Arbeitslosengeld nach Ausbildung

Leistungen bei Arbeitslosigkeit nach der Ausbildung

Sprung zu Wie viel Arbeitslosengeld gibt es nach der Ausbildung? Arbeitslosenunterstützung nach der Ausbildung - so geht es weiter

Von seinem Übungsfirma nach der Ausbildung in Anspruch genommen zu werden - das ist oft die Devise, aber keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Oftmals sorgen die Auszubildenden nicht pünktlich für sich selbst, die Akzeptanz des Arbeitgebers oder die während der Ausbildung geleisteten Dienste haben den Auftraggeber schlichtweg nicht davon überzeugen können. So kann der Wechsel von der Ausbildung zum Berufsstart zu einer wirklichen Challenge und Hindernis werden, die viel Energie und Frustration verursachen kann.

Wurden Sie nicht nach Ihrer Ausbildung eingestellt? Wenn Sie die richtige Information und etwas Zeit mitbringen, müssen Sie nicht lange in der Arbeitslosenkasse aufhalten. Haben Sie nach Ihrer Ausbildung als Praktikantinnen und Praktikanten ein Anrecht auf Arbeitslosengeld? Auszubildende haben die selben Rechte auf Arbeitslosenunterstützung wie alle anderen Arbeiter und werden daher gleich behandelt.

Arbeitslosengeld ist daher ein soziales Recht und basiert auf dem zuletzt gezahlten Ausbildungsgeld. Für Auszubildende ist dies in der Praxis meist relativ wenig, so dass auch das Arbeitslosengeld I unmittelbar nach der Ausbildung relativ günstig sein wird. Wenn Sie sich dagegen z.B. unmittelbar nach der Schule anmelden müssen, erhalten Sie kein Arbeitslosengeld I, weil Sie noch nicht erwerbstätig sind, sondern Arbeitslosengeld II unmittelbar.

Wenn Sie nach Ihrer Ausbildung nicht von Ihrem Übungsfirma eingestellt wurden und keine Aussicht auf einen neuen Arbeitsplatz haben, sollten Sie sich unverzüglich bei der verantwortlichen Arbeitsagentur oder dem Arbeitsministerium als erwerbslos anmelden. Dies ist der einzige Weg, um Arbeitslosengeld (ALG) zu erhalten. Was ist der Schaden? In der Regel haben Sie nur dann ein Anrecht auf Arbeitslosengeld, wenn Sie in den vergangenen drei Jahren vor dem Eintritt in die Arbeitslosenschaft in einem gesetzlich versicherten Beschäftigungsverhältnis waren.

Die Orientierung richtet sich hier nach Ihrem Gehalt während des Arbeitsverhältnisses. Denn Sie zahlen während Ihrer Ausbildung einen Beitrag zur Arbeitslosenversicherung und haben damit ein Anrecht auf Arbeitslosengeld I. Wenn Sie Ihre Ausbildung vollständig absolviert haben, haben Sie ein Anrecht auf Arbeitslosengeld. Wurde z.B. die Ausbildung beendet, aber Sie sind bereits seit mehr als einem Jahr in einem Unternehmen tätig, so besteht der Berechtigungsanspruch weiterhin.

Wenn Sie nach einem Jahr keine geeignete Beschäftigung finden, verlieren Sie Ihren Leistungsanspruch I, erhalten aber unter gewissen Voraussetzungen Arbeitslosengeld II/IH. Wenn Sie aus dem Training ausscheiden, kann es zu einer dreimonatigen Aussetzung kommen. Bei der Berechnung Ihres Arbeitslosengeldes I geht das Arbeitsministerium von Ihrem zuletzt erzielten Nettolohn aus.

Weil Sie in der Ausbildung in der Regel noch nicht viel erreicht haben, sollten Sie sich an dieser Stellen darüber im Klaren sein, ob Sie keinen Nachtragsanspruch auf ALG II erhalten. Den genauen Betrag Ihres Arbeitslosengeldes erfahren Sie, nachdem Sie einen Gesuch bei der Agentur für Arbeit eingereicht haben und Sie nach einigen Tagen eine Entscheidung mit allen weiteren Auskünften erhalten.

