Arbeitslos Student

Student ohne Arbeit

Arbeitslosenunterstützung Die Inanspruchnahme des Arbeitslosengeldes I ist an Bedingungen gebunden, die nur für eine sehr geringe Anzahl von Studenten gelten. - als arbeitslos registriert ist, - dem Arbeitsamt zur freien Benützung zur Verfuegung steht, - den Ansprüchen genügt. Zum Leistungsanspruch: Der Leistungsanspruch I basiert unter anderem auf einer Anstellung von mind. 12 Monate innerhalb von zwei Jahren vor der Arbeitslosenmeldung und beitragspflichtig.

Auch bis zum 31.12. 2018 ist eine Verordnung über Kurzarbeiteransprüche befristet: Eine Beschäftigungsdauer von weniger als 12 Monaten kann auch Anspruch auf Arbeitslosenunterstützung begründen, z.B. a. wenn innerhalb von zwei Jahren vor Arbeitsbeginn in versicherungspflichtiger Beschäftigung eine Mindestdauer von 6 Monaten oder 180 Tagen erreicht wurde und diese von vornherein auf nicht mehr als 10 Kalenderwochen beschr. war.

Erreichbarkeit: Der Legislativrat geht davon aus, dass Erwerbslose, die an einer Universität ein Studium absolvieren, nur solche Tätigkeiten ausüben können, die zusätzlich zu ihrer Berufsausbildung sozialversicherungspflichtig sind und daher nicht für eine Arbeitsplatzvermittlung zur Verfugung stünden. Weitere Infos zum Arbeitosengeld I erhalten Sie bei der Arbeitsagentur Hannover. Die Sozialberatung des Studentenwerkes Hannover informiert die Studierenden über den Erhalt von Leistungen.

In der Schweiz können Ausländer in der Schweiz in der Schweiz in der Regel kein Arbeitsentgelt I bekommen, weil sie keinen Sozialhilfeanspruch haben. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie allerdings die Sozialberatung im Schülerwerk. Ein Anrecht auf Pauschalleistungen aus dem Arbeitsentgelt II oder der Sozialbeihilfe besteht prinzipiell nicht, da das BAföG für sie anwendbar ist. Bei der Arbeitslosenunterstützung II, nicht aber bei der Sozialleistung gibt es jedoch eine Ausnahmeregelung vom Grundausschluss: Dies trifft auf alle Schüler zu, die BAföG-Rechte haben und noch im Haus ihrer Eltern leben, und unter gewissen Voraussetzungen auch auf Schüler, die Mitglieder des Studienkollegs sind.

Im Bedarfsfall können zusätzliche Standardleistungen und Übernachtungskosten gedeckt werden. Bei allen anderen Schülern geht es darum, dass sie selbst nur im Rahmen einer schwangeren oder allein erziehenden Tätigkeit zusätzliche Anforderungen von der Arbeitsagentur oder dem Jugendamt einholen können. Wichtige Information für alle Empfänger von Arbeitslosengeld II, die auch Anspruch auf BayföG haben: B. der bezahlte Semesterbeitrag) kann vom Bundeskartellamt als Abzug für einkommensbezogene Aufwendungen in Anspruch genommen werden und wirkt sich damit positiv auf die Höhe des Arbeitslosengeldes II aus.

Aufgrund der Aussetzung der Berufsausbildung während eines Urlaubssemesters kann der uneingeschränkte Leistungsanspruch auf Arbeitslosenunterstützung II oder soziale Unterstützung aufrechterhalten werden. Es hängt von Ihrer Gesundheit ab, ob Sie Arbeitslosenunterstützung II oder soziale Unterstützung haben. Alles in allem, die zumindest drei Arbeitsstunden am Tag gesund funktionieren konnten, sowie ihre Mitglieder bekommen ein Arbeitslosengeld II mit Vorraussetzung.

Behinderte Menschen und ihre Angehörigen erhalten aus der sozialen Unterstützung eine entsprechende Unterstützung für ihren Unterhaltsbedarf. Je nach Fall haben Sie ein Anrecht auf Arbeitslosenunterstützung II oder soziale Unterstützung. Weitere Angaben zum Arbeitsentgelt II sind beim Job Center Region Hannover erhältlich. Für weitere Rückfragen zum Themenbereich Soziales steht Ihnen die Landeshauptstadt Hannover, Abteilung Soziales, zur Verfügung. Für weitere Auskünfte zu Alg II II?/?Sozialhilfe steht Ihnen die Sozialberatung des Studentenwerkes Hannover zur Verfügung.

In der Schweiz können Ausländer in der Schweiz in der Schweiz in der Regel kein ALG II beziehen, da sie keinen Sozialhilfeanspruch haben. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie allerdings die Sozialberatung im Schülerwerk.

Mehr zum Thema