Trainingsgebühr. Im Falle der betrieblichen Ausbildung (ich weiß nur einen Fall) ist es sogar passiert, dass die Kalkulation von ALG 1 auf einem Schätzwert basiert? Es ist wohl nicht fair, aber fragen Sie bei Ihrem örtlichen Büro nach. Das AlG 1 wird an den Beiträgen gemessen, die Sie in den vergangenen 12 Monate getätigt haben.

Mehr zum Thema