Wenn Sie nicht so lange zögern wollen, können Sie über mehrere Computer im Netz eine erste Vorausschau auf die Summe Ihres Arbeitslosengelds erhalten. Wenn Sie anspruchsberechtigt sind auf Arbeitslosengeld I, sind Sie von der Krankenkasse gedeckt und zahlen in die Rentenversicherungsbeiträge ein. Wenn Sie ledig und auf Arbeitslosengeld II bedacht sind, erhalten Sie 351 EUR plus Miet- und Wärmekosten, sofern diese innerhalb eines festgelegten, vordefinierten Bereichs liegen.

Egal ob Ausbildung oder Doppelstudium - wir machen den Eintritt für jeden so geeignet wie möglich. Wenn Sie eine "Aufladung" von ALG II erhalten, wird Ihnen die Differenzbeträge zwischen Ihrem ALG I und dem, worauf Sie in ALG II Anrecht haben, ausgezahlt. In der Regel wird hier die Anforderung an ALG II verloren, da auf eine Abstützung durch die entsprechenden Persongestellt wird.

Wann, wo und wie bewerben Sie sich für Arbeitslosengeld? Wenn Ihnen bekannt wird, dass Sie nach Ihrer Ausbildung von Ihrem Dienstgeber voraussichtlich nicht angenommen werden oder Sie keine geeignete Variante finden, sollten Sie sich unverzüglich selbst bei der BA anmelden und Arbeitslosengeld aufstellen. Erst dann bekommst du einen entsprechenden Anrecht.

Um so früher Sie sich bei der Agentur für Arbeit anmelden, desto rascher kann Ihre Bewerbung abgewickelt werden und die weiteren Arbeitsschritte können mit einem Intermediär zeitnah besprochen werden. Sie können sich daher bereits 3 Monaten vor dem Start der amtlichen Arbeitslosenzeit beim Arbeitsministerium anmelden. Wenn alle Massnahmen früh eingeleitet werden, ist die Wahrscheinlichkeit, unmittelbar am Ende der Ausbildung einen neuen Arbeitsplatz zu bekommen, grösser.

Damit Sie die erworbenen Kompetenzen nach dem Training nicht verlieren, Sie sie ohne Praxisunterbrechung einsetzen können und überhaupt nicht erwerbslos werden. Ist es in Ordnung, neben dem Arbeitslosengeld zu sein? Im Prinzip können Erwerbslose einen registrierten Teilzeitjob haben und etwas mehr Geld ausgeben. Sie dürfen zum Beispiel nicht mehr als 14,59 Wochenstunden mitarbeiten.

Wenn Sie mehr als 15 Arbeitsstunden arbeiten, verlieren Sie Ihren Leistungsanspruch auf Arbeitslosengeld I und gelten nicht mehr als erwerbslos. Ehemaligen arbeitslosen Auszubildenden ist es erlaubt, 165 EUR pro Monat zu erhalten, die nicht auf das Arbeitslosengeld angerechnet werden. Wenn Sie sich in einer Notstandsgemeinschaft befinden, haben Sie möglicherweise ein Anrecht auf Arbeitslosengeld II.

Die geringe Arbeitslosenunterstützung I wird dann erhöht. Die Bemessung der Arbeitslosenunterstützung berücksichtigt alle Lebensumstände (Einkommen und Vermögen) jedes Einwohners. Der Betrag hängt davon ab, wie viel Arbeitslosengeld Sie am Ende bekommen und wie hoch Ihre Miete ist. Mit dem Career Center, das sich besonders auf die Stellensuche nach Berufseinsteigern fokussiert, finden Sie garantiert einen passenden Job in Ihrer NÃ?

Mehr zum Thema